1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Pubg erscheint Mitte Dezember…

Ziemlich mau...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ziemlich mau...

    Autor: koki 01.11.17 - 12:34

    ... man mag von dem Spiel halten was man will aber eine Verbesserung des Springens/Kletterns als womöglich einzig große Verbesserung für das Release 1.0 zu bringen ist schon etwas mager.

  2. Re: Ziemlich mau...

    Autor: Dwalinn 01.11.17 - 12:40

    Was braucht man auch schon mehr? Nur an der Stärke der Waffen könnte man etwas feilen ansonsten läuft das ganze ganz gut. Ich wüsste nicht wann mich das letzte mal ein Bug beeinträchtigt hätte.

  3. Re: Ziemlich mau...

    Autor: tnevermind 01.11.17 - 13:03

    Bessere Performance, neue Maps, Killcam/Wiederholung
    diverese Model fixes auf der bestehenden Map

    Das fehlt mir persönlich

  4. Re: Ziemlich mau...

    Autor: koriwi 01.11.17 - 13:17

    Ich stimme dir voll zu.
    Aber killcam muss nicht unbedingt sein. Ich finde das immer unfair. Zumindest wenn man nicht Solo spielt.
    Dann kann man genau sehen wer von wo auf einen geschossen hat und eventuell auch seine Teammitglieder sehen.
    Im Solo wäre es eine coole Sache.
    Aber bevor das kommt sollten sie die Zuschauer Perspektive fixen.

  5. Re: Ziemlich mau...

    Autor: LH 01.11.17 - 13:18

    tnevermind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bessere Performance

    +

    > neue Maps

    Daran wird doch gearbeitet, warum aber deswegen die Version 1.0 verzögern?

    > Killcam/Wiederholung

    Afaik ist es eine bewusste Entscheidung, solcherlei nicht zu haben, sie könnte den Standort vom Schützen verraten, was nicht im Sinne des Spiels ist.

  6. Re: Ziemlich mau...

    Autor: Nigcra 01.11.17 - 13:27

    Die Performance dieses Spiels ist so miserabel, es wäre eine Beleidigung, das so als Version 1.0 zu bringen.

  7. Re: Ziemlich mau...

    Autor: gaym0r 01.11.17 - 14:04

    Nigcra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Performance dieses Spiels ist so miserabel, es wäre eine Beleidigung,
    > das so als Version 1.0 zu bringen.

    Habe hier konstante 60fps. Mehr ist drin, vsync halt. Keine HighEnd Hardware. i7-6700 und 1060.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.17 14:10 durch gaym0r.

  8. Re: Ziemlich mau...

    Autor: koki 01.11.17 - 14:17

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was braucht man auch schon mehr? Nur an der Stärke der Waffen könnte man
    > etwas feilen ansonsten läuft das ganze ganz gut. Ich wüsste nicht wann mich
    > das letzte mal ein Bug beeinträchtigt hätte.

    Neben offensichtlichen Problemen wie Hit detection, billig wirkender GUI, viel zu vielen Copy-Paste Gebäuden und Waffenbalance kommen natürlich viele kleine Probleme dazu die das Spiel einfach nicht fertig wirken lassen.

  9. Re: Ziemlich mau...

    Autor: Nigcra 01.11.17 - 14:30

    Es ist auch nicht schwer, 60 fps zu schaffen. In den meisten Konfigurationen sind diese aber weder konstant, noch rechtfertigt das Aussehen des Spiels derartige Framerates.

  10. Re: Ziemlich mau...

    Autor: peterbarker 01.11.17 - 14:50

    60fps sind zu wenig.. und Vsync ist ein absolutes NOGO. Besonders bei einem shooter... der input-lag der dadurch zustanden kommt ist nicht tolierbar.

    Ich habe einen 144Hz Monitor und versuche auch immer über 100fps zu bleiben. Zusammen mit ULMB ergibt sich ein absolut scharfes, flüssiges Bild. Ein FPS-drop auf unter 80 merkt man extrem stark. Und das ist das Problem bei PUBG... es schwankt einfach zu stark.

    Darüber hinaus sind die geringe Tickrate, doorbugs und allgemein schlechte Netzwerkperformance echt nicht angenehm.. casuals merken sowas wohl nicht, aber die bleiben meist eh nicht lang genug bei so einem Game als das es relevant wäre.

  11. Re: Ziemlich mau...

    Autor: Dwalinn 01.11.17 - 14:51

    Geschmackssache, an die Copy-Paste Gebäuden habe ich mich wahrscheinlich schon einfach zu sehr gewöhnt.... so weiß man wenigstens wo was liegt und wo man aus dem Fenster gucken kann^^

    Bei der Hit detection bin ich mir nicht ganz sicher was du meinst..... ich treffe zwar seit einer weile kaum noch was mit der AKM aber das liegt eher an meinen Skil + Änderungen am Rückstoß.

    Ansonsten fallen mir (zumindest spontan) keine Fehler ein die das Spiel unfertig aussehn lassen. Es ist zwar deutlich kein Vollpreis titel aber für 30¤ ist es schon ganz gut.

  12. Re: Ziemlich mau...

    Autor: Nigcra 01.11.17 - 15:21

    Die Performance mit AMD-Grafikkarten ist auch in der Grundkonfiguration absolut unspielbar - was sich aber teilweise durch Config-Tuning und Startparameter recht einfach beheben lässt. Aber allein die Tatsache, was sich da teilweise noch heraus holen lässt, bei null Qualitätsverlust, zeigt wie schlecht das Spiel überhaupt optimiert ist, nämlich gar nicht.

  13. Re: Ziemlich mau...

    Autor: bark 01.11.17 - 19:49

    Du hast kein Windows 10?

    peterbarker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 60fps sind zu wenig.. und Vsync ist ein absolutes NOGO. Besonders bei einem
    > shooter... der input-lag der dadurch zustanden kommt ist nicht tolierbar.
    >
    > Ich habe einen 144Hz Monitor und versuche auch immer über 100fps zu
    > bleiben. Zusammen mit ULMB ergibt sich ein absolut scharfes, flüssiges
    > Bild. Ein FPS-drop auf unter 80 merkt man extrem stark. Und das ist das
    > Problem bei PUBG... es schwankt einfach zu stark.
    >
    > Darüber hinaus sind die geringe Tickrate, doorbugs und allgemein schlechte
    > Netzwerkperformance echt nicht angenehm.. casuals merken sowas wohl nicht,
    > aber die bleiben meist eh nicht lang genug bei so einem Game als das es
    > relevant wäre.

  14. Hit detection findet auf dem Client statt

    Autor: Luu 02.11.17 - 08:12

    Die Hit-Detection findet auf dem Client der Person statt, die schießt. Deshalb wird man auch gerne noch getroffen, wenn man schon hinter einer Wand steht. Hinzu kommt, dass die Server-Client Tick Rate nur mit 9-12 Hz läuft (am Anfang der Runde weniger, deshalb fühlt es sich da extra laggy an, später, mit sinkender Client Zahl, mehr). Das ist etwa halb so viel wie andere Spiele ala CS:GO bsp.

    Abgesehen davon, gibt es momentan massig Cheater, die entweder
    a) durch Wände
    oder
    b) mit Aimbot
    oder beidem, die Leute abknallen. Das zusätzlich zu den Speedhacks, bei denen die Leute wie Barry Allen über die Map rennen.

    Ich habe inzw. um die 500 Stunden in PUBG, aber die letzten 6 Wochen ist das Problem wirklich extrem geworden. Bluehole, bzw. PUBG Inc., banned zwar jede Woche zig tausende, aber gefühlt sehe ich inzw. jedes dritte, vierte Spiel nenne wir es mal grenzwertige Aktionen. Von offensichtlichen Sachen wie, jemand tötet mit der P92 in 10 Sekunden 10 Spieler per Headshot, bis hin zu nicht ganz so plumpem Verhalten.

    Sobald man im Ranking die 10000 hinter sich gelassen hat, scheint es mir besonders schlimm zu werden. Was ja auch Sinn macht, die Cheater steigen schließlich schnell auf.

    Edit:
    Hier paar Infos:
    Tick-Rate: https://www.youtube.com/watch?v=SwZ_NUruGTM
    Cheater: https://www.youtube.com/watch?v=3hMi8thYaj0



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.17 08:20 durch Luu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  2. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  3. sunzinet, Köln, Stuttgart, Paderborn
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 18,99€
  3. 2,49€
  4. (-72%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
    Unix-artige Systeme
    Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

    Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.

  2. T-Mobile US: 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s
    T-Mobile US
    5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

    Ein Test in einem McLaren-Sportwagen schafft Klarheit über die tatsächliche Datenübertragungsrate mit 5G bei 600 MHz. Die gute Abdeckung ist dabei die eigentliche Überraschung.

  3. Moba: Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein
    Moba
    Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein

    Wer in die Welt von League of Legends eintauchen will, kann das derzeit nur in dem Moba selbst. Das soll sich ändern: Riot Games möchte, dass andere Entwicklerstudios eigene Werke programmieren.


  1. 15:53

  2. 15:29

  3. 14:38

  4. 14:06

  5. 13:39

  6. 12:14

  7. 12:07

  8. 11:38