Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlanetPenguin Racer: Tux rast weiter

Kanten in alter Version

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kanten in alter Version

    Autor: sprocy 19.01.05 - 16:03

    Ich hatte mich in einer älteren Version (ca. 2 Monate her) schon gewundert wie schlecht mein Getoo doch zum spielen geeignet ist. Ich hoffe das sich (evtl. durch den TuxRacer) vernünftige 3D-Biblotheken für Linux zusammensammeln damit man einen der letzten Microsoft-Vorteile endlich aus dem Weg räumt.

    MfG sprocy (der sich heute abend doch lieber SuSE installiert)

  2. Re: Kanten in alter Version

    Autor: Flow 19.01.05 - 16:29

    OpenGL?????

    Das liegt an DirectX. Wenn es DirectX für Windows gäbe, wäre es kein Problem das zu portieren. Das siehst du ja auch an den Games von ID-Software. Die setzen auf OpenGL, deswegen gibt es das Doom3 (und ältere) auch auf Linux und Mac. DirectX ist nun einfach zu handlen als OpenGL, deswegen wird es auch in Zukunft nur vereinzelnd spiele für Linux geben.


    sprocy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte mich in einer älteren Version (ca. 2
    > Monate her) schon gewundert wie schlecht mein
    > Getoo doch zum spielen geeignet ist. Ich hoffe das
    > sich (evtl. durch den TuxRacer) vernünftige
    > 3D-Biblotheken für Linux zusammensammeln damit man
    > einen der letzten Microsoft-Vorteile endlich aus
    > dem Weg räumt.
    >
    > MfG sprocy (der sich heute abend doch lieber SuSE
    > installiert)


  3. Re: Kanten in alter Version

    Autor: T-Zer0 19.01.05 - 16:30

    sprocy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte mich in einer älteren Version (ca. 2
    > Monate her) schon gewundert wie schlecht mein
    > Getoo doch zum spielen geeignet ist. Ich hoffe das
    > sich (evtl. durch den TuxRacer) vernünftige
    > 3D-Biblotheken für Linux zusammensammeln damit man
    > einen der letzten Microsoft-Vorteile endlich aus
    > dem Weg räumt.
    >
    > MfG sprocy (der sich heute abend doch lieber SuSE
    > installiert)


    Das hat nix mit Gentoo sondern einfach etwas mit der von dir installierten Graka und den dazugehörigen Treibern zu tun - leider.

    Die beste 3D Karte unter Linux die ich bisher hatte war die Voodoo3 - NVidia Treiber "zicken" doch desöfteren mal rum und ich hab überhaupt kein X Server mehr und die Ati Treiber sind leistungsmäßig ganz weit unten.. so ein mist :(

  4. Re: Kanten in alter Version

    Autor: Lachmal 19.01.05 - 16:33

    Flow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OpenGL?????
    >
    > Das liegt an DirectX. Wenn es DirectX für Windows
    > gäbe, wäre es kein Problem das zu portieren. Das

    Kein DirectX für Windows??? VERDAMMT! Dann werde ich wohl
    doch kein Pro-Gamer werden...

  5. Re: Kanten in alter Version

    Autor: Daniel H. 19.01.05 - 16:58

    wozu gibt es den eine playstation ??


  6. Re: Kanten in alter Version

    Autor: mecki78 19.01.05 - 17:35

    sprocy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte mich in einer älteren Version (ca. 2
    > Monate her) schon gewundert wie schlecht mein
    > Getoo doch zum spielen geeignet ist.

    Wenn liegt das wohl am ehesten am GraKa Treiber und nicht an Gentoo.

    /Mecki

  7. Re: Kanten in alter Version

    Autor: Martin 19.01.05 - 18:30

    Daniel H. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wozu gibt es den eine playstation ??

    Um Linux draufzuhauen? ^^

  8. Re: Kanten in alter Version

    Autor: Flow 20.01.05 - 09:21

    nein!!! jetzt ist der ganze Sinn meines Komentares zu nichte gemacht ;(


    Lachmal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Flow schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > OpenGL?????
    >
    > Das liegt an DirectX.
    > Wenn es DirectX für Windows
    > gäbe, wäre es
    > kein Problem das zu portieren. Das
    >
    > Kein DirectX für Windows??? VERDAMMT! Dann werde
    > ich wohl
    > doch kein Pro-Gamer werden...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Etkon GmbH, Gräfelfing
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Elektroauto: Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben
    Elektroauto
    Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben

    Das schwedische Unternehmen Uniti will das minimalistische Elektroauto One 2020 auf den Markt bringen. Die Sitzanordnung ist ungewöhnlich und umfasst einen zentralen Fahrersitz. Auch der Konfigurator ist jetzt online.

  2. Elektro-Geländewagen: General Motors will E-Hummer bauen
    Elektro-Geländewagen
    General Motors will E-Hummer bauen

    General Motors plant offenbar eine neue Fahrzeugserie aus Pick-ups und SUV mit Elektroantrieb und will die Marke Hummer mit einem Elektro-Geländewagen neu auflegen.

  3. Elektroauto: BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext
    Elektroauto
    BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext

    Als BMW das Elektroauto iNext angekündigt hat, sollte dieses noch eine Reichweite von 700 km haben. Nun hat BMW eine neue Zahl kommuniziert, die wesentlich darunter liegt.


  1. 07:50

  2. 07:32

  3. 07:11

  4. 15:12

  5. 14:18

  6. 13:21

  7. 12:56

  8. 11:20