1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Riesiger Bildschirm soll DSLR und…

Erfindung?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfindung?

    Autor: longthinker 24.10.17 - 08:12

    Was genau ist daran patentiert? Für mich ist das nur ein bisschen größer als das, was es schon seit zwei Jahrzehnten gibt... (?)

  2. Re: Erfindung?

    Autor: LSBorg 24.10.17 - 08:23

    Mir erschließen sich Patente auch nicht immer... Ich meine, hat Apple nicht die Rundungen am IPhone patentieren lassen?!?

  3. Re: Erfindung?

    Autor: Bouncy 24.10.17 - 08:39

    longthinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist daran patentiert? Für mich ist das nur ein bisschen größer
    > als das, was es schon seit zwei Jahrzehnten gibt... (?)
    Hier ist nicht die Größe des Bildschirms patentiert, das mit dem "Tablet an der DSLR" ist eher von Golem frei erfunden. Das Patent bezieht sich auf den Mechanismus, der das Display freier schwenkbar macht:
    > As the external monitor for the live view, a rear liquid crystal monitor of the camera is used, however, in order to improve the degree of freedom of the photographing angle and the visibility, a configuration in which the orientation of the external monitor is made variable has been proposed.
    Es geht nur um Scharniere für eine zweidimensionale Bewegung, ich nehme mal an, dass man da schon noch klassisch irgendwelche Mechaniken patentieren kann...

  4. Re: Erfindung?

    Autor: 0xDEADC0DE 24.10.17 - 09:27

    Gab es auch schon an Kameras, auch von Canon. Muss wohl etwas spezielles sein, was Canon nun patentieren will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleitung Softwareentwicklung (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. Product Owner - Store Applications (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau in der Pfalz
  3. Referent*in (Technik- und IT-Koordination) Archiv-Bibliothek-Dokumentat- ion
    Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz
  4. Java-Entwickler (m/w/d)
    e.bootis, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€/Monat für 24 Monate (+ 45,98€ einmalige Kosten)
  2. 162,90€
  3. 30 Tage gratis, danach 9,95€/Monat - jederzeit kündbar
  4. 42,99€/Monat für 24 Monate (+ 45,98€ einmalige Kosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Vernetzung im Smart Home: Alles eins mit Thread und Matter
Vernetzung im Smart Home
Alles eins mit Thread und Matter

Mit Thread und Matter soll endlich etwas gelingen, woran bislang alle gescheitert sind: verschiedenste Smart-Home-Produkte zu einem Ökosystem zu verbinden.
Von Jan Rähm

  1. Wiz Signify bringt neue WLAN-Lampen
  2. Smarte Beleuchtung Wiz im Test Es muss nicht immer Philips Hue sein
  3. Smart Home Matter verzögert sich bis 2022