1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Erstes HSDPA-Handy kommt auf…

49,30 Euro pro Monat sind viel zu teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 49,30 Euro pro Monat sind viel zu teuer

    Autor: dgf 12.06.06 - 16:22

    Vielleicht wird es in 10 Jahren billiger und somit interressanter...

  2. Re: 49,30 Euro pro Monat sind viel zu teuer

    Autor: LeFreak 12.06.06 - 16:25

    "studenten" und "49,30 Euro/Monat", das passt irgendwie nicht zusammen :-)


    dgf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht wird es in 10 Jahren billiger und somit
    > interressanter...


  3. Re: 49,30 Euro pro Monat sind viel zu teuer

    Autor: p* 12.06.06 - 16:30

    manager werden sicherlich mehr Knete übrig haben als ein Studi der froh ist wenn er seine semestergebühren zahlen kann...



    LeFreak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "studenten" und "49,30 Euro/Monat", das passt
    > irgendwie nicht zusammen :-)
    >
    > dgf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht wird es in 10 Jahren billiger und
    > somit
    > interressanter...
    >
    >


  4. Re: 49,30 Euro pro Monat sind viel zu teuer

    Autor: BeBA 12.06.06 - 17:14

    dgf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht wird es in 10 Jahren billiger und somit
    > interressanter...


    viel zu teurer? wünschte bei uns in österreich würds so nen preis geben hdspa per karte 300 mb 19 € .... maximal 1 gig ... um 50 € ... da soll noch mal wer von teuer reden ^^

  5. Re: 49,30 Euro pro Monat sind viel zu teuer

    Autor: oli_s 12.06.06 - 17:21

    dgf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht wird es in 10 Jahren billiger und somit
    > interressanter...


    Der Preis wäre sogar für ne echt Flat zu teuer, aber für so ein Stufenmodell ist das ne Frechheit .. bei base gibts ne ECHTE flat für 25€.

  6. Re: 49,30 Euro pro Monat sind viel zu teuer

    Autor: ThePaper 12.06.06 - 18:03

    oli_s schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dgf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht wird es in 10 Jahren billiger und
    > somit
    > interressanter...
    >
    > Der Preis wäre sogar für ne echt Flat zu teuer,
    > aber für so ein Stufenmodell ist das ne Frechheit
    > .. bei base gibts ne ECHTE flat für 25€.

    Mit der gleichen Geschwindigkeit?

    TANJ - There ain't no justice!

  7. Re: 49,30 Euro pro Monat sind viel zu teuer

    Autor: JohnDoe 13.06.06 - 08:25

    Wenn die Inklusivleistungsgrenze in zwei aufeinander folgenden Monaten überschritten wird, fallen für die weitere paketvermittelte Datenübertragung 0,58 EUR je MByte an

    Das ist faßt schon "bedenklicher" seitens des Preises.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. ifap GmbH, Martinsried
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. Erzbistum Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 97,90€ (keine Versandkosten!)
  2. 54,99€
  3. (u. a. Sandisk Speicherprodukte, Überwachungskameras von Blink)
  4. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm