Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlanetPenguin Racer: Tux rast weiter

Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Stefan B 20.01.05 - 10:00

    Also mal ehrlich:

    - Pinguine haben verkrüppelte Flügel und können nicht fliegen
    - Sie watscheln ungeschickt wie eine 80jährige mit einer künstlichen Hüfte
    - Pinguine sind fett
    - Pinguine stinken nach Fisch
    - Pinguine sind völlig vertrottelt (kleines, ineffizientes Gehirn)

    Eigentlich sind Pinguine für nix gut. Nur für andere Tiere, die über ihnen in der Nahrungskette stehen. Ein fetter Pinguin ist da immer eine willkommene Mahlzeit.

    Irgendwie kann ich schon verstehen, dass die Linuxer den Pinguin zu ihrem Maskottchen gemacht haben! Irgendetwas braucht man halt als Vorbild.

    Stefan B

  2. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Peter Fischer 20.01.05 - 10:02

    Stefan B schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Irgendwie kann ich schon verstehen, dass die
    > Linuxer den Pinguin zu ihrem Maskottchen gemacht
    > haben! Irgendetwas braucht man halt als Vorbild.

    Meinst Du die lustige Laus, sprich 'Bug' der Windows User ist besser?

  3. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Holger (TM) 20.01.05 - 10:20

    Meinst Du, der Mensch ist besser?

    - Wird immer fetter
    - Zerstört seine Umwelt
    - Zerstört seinesgleichen
    - Trifft häufig unlogische Entscheidungen

    ...usw.usf...

  4. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Stefan B 20.01.05 - 10:30

    Holger (TM) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinst Du, der Mensch ist besser?
    >
    > - Wird immer fetter
    > - Zerstört seine Umwelt
    > - Zerstört seinesgleichen
    > - Trifft häufig unlogische Entscheidungen
    >
    > ...usw.usf...

    Definitiv ja! Ein Teil der Menschheit hat einen Evolutionssprung gemacht und nutzt Windows. Der andere Teil sitzt im Keller und frimelt an seinem Kernel rum.

    Stefan

  5. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Ekelpack 20.01.05 - 10:34

    > - Pinguine haben verkrüppelte Flügel und können
    > nicht fliegen
    > - Sie watscheln ungeschickt wie eine 80jährige mit
    > einer künstlichen Hüfte
    > - Pinguine sind fett
    > - Pinguine stinken nach Fisch
    > - Pinguine sind völlig vertrottelt (kleines,
    > ineffizientes Gehirn)

    Aber sie koennen:
    - klasse schwimmen
    - dank angemessener Garderobe immer eine gute Figur machen
    - in den unwirtlichsten Gebieten nicht nur leben, sonder wohnen
    - mutig Gletscher auf ihren Baeuchen runterrutschen
    - prima Teamwork...

  6. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Kaffesatz 20.01.05 - 10:34

    unglaublich .. da fühlt sich einer wirklich als Pinguin ..




    Holger (TM) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinst Du, der Mensch ist besser?
    >
    > - Wird immer fetter
    > - Zerstört seine Umwelt
    > - Zerstört seinesgleichen
    > - Trifft häufig unlogische Entscheidungen
    >
    > ...usw.usf...


  7. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: loeppel 20.01.05 - 11:10

    Hehe, du hast es verstanden!

    Passt eben so gut wie das UNI in UNIX.

    cya
    loeppel

    Stefan B schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mal ehrlich:
    >
    > - Pinguine haben verkrüppelte Flügel und können
    > nicht fliegen
    > - Sie watscheln ungeschickt wie eine 80jährige mit
    > einer künstlichen Hüfte
    > - Pinguine sind fett
    > - Pinguine stinken nach Fisch
    > - Pinguine sind völlig vertrottelt (kleines,
    > ineffizientes Gehirn)
    >
    > Eigentlich sind Pinguine für nix gut. Nur für
    > andere Tiere, die über ihnen in der Nahrungskette
    > stehen. Ein fetter Pinguin ist da immer eine
    > willkommene Mahlzeit.
    >
    > Irgendwie kann ich schon verstehen, dass die
    > Linuxer den Pinguin zu ihrem Maskottchen gemacht
    > haben! Irgendetwas braucht man halt als Vorbild.
    >
    > Stefan B
    >


  8. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Masterp 20.01.05 - 11:23

    Jo Löppel, wenn man dein Posting hier so liest, dann bekommt man den Eindruck , dass dein Hirn auch so klein ist.

  9. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: BEB 20.01.05 - 11:24

    loeppel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hehe, du hast es verstanden!
    >
    > Passt eben so gut wie das UNI in UNIX.
    >
    > cya
    > loeppel
    >
    > Stefan B schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mal ehrlich:
    >
    > - Pinguine haben
    > verkrüppelte Flügel und können
    > nicht
    > fliegen
    > - Sie watscheln ungeschickt wie eine
    > 80jährige mit
    > einer künstlichen Hüfte
    > -
    > Pinguine sind fett
    > - Pinguine stinken nach
    > Fisch
    > - Pinguine sind völlig vertrottelt
    > (kleines,
    > ineffizientes Gehirn)
    >
    > Eigentlich sind Pinguine für nix gut. Nur für
    >
    > andere Tiere, die über ihnen in der
    > Nahrungskette
    > stehen. Ein fetter Pinguin ist
    > da immer eine
    > willkommene Mahlzeit.
    >
    > Irgendwie kann ich schon verstehen, dass
    > die
    > Linuxer den Pinguin zu ihrem Maskottchen
    > gemacht
    > haben! Irgendetwas braucht man halt
    > als Vorbild.
    >
    > Stefan B
    >
    >

    So ist das, wenn man nur oberflächlich etwas betrachte;
    die meißte Zeit lebt der Pinguin im Wasser, nur zur Fortpflanzung
    (Programmierung?) watschelt er an Land.

  10. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Peter Fischer 20.01.05 - 11:25

    BEB schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > So ist das, wenn man nur oberflächlich etwas
    > betrachte;
    > die meißte Zeit lebt der Pinguin im Wasser, nur
    > zur Fortpflanzung
    > (Programmierung?) watschelt er an Land.

    Was passen würde: Trolle lieben ja auch die Feuchtigkeit. Vor allem die eigene.


  11. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Vatikanbewohner 20.01.05 - 11:32

    Stefan B schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich sind Pinguine für nix gut.


    Ne.....Was glaubst du eigentlich pickt regelmässig die grossen Eisberge ab, die dann langsam nach europa treiben und dort in die longdrinkgläser kommen?

    also! ohne die Pinguine kein Cocktail !


  12. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Proesterchen 20.01.05 - 11:39

    Stefan B schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mal ehrlich:
    >
    > - Pinguine haben verkrüppelte Flügel und ... bla ...
    >
    > ... Irgendwie kann ich schon verstehen, dass die
    > Linuxer den Pinguin zu ihrem Maskottchen gemacht
    > haben! Irgendetwas braucht man halt als Vorbild.
    >
    > Stefan B
    >

    der schon wieder

  13. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier?

    Autor: compo_guano 20.01.05 - 11:43

    Vatikanbewohner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan B schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich sind Pinguine für nix gut.
    >
    > Ne.....Was glaubst du eigentlich pickt regelmässig
    > die grossen Eisberge ab, die dann langsam nach
    > europa treiben und dort in die longdrinkgläser
    > kommen?
    >
    > also! ohne die Pinguine kein Cocktail !
    >
    >


    ja genau,

    und selbst die sche...e die pinguine produzieren ist ein hervorragendes düngemittel. wichtig ist, was hinten rauskommt!

  14. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: CBJ_Nordmann 22.06.05 - 20:54

    Proesterchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stefan B schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mal ehrlich:
    >
    > - Pinguine haben
    > verkrüppelte Flügel und ... bla ...
    >
    > ...
    > Irgendwie kann ich schon verstehen, dass die
    >
    > Linuxer den Pinguin zu ihrem Maskottchen
    > gemacht
    > haben! Irgendetwas braucht man halt
    > als Vorbild.
    >
    > Stefan B
    >
    > der schon wieder
    >
    >

    Jedem das seine

  15. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Zhunli 14.02.06 - 15:26

    lieber ein pinguin als ein fenster

  16. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Robby 21.10.06 - 14:18

    Tya für LINUX brauch man halt Hirn (Das was dem Pingi fehlt)!
    Für die kunterbunte BUGGI Wintendowelt ...

  17. Re: Der Pinguin, ein völlig mißratenes Tier!

    Autor: Slacky 25.12.06 - 22:51

    Robby schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tya für LINUX brauch man halt Hirn (Das was dem
    > Pingi fehlt)!
    > Für die kunterbunte BUGGI Wintendowelt ...

    So können wirklich nur Leute schreiben, die nur klicki bunti Windoof verstehen und noch nie ein anderes OS ausprobiert haben.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  3. CBM Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V., Bensheim
  4. PTV Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10