1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlanetPenguin Racer: Tux rast weiter

Kanten in alter Version

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kanten in alter Version

    Autor: sprocy 19.01.05 - 16:03

    Ich hatte mich in einer älteren Version (ca. 2 Monate her) schon gewundert wie schlecht mein Getoo doch zum spielen geeignet ist. Ich hoffe das sich (evtl. durch den TuxRacer) vernünftige 3D-Biblotheken für Linux zusammensammeln damit man einen der letzten Microsoft-Vorteile endlich aus dem Weg räumt.

    MfG sprocy (der sich heute abend doch lieber SuSE installiert)

  2. Re: Kanten in alter Version

    Autor: Flow 19.01.05 - 16:29

    OpenGL?????

    Das liegt an DirectX. Wenn es DirectX für Windows gäbe, wäre es kein Problem das zu portieren. Das siehst du ja auch an den Games von ID-Software. Die setzen auf OpenGL, deswegen gibt es das Doom3 (und ältere) auch auf Linux und Mac. DirectX ist nun einfach zu handlen als OpenGL, deswegen wird es auch in Zukunft nur vereinzelnd spiele für Linux geben.


    sprocy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte mich in einer älteren Version (ca. 2
    > Monate her) schon gewundert wie schlecht mein
    > Getoo doch zum spielen geeignet ist. Ich hoffe das
    > sich (evtl. durch den TuxRacer) vernünftige
    > 3D-Biblotheken für Linux zusammensammeln damit man
    > einen der letzten Microsoft-Vorteile endlich aus
    > dem Weg räumt.
    >
    > MfG sprocy (der sich heute abend doch lieber SuSE
    > installiert)


  3. Re: Kanten in alter Version

    Autor: T-Zer0 19.01.05 - 16:30

    sprocy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte mich in einer älteren Version (ca. 2
    > Monate her) schon gewundert wie schlecht mein
    > Getoo doch zum spielen geeignet ist. Ich hoffe das
    > sich (evtl. durch den TuxRacer) vernünftige
    > 3D-Biblotheken für Linux zusammensammeln damit man
    > einen der letzten Microsoft-Vorteile endlich aus
    > dem Weg räumt.
    >
    > MfG sprocy (der sich heute abend doch lieber SuSE
    > installiert)


    Das hat nix mit Gentoo sondern einfach etwas mit der von dir installierten Graka und den dazugehörigen Treibern zu tun - leider.

    Die beste 3D Karte unter Linux die ich bisher hatte war die Voodoo3 - NVidia Treiber "zicken" doch desöfteren mal rum und ich hab überhaupt kein X Server mehr und die Ati Treiber sind leistungsmäßig ganz weit unten.. so ein mist :(

  4. Re: Kanten in alter Version

    Autor: Lachmal 19.01.05 - 16:33

    Flow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OpenGL?????
    >
    > Das liegt an DirectX. Wenn es DirectX für Windows
    > gäbe, wäre es kein Problem das zu portieren. Das

    Kein DirectX für Windows??? VERDAMMT! Dann werde ich wohl
    doch kein Pro-Gamer werden...

  5. Re: Kanten in alter Version

    Autor: Daniel H. 19.01.05 - 16:58

    wozu gibt es den eine playstation ??


  6. Re: Kanten in alter Version

    Autor: mecki78 19.01.05 - 17:35

    sprocy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte mich in einer älteren Version (ca. 2
    > Monate her) schon gewundert wie schlecht mein
    > Getoo doch zum spielen geeignet ist.

    Wenn liegt das wohl am ehesten am GraKa Treiber und nicht an Gentoo.

    /Mecki

  7. Re: Kanten in alter Version

    Autor: Martin 19.01.05 - 18:30

    Daniel H. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wozu gibt es den eine playstation ??

    Um Linux draufzuhauen? ^^

  8. Re: Kanten in alter Version

    Autor: Flow 20.01.05 - 09:21

    nein!!! jetzt ist der ganze Sinn meines Komentares zu nichte gemacht ;(


    Lachmal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Flow schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > OpenGL?????
    >
    > Das liegt an DirectX.
    > Wenn es DirectX für Windows
    > gäbe, wäre es
    > kein Problem das zu portieren. Das
    >
    > Kein DirectX für Windows??? VERDAMMT! Dann werde
    > ich wohl
    > doch kein Pro-Gamer werden...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Bremen, Bremen
  2. Zurich Kunden Center, Frankfurt am Main
  3. Waschbär GmbH, Freiburg (Home-Office)
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC