1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eve Valkyrie: CCP Games steigt bei VR…

Ja wie, das will keiner?

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja wie, das will keiner?

    Autor: Sharra 01.11.17 - 20:31

    Es will echt kaum einer 2000¤ + für einen VR-fähigen PC ausgeben?
    Dazu 400-600¤ (je nach Modell und wann man es hat kaufen wollen) obendrauf für eine Brille.

    Dazu mittelprächtige, bis grottenschlechte Eingabesysteme, die einem das letzte bisschen Spass an den, ohnehin nur unterdurchschnittlichen, Spielen nehmen.

    Und das will echt keiner? Na sowas aber auch.

    Ja, natürlich die Geräte sind über die Zeit besser geworden. Aber die Kundschaft war da schon verprellt, und nicht mehr interessiert. Die Systemanforderungen sind absolut lächerlich, und was da an "Spielen" mit dem Tag "VR" auf den Markt gekotzt wurde, geht auch auf keine Kuhhaut mehr. So manches Studio sollte man wegen Körperverletzung und/oder Betrug anzeigen. Aber gut, das gibt es auch ohne VR.

    Meine persönliche Meinung: VR, technisch unausgereift auf den Markt geworfen, keine guten Spielemacher ins Boot geholt, die auch was aussergewöhnliches hätten entwickeln können, und somit den Markt von Anfang an vergrault.
    Wenn das jemandem bekannt vorkommt, ja, das gabs in den 90ern schon einmal. Genau so. Hätte man draus lernen können?

  2. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: ElMario 01.11.17 - 20:39

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es will echt kaum einer 2000¤ + für einen VR-fähigen PC ausgeben?
    > Dazu 400-600¤ (je nach Modell und wann man es hat kaufen wollen) obendrauf
    > für eine Brille.
    >
    > Dazu mittelprächtige, bis grottenschlechte Eingabesysteme, die einem das
    > letzte bisschen Spass an den, ohnehin nur unterdurchschnittlichen, Spielen
    > nehmen.
    >
    > Und das will echt keiner? Na sowas aber auch.
    >
    > Ja, natürlich die Geräte sind über die Zeit besser geworden. Aber die
    > Kundschaft war da schon verprellt, und nicht mehr interessiert. Die
    > Systemanforderungen sind absolut lächerlich, und was da an "Spielen" mit
    > dem Tag "VR" auf den Markt gekotzt wurde, geht auch auf keine Kuhhaut mehr.
    > So manches Studio sollte man wegen Körperverletzung und/oder Betrug
    > anzeigen. Aber gut, das gibt es auch ohne VR.
    >
    > Meine persönliche Meinung: VR, technisch unausgereift auf den Markt
    > geworfen, keine guten Spielemacher ins Boot geholt, die auch was
    > aussergewöhnliches hätten entwickeln können, und somit den Markt von Anfang
    > an vergrault.
    > Wenn das jemandem bekannt vorkommt, ja, das gabs in den 90ern schon einmal.
    > Genau so. Hätte man draus lernen können?

    1994 war das schon mal so mit "VR"...es kommt und geht...immer wieder...

  3. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: motzerator 01.11.17 - 20:42

    ElMario schrieb:
    ---------------------------
    > 1994 war das schon mal so mit "VR"...es kommt und geht...
    > immer wieder...

    Vielleicht wird es beim nächsten Mal gut genug sein, so in
    10 bis 20 Jahren vielleicht.

  4. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: Muhaha 01.11.17 - 20:43

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vielleicht wird es beim nächsten Mal gut genug sein, so in
    > 10 bis 20 Jahren vielleicht.

    Selbstverständlich (!) wird es das nächste Mal voll der geile Superhit werden :)

  5. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: matzems 01.11.17 - 21:38

    Das wird wenn es zur VR Brille richtig geile controler gibt die rocken und polarisieren + entsprechende Games. Ich stelle mir bei einem shooter ein echtes Gewehr ähnlich paintball plus vielleicht ein 3D Laufband wo man richtig laufen und ducken muss. ..da wäre doch mal was.

  6. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: GarbageInjector 01.11.17 - 21:42

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine persönliche Meinung: VR, technisch unausgereift auf den Markt
    > geworfen, keine guten Spielemacher ins Boot geholt, die auch was
    > aussergewöhnliches hätten entwickeln können, und somit den Markt von Anfang
    > an vergrault.

    Es gibt schon sehr gute Spiele. Für mich war Lone Echo die 'Killerapp'. Schon alleine deswegen würde ich mir die Brille nochmal kaufen.
    Das Spiel läuft hier im übrigen auf einem Rechner welcher die Mindestanforderungen bezüglich der Grafikkarte nicht erfüllt trotzdem ganz ordentlich.

    Ich bin mir aber sicher VR wird bleiben. Selbst wenn es nur wegen P0rn ist.

  7. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: ElMario 01.11.17 - 21:48

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird wenn es zur VR Brille richtig geile controler gibt die rocken und
    > polarisieren + entsprechende Games. Ich stelle mir bei einem shooter ein
    > echtes Gewehr ähnlich paintball plus vielleicht ein 3D Laufband wo man
    > richtig laufen und ducken muss. ..da wäre doch mal was.

    Schade das Du all diese Technik Gadgets irgendwie verpasst hast.
    Das gibt es alles schon...ewig...nur eben nicht für 100 Euro im MediaMarkt.
    Aber Du kannst es kaufen :)

    PS VR Controller
    https://www.playstation.com/de-de/explore/accessories/playstation-vr-aim-controller/

    Video dazu
    https://www.youtube.com/watch?v=OGCF0m3bRMo

    Oder Dein "Laufband" :
    https://www.youtube.com/watch?v=uFJ4CTc8oy8

    Laufband gibt es natürlich auch in Scheisse ;D
    https://www.youtube.com/watch?v=WE6DQHChREY

    (macht aber bestimmt Spass mit 5 Leuten...so wie hier ;D
    https://www.youtube.com/watch?v=6VfGyn8DKoc

    Hololens ?
    https://www.youtube.com/watch?v=VUCBL_33xrA

    Es ist alles da...nur eben...selten und teuer...

  8. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 01.11.17 - 21:57

    [gelöscht]

  9. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: derKlaus 01.11.17 - 22:39

    So heftige Hardware braucht VR nicht, das Ganze ist so ein H3nne-Ei Problem: Hardware verkauft sich nicht ohne Software, und ohne Hardwarebasis wird weniger an Resourcen in die Softwareentwicklung gesteckt.
    Wobei ich nicht weiß, welche Spiele sich wirklich gut für VR eignen. Rennspiele mal fürs Erste. Egoshooter können ziemlich schnell zu Motion Sickness führen. Ich seh da weniger übliche Spiele als mehr kurzweilige Experiences, vergleichbar mit einer Achterbahnfahrt oder sowas, als Kernanwendung im Privatbereich.
    Ich denke, da wird noch viel Quatsch erscheinen, bis das optimale VR-Spielkonzept gefunden wurde.

  10. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: ciVicBenedict 01.11.17 - 22:45

    > 1994 war das schon mal so mit "VR"...es kommt und geht...immer wieder...

    Exakt so ist es. Ich bin mal im Jahr 2000 aufgesprungen, als es z.B. von Elsa die Shutterbrillen gab. Quake in 3D, das ging, sah gut aus, aber wurde nach einem Jahr schon nicht mehr unterstützt. Als ich das erste mal von der Oculus hörte vertrat ich sofort in Unterhaltungen die Position, dass es auch diesmal nichts wird und ich nicht wieder auf den Kram sitzen bleiben will. Macht man sich ganz unbeliebt mit, weil heute ist ja alles anders. Aber eines können sie nicht ändern, was es schon immer zum Scheitern brachte: Spiele machen nicht mehr Spaß nur weil es 3D ist, ganz im Gegenteil, die Dinger sind nun mal umständlich. Nur gut und beeindruckend aussehen tut es.

    Komisch, dass immer wieder zig Millionen ausgegeben werden, weil sie glauben, heute ist alles anders.

  11. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: Azzuro 01.11.17 - 23:53

    > > 1994 war das schon mal so mit "VR"...es kommt und geht...immer wieder...
    >
    > Exakt so ist es. Ich bin mal im Jahr 2000 aufgesprungen, als es z.B. von
    > Elsa die Shutterbrillen gab. Quake in 3D, das ging, sah gut aus, aber wurde
    > nach einem Jahr schon nicht mehr unterstützt.

    Das war aber doch einfach Stereoskopie am Monitor und nicht VR. Dein Vorredner bezieht sich wohl eher auf das hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Forte_VFX1

  12. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: motzerator 02.11.17 - 02:56

    matzems schrieb:
    -----------------------------
    > Das wird wenn es zur VR Brille richtig geile controler gibt die
    > rocken und polarisieren + entsprechende Games. Ich stelle
    > mir bei einem shooter ein echtes Gewehr ähnlich paintball
    > plus vielleicht ein 3D Laufband wo man richtig laufen und
    > ducken muss. ..da wäre doch mal was.

    Das wird nie etwas werden, weil viel zu aufwendig und viel zu
    unkomfortabel. Genau aus dieser Aerobic Ecke muss Virtual
    Reality erst mal heraus kommen, damit es massentauglich
    und erfolgreich wird.

    Zumindest das Gewehr kannst Du auch schon haben, mit dem
    PSVR Game Farpoint.

  13. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: matok 02.11.17 - 08:05

    Hahaha, da sind sie, die Superschlauen. Wieviele Leute hatten direkt nach Markteinführung des iPhones ein Smartphone? Auch nicht viele. Heute ist es Standard. Bei VR wird es sicherlich nicht so schnell gehen, weil der Anteil der Core-Gamer nicht annähernd so hoch ist. Aber die Technik wird sich entwickeln, der Preis wird sich entwickeln, der Content wird sich entwickeln. Und vielleicht auch die Superschlauen hier, die bestenfalls in der Lage sind, den IST-Zustand sehen.... was so ziemlich jedes Kind kann.

  14. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: Trockenobst 02.11.17 - 08:22

    GarbageInjector schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es gibt schon sehr gute Spiele. Für mich war Lone Echo die 'Killerapp'.

    Leider würde ich warten, bis es ca. 20 verschiedene "Killerapps" gibt, die nicht alle in Space oder Shooter sind. Etwa normale Adventures oder sowas.

    Mein Kumpel seine VR Ausstattung "lebt" eigentlich nur noch deswegen, weil er irgendwelchen Bekannten, Arbeitskollegen und deren Kids das Ding vorführt. Er selbst hat die guten Sachen durch und schwärmt auch von Lone Echo, aber das kann es ja nicht sein.

    Bei >2000¤ würde ich erwarten dass es zwei bis dreimal pro Jahr ein "Lone Echo" gibt, aber wie man sieht ist man dort von der höchsten Qualität der Entwicklerfähigkeit abhängig. Und das Geld ist wohl einfach nicht da, dass hier 10 AAA Studios jedes Jahr so einen Output machen. 4-5h an Spielzeit sind zu wenig.

    Für die Nische ein 60h Topspiel zu entwickeln, die Kohle wollte schon vor zwei, drei Jahren niemand investieren. Deswegen hören die meisten Games nach 2-3h auf. Das ist ein Henne ein Problem. Die Sony VR meines Kumpels staubt auch vor sich hin.
    Wenn nicht mal Sony gewillt ist, ein AAA Spiel zu bauen, wer hat dann noch die Kohle?

    Und ich will ja nicht in das alte Horn tröten, aber gerade bei VR werden auf lokalen Treffen die Games auf Festplatten "getauscht". So wird das natürlich nichts.

  15. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: Tomato 02.11.17 - 09:12

    Sehe ich auch so, Ich habs nicht bereut. Bereits beim aktuellen Stand der VR-Technik würde ich nie wieder beispielsweise ein Autorennen ohne VR zocken. Das ist ein ganz anderes Erlebnis.

    Vom "Unterhostenwechselnden" Erlebnis wie Resident Evil VR ganz zu schweigen. Wobei das schon fast zu heftig war.

  16. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: Doedelf 02.11.17 - 10:36

    Ui, wie immer - irgendein Artikel mit VR und 3,2,1 sind die "VR ist tot" Threads da. Gähn, kurzer Blick bei mir ins "Spielzimmer" - nö isses nicht.

    Fragen wir mal Sony:
    https://www.vrfocus.com/2017/11/sonys-jim-ryan-confirms-its-commitment-to-vr-were-in-it-for-the-long-haul/

    Hups, blöd von Sony - die wollen da noch mehr Geld drin "versenken" - ach komisch, die können sicherlich alle nicht rechnen. Egal - ist ja nur Sony. Was macht eigentlich Oculus und Facebook - sicherlich sehr lange gesichter, da war doch vor kurzem die Oculus connect 4:

    https://www.theverge.com/2017/10/11/16459636/mark-zuckerberg-oculus-rift-connect
    "Mark Zuckerberg: ‘We want to get a billion people in virtual reality’"

    ach der kann sicher auch nicht rechnen und Zuckerberg ist eh blöd mit seinem Fratzenbuch.

    Lange Rede, kurzer Sinn: All die "VR ist tot" Leutchen können mal aufhören mit solchem sinnlosen gelaber von etwas das schon längst im Markt Fuß gefasst hat und sich kontinuierlich verbessert und ausbreitet. Ich für mein Teil hab mit der PSVR angefangen und danach meinen PC aufgerüstet und die oculus im Sommer of Rift zugelegt. Soviel Spaß und "Wow" hatte ich in den letzten 20 gaming Jahren nicht mehr. Aber bleibt nur alle bei dem nächsten Aufguß von Call of Duty während daneben eine Plattform entsteht die grade durch die Indieszene ganz wundervolle Games beschert bekommt, Lone Echo oder aktuelle the invisible hours - wunderschöne Erlebnisse. Ach ja und Project Cars 2 in VR mit Lenkrad ist der geilste Rennscheiß den ich je erlebt habe.

  17. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: Lanski 02.11.17 - 11:04

    Seh ich auch so. Es ist vielleicht noch nicht 100% Etabliert, aber es hat gute Fortschritte gemacht und es gibt bereits einige Games die unglaublichen Mehrwert mit VR haben.

    Ich spiele mit dem Gedanke mir zu Weihnachten ne Vive zu holen. :)

  18. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: Sharra 02.11.17 - 13:16

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hahaha, da sind sie, die Superschlauen. Wieviele Leute hatten direkt nach
    > Markteinführung des iPhones ein Smartphone? Auch nicht viele. Heute ist es
    > Standard. Bei VR wird es sicherlich nicht so schnell gehen, weil der Anteil
    > der Core-Gamer nicht annähernd so hoch ist. Aber die Technik wird sich
    > entwickeln, der Preis wird sich entwickeln, der Content wird sich
    > entwickeln. Und vielleicht auch die Superschlauen hier, die bestenfalls in
    > der Lage sind, den IST-Zustand sehen.... was so ziemlich jedes Kind kann.

    Dein Vergleich hinkt wie ein Einbeiniger. Das Smartphone hatte von Anfang an einen Mehrwert für die Leute. Es war teuer, aber die Leute wollten es trotzdem. Davon abgesehen kosten die High-End Modelle heute mehr, als das 1. Smartphone damals. Und sie verkaufen sich trotzdem.
    VR bringt den wenigsten aber einen brauchbaren Mehrwert.

  19. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: Hannes84 02.11.17 - 14:19

    Trockenobst schrieb:

    > Wenn nicht mal Sony gewillt ist, ein AAA Spiel zu bauen, wer hat dann noch
    > die Kohle?
    Resident Evil 7, Farpoint, Skyrim VR, Blood and Truth sind also keine AAA Spiele?

  20. Re: Ja wie, das will keiner?

    Autor: Sharra 02.11.17 - 14:22

    Hannes84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trockenobst schrieb:
    >
    > > Wenn nicht mal Sony gewillt ist, ein AAA Spiel zu bauen, wer hat dann
    > noch
    > > die Kohle?
    > Resident Evil 7, Farpoint, Skyrim VR, Blood and Truth sind also keine AAA
    > Spiele?

    Also sorry, aber weder Skyrim, noch Fallout, wurden für VR entwickelt. Und die halbherzigen Umsetzungen, welche Bethesda dann da förmlich "hingeschissen" hat, kann man ja nun nicht wirklich ernst nehmen. Das war mehr so ein "wir wollen halt auch", und dann hat man ein VR-Plugin oben auf gepropft, ohne dass man wirklich Ahnung davon gehabt hätte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg
  3. Deutsche Umwelthilfe e.V., Radolfzell, Berlin
  4. JaKuS gGmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 9,99€
  3. 16,49€
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera