1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BBWF: Telekom will Festnetz und…

Wer hätte gedacht,...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer hätte gedacht,...

    Autor: distammy 25.10.17 - 13:06

    ...dass Glasfaser mehr als nur ein Gimmick für Nerds ist. Ich hoffe die Telekom kriegt mal richtig Konkurrenz damit die ihren sh*t unter Kontrolle kriegen. Erstmal aufhören mit dem Vectoring Mist und ordentlich FTTH ausbauen - danke.

  2. Re: Wer hätte gedacht,...

    Autor: Pecker 25.10.17 - 13:11

    distammy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dass Glasfaser mehr als nur ein Gimmick für Nerds ist. Ich hoffe die
    > Telekom kriegt mal richtig Konkurrenz damit die ihren sh*t unter Kontrolle
    > kriegen. Erstmal aufhören mit dem Vectoring Mist und ordentlich FTTH
    > ausbauen - danke.

    Also es gibt richtig viele Konkurrenten für die Telekom. Komischerweise ist die Telekom beim Festnetz marktführer und im Mobilfunk haben sie zumindest seit Jahren das mit Abstand beste Netz. So schlimm kanns bei der Telekom also nicht sein.

  3. Re: Wer hätte gedacht,...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.10.17 - 13:22

    Beim Festnetz ist sie Marktführer, weil sie die Leitungen besitzt, nicht, weil sie so toll ist. Leider.

  4. Re: Wer hätte gedacht,...

    Autor: Pecker 25.10.17 - 13:28

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Festnetz ist sie Marktführer, weil sie die Leitungen besitzt, nicht,
    > weil sie so toll ist. Leider.

    Die Telekom muss jeden Konkurrenten ins Netz lassen. überall dort, wo es einen Telekom Anschluss gibt, kannst du auch über einen anderen Anbieter buchen. Ausnahme wäre FTTH. Aber das ist ja kaum vorhanden. Trotzdem hat die Telekom mit Abstand die meisten Festnetzkunden.

  5. Re: Wer hätte gedacht,...

    Autor: nicoledos 25.10.17 - 13:40

    Theorie und Praxis.

    Die Preise der Wettbewerber sind auf Kante kalkuliert und funktionieren nur in Ballungsräumen. 1m hinter der Großstadt sind kaum noch Wettbewerber verfügbar. Wenn gibt es Landei-Zuschläge.

    Da kann man auch gleich bei Magenta bleiben, wenn nur nicht die langen Vertragslaufzeiten wären. Das bringt dann natürlich auch keinen Druck für den Ausbau, da die Kunden eh kaum eine echte Alternative haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEHRKANAL GmbH, Essen
  2. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  3. über vietenplus, Südwestfalen
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
  2. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt
  3. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer