1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla baut Riesen…

ist ja auch kein Wunder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist ja auch kein Wunder

    Autor: Anonymer Nutzer 30.10.17 - 12:57

    wenn der Strom kein Problem ist bleibt Tesla mit seiner ausgereiften Infrastruktur ungeschlagen was die Wahl des E-Autos angeht.

    Natürlich haben andere Hersteller auch gute E-Autos, aber was nützt mir das, wenn die Lade-Infrastruktur dezentralisiert ist und jede weitere Strecke zum Abenteuerurlaub wird.

  2. Re: ist ja auch kein Wunder

    Autor: Dwalinn 30.10.17 - 14:16

    Das stimmt zum jetzigen Zeitpunkt, ich bin mir aber sicher das sich in Europa CSS schneller durchsetzt als Tesla bauen könnte.

  3. Re: ist ja auch kein Wunder

    Autor: M.P. 30.10.17 - 14:51

    Wenn es von CCS nicht so viele verschiedene Varianten gäbe...

    IRGENDWIE wird man sein Auto schon geladen bekommen, aber ob das mit der maximal möglichen Ladeleistung passiert, ist nicht immer klar ...

  4. Re: ist ja auch kein Wunder

    Autor: Quantium40 30.10.17 - 14:58

    Dwalinn schrieb:
    > Das stimmt zum jetzigen Zeitpunkt, ich bin mir aber sicher das sich in
    > Europa CSS schneller durchsetzt als Tesla bauen könnte.

    CSS ist für Tesla ja kein Problem. Die Fahrzeuge von Tesla für den europäischen Markt haben ja die entsprechende Ladebuchse dafür.
    Damit sind dann im Endeffekt für die Teslas immer noch mehr Ladestationen zugänglich als für den Rest.

  5. Re: ist ja auch kein Wunder

    Autor: AndyMt 30.10.17 - 15:21

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > > Das stimmt zum jetzigen Zeitpunkt, ich bin mir aber sicher das sich in
    > > Europa CSS schneller durchsetzt als Tesla bauen könnte.
    >
    > CSS ist für Tesla ja kein Problem. Die Fahrzeuge von Tesla für den
    > europäischen Markt haben ja die entsprechende Ladebuchse dafür.
    > Damit sind dann im Endeffekt für die Teslas immer noch mehr Ladestationen
    > zugänglich als für den Rest.
    Wirklich? Bisher ist mir kein CCS Adapter für Tesla bekannt und die Ladebuchse ist ja definitiv unterschiedlich.

  6. Re: ist ja auch kein Wunder

    Autor: Der Supporter 30.10.17 - 15:40

    Genau. Die aktuellen Tesla Modelle S und X haben keinen CSS Anschluss, sondern eine modifizierte Typ 2 Buchse. Damit kann der Tesla an den Superchargern aber auch an jedem Typ 2 Anschluss laden. Zusätzlich gibt es einen Chademo-Adapter.

    Es wird vermutet, dass das Model 3 einen CCS Anschluss bekommt, entweder auch mit der modifizierten Typ 2 Buchse oder diese wird zusätzlich eingebaut.

    Die Modifikation besteht darin, dass die Kontakt-Stifte beim Supercharger-Anschluss länger sind und deshalb höhere Stromstärken übertragen können.

  7. Re: ist ja auch kein Wunder

    Autor: plutoniumsulfat 31.10.17 - 01:19

    Müssten sie nicht dicker sein?

  8. Re: ist ja auch kein Wunder

    Autor: Lasse Bierstrom 31.10.17 - 07:27

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müssten sie nicht dicker sein?

    Ist eher die Fläche interessant. Der Übergangswiderstand bereitet Probleme!
    Im Verhältnis ist der Übergangswiderstand wesentlich höher als der erhöhte Widerstand über die eine schmalere Stelle im Strang.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. GESTRA AG, Bremen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Senftenberg
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind