1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fitlet 2: Modularer Mini-PC lässt…

Intressant für Router oder Firewalls

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: flocke74 07.11.17 - 12:33

    Hallo!

    Der Mini PC ist sehr interessant für Router oder Firewalls.
    4x LAN ist da genau richtig.

    Ich denke hier z.B. an die Sophos UTM Home.
    Die Home-Lizenz ist komplett kostenlos.

    Kauft man originale Sophos-Hardware liegt man bei 400-500 Euro.
    Um dann die Home-Lizenz zum laufen zu bekommen muss man im Linux eine Datei umbenennen. Auf diesen Mini-PC könnte man direkte das Image der Home Edition installieren. So hat man ne Sophos für unter 200 Euro.

    Gruß
    flocke

  2. Re: Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.17 - 13:47

    Ein wenig mehr wird es wohl RAM und Massenspeicher musste dazu kaufen.

  3. Re: Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: derdiedas 07.11.17 - 13:59

    Ich würde aber PFSense oder IPFire vorziehen. Kostenlose Versionen von kommerziellen Anbietern haben bei mir nach dem Barracuda Desaster und den Backdoors einen exht faden Beigeschmack.

    Gruß ddd

  4. Re: Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: flocke74 07.11.17 - 14:26

    Hallo!

    Also Sophos ist da echt ok.
    Die Home ist das gleich wie die komerzielle Variante, nur das man sie eben nur privat, nicht kommerziell nutzen darf.
    IPFire finde ich von der GUI her einfach nur grottig.
    PFSense sieht besser aus, aber gibt's das auf Deutsch?
    Das ist nämlich ein großer Vorteil bei Sophos, denn die kann ich auf deutsch stellen.

    Gruß
    flocke

  5. Re: Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: derdiedas 07.11.17 - 14:39

    Wen interessiert eine deutsche GUI? :-)

    Mag sein das meine Vorbehalte gegenüber Sophos nicht objektiv sind. Aber mir ist der Laden schlichtweg suspekt. (Wenn ich schon auf einer Webseite .aspx sehe...)

  6. Re: Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: ldlx 07.11.17 - 17:05

    Sophos ist ein Laden/Unternehmen, dessen Produkte vor allem zugekauft sind.

    Spam-Schutz ("PureMessage") von ActiveState (kanadisch)
    Application Control (im Virenscanner) von Endforce (US-amerikanisch)
    Die UTM kommt von Astaro (deutsch)
    Die Verschlüsselung war vorher mal Ultimaco (deutsch)

    Informationen, wo/ob der Virenscanner selbst entwickelt wurde oder zuletzt das MDM ("Mobile Control") zugekauft wurde, habe ich gerade nicht parat.

    Mit dem Virenscanner und Spam-Filter hantiere ich schon seit 10 Jahren rum (ok, da gab es einen Fail, als die Kategorie "Updater" als Virus erkannt und ggf. gelöscht wurde), die UTMs sind schon fast bald 2 Jahre im Einsatz, aktuell wird MDM aufgesetzt.

    PFSense mag einem zwar große Konfigurationsfreiheit geben, finde ich aber auch arg umständlich, gerade was NAT angeht (nicht nur simples Inbound- oder Outbound-NAT). Hab so'n Ding vor einer Sophos UTM am laufen, um eine zusätzliche öffentliche IP-Adresse per Rechenzentrum-VPN an die Sophos UTM zu bringen (DAS kann die leider nicht).

  7. Re: Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: Lagganmhouillin 07.11.17 - 17:36

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Verschlüsselung war vorher mal Ultimaco (deutsch)

    Das kann aber nur Utimaco heißen. Weiß ich deswegen, weil wir Kunden haben, die Kryptoboxen von denen einsetzen.

  8. Re: Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: ldlx 07.11.17 - 17:39

    ok, danke! wieder was gelernt. Hab ich immer falsch gelesen :-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.17 17:40 durch ldlx.

  9. Re: Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: flow77 07.11.17 - 20:28

    flocke74 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Sophos ist da echt ok.
    > IPFire finde ich von der GUI her einfach nur grottig.
    > PFSense sieht besser aus, aber gibt's das auf Deutsch?
    > Das ist nämlich ein großer Vorteil bei Sophos, denn die kann ich auf
    > deutsch stellen.

    Jedem das seine, aber wär eine Fritzbox für dich nicht besser geeignet? Die Oberfläche ist schick, gibt's in deutsch und AVM ist auch echt ok.

  10. Re: Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: Highcoder 08.11.17 - 11:53

    Ich glaube eine Fritzbox ist da kaum geeignet. Es geht ja um richtige Firewalls mit entsprechendem Umfang. Ne Fritzbox ist für den Heimgebrauch für den unbedarften User einfach unkompliziert Internet, WLAN und Telefonie gemanagt haben möchte. Quasi das iPhone unter den Internetroutern. Guter Ruf, einfach unkompliziert, selbe GUI bei allen Geräten, man kommt also auch als Laie gut damit klar.
    Aber ne ausgewachsene Firewall ist das nicht.
    PfSense in Deutsch geht wohl, ist aber mit reichlich Handarbeit verbunden wie ich das sehe.
    Sophos UTM oder auch die neue Sophos XG gibt es jeweils als Homevariante. Fast identischer Funktionsumfang.

  11. Re: Intressant für Router oder Firewalls

    Autor: MM1981 08.11.17 - 12:10

    Dann nimm doch einfach den pfsense Fork OPNSense. Den gibt es mit schicker GUI auf Deutsch. Das Hilfeforum von OPNSense ist zwar noch nicht so umfangreich wie das von pfsense, aber da sich viele Schritte beim Konfigurieren ähneln, ist es trotzdem oft hilfreich.

    Eine Prima Hardware dafür gibt es auch schon. Die ist zwar nicht so Leistungsfähig wie dieses Teil hier, reicht für den Heimanwender aber mehr als aus. Einfach mal nach PCengines (sind Schweizer Entwickler) suchen. Die haben schon 3x Gigabit Netzwerk mit drin und können zusätzlich mit Mobilfunkmodem und Wlan ausgerüstet werden.

    Als Router/Firewall an meinem Telekom Glasfaserzugang zu Hause, läuft so ein Teil wirklich Prima. Keine Extra Modems oder wenig brauchbare Telekom/Huawei Hardware mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt
  2. WILO SE, Dortmund
  3. Technica Engineering GmbH, München
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG OLED55CX9LA 55 Zoll OLED 120Hz VRR für 1.299€, Samsung GU82TU8079 82 Zoll LED für 1...
  3. 77€ (Bestpreis)
  4. (u. a. WD MyPassport externe HDD 5TB für 99€, Sony KD-55XH9077 55Zoll LED für 799€ (inkl...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme