Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BenQ: Display mit voller HD…

Klingt gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt gut

    Autor: Indiana_x 13.06.06 - 09:03

    Muss nurnoch der Preis stimmen.
    Hab für Weihnachten so ein neues Display geplant ^^

  2. Re: Klingt gut

    Autor: Gero 13.06.06 - 09:09

    Indiana_x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muss nurnoch der Preis stimmen.
    > Hab für Weihnachten so ein neues Display geplant
    > ^^

    Danke.. Geschenkadresse geb ich dir durch^^

    Ne im Ernst: Lecker Display

  3. dann fang schonmal an zu sparen...

    Autor: derAdmin 13.06.06 - 09:27

    Indiana_x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muss nurnoch der Preis stimmen.
    > Hab für Weihnachten so ein neues Display geplant
    > ^^


    ... ich denke nämlich nicht dass das ding wesentlich weniger als 2000€ kostet.

  4. Re: dann fang schonmal an zu sparen...

    Autor: Indiana_x 13.06.06 - 09:31

    derAdmin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Indiana_x schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Muss nurnoch der Preis stimmen.
    > Hab für
    > Weihnachten so ein neues Display geplant
    > ^^
    >
    > ... ich denke nämlich nicht dass das ding
    > wesentlich weniger als 2000€ kostet.
    >

    Ich denke die werden nicht mehr wie 1000€ verlangen können.
    Oder warum gibts die Acer 24" AL2423W schon für ~900€ ?
    Gut, hat nur D-sub & DVI eingang .. aber soviel kann HDMI und Bild-in-Bild nicht kosten.

  5. Re: dann fang schonmal an zu sparen...

    Autor: xxxx 13.06.06 - 09:38

    Indiana_x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derAdmin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Indiana_x schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Muss nurnoch der Preis
    > stimmen.
    > Hab für
    > Weihnachten so ein
    > neues Display geplant
    > ^^
    > > > ...
    > ich denke nämlich nicht dass das ding
    >
    > wesentlich weniger als 2000€ kostet.
    >
    > Ich denke die werden nicht mehr wie 1000€
    > verlangen können.
    > Oder warum gibts die Acer 24" AL2423W schon für
    > ~900€ ?
    > Gut, hat nur D-sub & DVI eingang .. aber
    > soviel kann HDMI und Bild-in-Bild nicht kosten.


    Die UVP liegt bei 1200 Euro

  6. Re: dann fang schonmal an zu sparen...

    Autor: Indiana_x 13.06.06 - 09:43

    xxxx schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Die UVP liegt bei 1200 Euro
    >

    Vom BenQ oder vom Acer?


  7. Re: dann fang schonmal an zu sparen...

    Autor: Hagbard 13.06.06 - 09:50

    derAdmin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... ich denke nämlich nicht dass das ding
    > wesentlich weniger als 2000€ kostet.

    Denke das Teil kostet deutlich weniger - der fast baugleiche
    DELL 2407FPW mit denselben Features (bis auf den HDMI-Eingang)
    kostet nach ein wenig Vergleichen 920 € und ist todschick gebaut...

    /Haggy





  8. Re: dann fang schonmal an zu sparen...

    Autor: billiger 13.06.06 - 09:51

    Die werden garantiert nicht teurer als DELL mit den 24" widescreens. und die gibt es in FullHD auch schon für 1000€

  9. Re: dann fang schonmal an zu sparen...

    Autor: Indiana_x 13.06.06 - 10:02

    Hagbard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > derAdmin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... ich denke nämlich nicht dass das
    > ding
    > wesentlich weniger als 2000€ kostet.
    >
    > Denke das Teil kostet deutlich weniger - der fast
    > baugleiche
    > DELL 2407FPW mit denselben Features (bis auf den
    > HDMI-Eingang)
    > kostet nach ein wenig Vergleichen 920 € und ist
    > todschick gebaut...

    DELL 2407FPW
    Helligkeit: 450cd/m² • Kontrast: 1000:1 • Reaktionszeit: 6ms

    BenQ FP241W
    Laut Golem.de
    Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 1000:1 • Reaktionszeit: 8ms
    Laut BenQ.com
    Helligkeit: 300cd/m² • Kontrast: 800:1 • Reaktionszeit: 16ms

    Bin also etwas verwirt woher Golem die Daten hat.

  10. Re: Klingt gut

    Autor: Fetzwech 13.06.06 - 10:30

    Hat jemand Infos bzgl Dells 24"-TFT und HDMI? Ist da was in Planung? Auch wenn das "erst" 2010 wirklich maßgebend ist, so oft werd ich mir nicht so ein Monstergerät zulegen.

  11. Re: dann fang schonmal an zu sparen...

    Autor: Hagbard 13.06.06 - 11:27

    >
    > DELL 2407FPW
    > Helligkeit: 450cd/m² • Kontrast: 1000:1 •
    > Reaktionszeit: 6ms
    >
    > BenQ FP241W
    > Laut Golem.de
    > Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 1000:1 •
    > Reaktionszeit: 8ms
    > Laut BenQ.com
    > Helligkeit: 300cd/m² • Kontrast: 800:1 •
    > Reaktionszeit: 16ms
    >
    > Bin also etwas verwirt woher Golem die Daten hat.
    ...in dem Fall (ich geh mal davon aus dass die BenQ-Daten stimmen) ist der BenQ-Monitor keine wirkliche Alternative wenn man auf HDMI verzichten kann - der DELL ist besser ausgestattet, hat ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und sieht obendrein deutlich schicker aus (nein ich hab nix bei DELL gekauft...)

    /Haggy

  12. Re: Klingt gut

    Autor: mr.escape 13.06.06 - 13:57

    Fetzwech schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand Infos bzgl Dells 24"-TFT und HDMI? Ist
    > da was in Planung? Auch wenn das "erst" 2010
    > wirklich maßgebend ist, so oft werd ich mir nicht
    > so ein Monstergerät zulegen.
    Vor vier jahren war das mal etwa die preisklasse von langsamen, kontrastarmen, blickwinkelbeengten 17" LC-displays.
    Immer bessere produktionsmethoden für die panels, praktisch verschwindende kosten für eine ausreichend leistungsfähige elektronik und wachsende stückzahlen werden in mehrere jahren solche displays richtig erschwinglich machen.
    Habe gerade vor ein paar tagen in der DVD-version der c't geblättert und die preise von vor ca. 15-20 jahren waren für einfachste geräte astronomisch (z.b. grobmaskige 17" 64kHz CRT für 2000DM-4000DM).
    Also, nur keine vorschnellen prognosen! ;)

    mr.escape

  13. Re: dann fang schonmal an zu sparen...

    Autor: dstructiv 13.06.06 - 14:17

    Hagbard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > DELL 2407FPW
    > Helligkeit: 450cd/m²
    > • Kontrast: 1000:1 •
    > Reaktionszeit: 6ms
    >
    > BenQ FP241W
    > Laut Golem.de
    >
    > Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 1000:1 •
    >
    > Reaktionszeit: 8ms
    > Laut BenQ.com
    >
    > Helligkeit: 300cd/m² • Kontrast: 800:1 •
    >
    > Reaktionszeit: 16ms
    >
    > Bin also etwas
    > verwirt woher Golem die Daten hat.
    > ...in dem Fall (ich geh mal davon aus dass die
    > BenQ-Daten stimmen) ist der BenQ-Monitor keine
    > wirkliche Alternative wenn man auf HDMI verzichten
    > kann - der DELL ist besser ausgestattet, hat ein
    > gutes Preis-/Leistungsverhältnis und sieht
    > obendrein deutlich schicker aus (nein ich hab nix
    > bei DELL gekauft...)
    >
    > /Haggy
    >
    >

    hier gibts die daten von benq: http://www.benq.com/products/LCD/?product=812&page=specifications

  14. Pixelfehler

    Autor: graf porno 13.06.06 - 17:10

    die entscheidung hängt bei mir immer an der pixelfehler-toleranz. bei dell ist's/war's nämlich 0. und man bekommt ziemlich lange garantiezeiten + vor-ort-abholservice. ich weiß nicht, wie das bei benq ist, aber bei anderen herstellern gilt fehlerklasse 2. das heißt, dass ein paar pixel schon defekt sein dürfen. und wenn man 1000 € für irgendwas ausgibt, dann ärgert man sich schon, wenn dann so'n doofer pixel stört.

  15. Re: Pixelfehler

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 13.06.06 - 17:12

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die entscheidung hängt bei mir immer an der
    > pixelfehler-toleranz. bei dell ist's/war's nämlich
    > 0. und man bekommt ziemlich lange garantiezeiten +
    > vor-ort-abholservice. ich weiß nicht, wie das bei
    > benq ist, aber bei anderen herstellern gilt
    > fehlerklasse 2. das heißt, dass ein paar pixel
    > schon defekt sein dürfen. und wenn man 1000 € für
    > irgendwas ausgibt, dann ärgert man sich schon,
    > wenn dann so'n doofer pixel stört.

    14-Tage Rückgaberecht bei Online Kauf gilt doch aber so oder so?


    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  16. Re: Pixelfehler

    Autor: moepus 13.06.06 - 18:19

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > graf porno schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die entscheidung hängt bei mir immer an
    > der
    > pixelfehler-toleranz. bei dell
    > ist's/war's nämlich
    > 0. und man bekommt
    > ziemlich lange garantiezeiten +
    >
    > vor-ort-abholservice. ich weiß nicht, wie das
    > bei
    > benq ist, aber bei anderen herstellern
    > gilt
    > fehlerklasse 2. das heißt, dass ein paar
    > pixel
    > schon defekt sein dürfen. und wenn man
    > 1000 € für
    > irgendwas ausgibt, dann ärgert man
    > sich schon,
    > wenn dann so'n doofer pixel
    > stört.
    >
    > 14-Tage Rückgaberecht bei Online Kauf gilt doch
    > aber so oder so?
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > We have enough youth, how about a fountain of
    > smart?

    afaik(*hust* laut Gamestar *hust*) nicht. wenn ein solches display in einer gewissen fehlerklasse steckt, darf man es wegen defekten pixeln nicht austauschen.

  17. Re: Pixelfehler

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 13.06.06 - 18:42

    moepus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > afaik(*hust* laut Gamestar *hust*) nicht. wenn ein
    > solches display in einer gewissen fehlerklasse
    > steckt, darf man es wegen defekten pixeln nicht
    > austauschen.

    Brauchst Du ja doch auch gar nicht, ich zitiere:

    [QUOTE]Sie koennen Ihre Vertragserklaerung innerhalb von zwei Wochen [fuer Artikel aus unserem Elektronik-und-Foto-Shop, elektrische Kuechen-, Haushalts- und Gartengeraete, elektrisches
    Werkzeug sowie Games-Hardware aus dem Bereich PC-und Videospiele] bzw. innerhalb von 30 Tagen [fuer alle anderen Produkte] ohne Angabe von Gruenden in Textform (z.B. per Brief oder per
    E-Mail) oder durch Ruecksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt mit Eingang der Ware und nicht vor Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genuegt die rechtzeitige
    Absendung des Widerrufs oder der Sache.[/QUOTE]

    P.S.: Und bitte im Zweifelsfall nochmal nachlesen, ich habe mich ganz klar auf einen Online Kauf bezogen.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  18. Re: Pixelfehler

    Autor: mr.escape 13.06.06 - 18:47

    moepus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > 14-Tage Rückgaberecht bei Online
    > Kauf gilt doch
    > aber so oder so?
    >
    > afaik(*hust* laut Gamestar *hust*) nicht. wenn ein
    > solches display in einer gewissen fehlerklasse
    > steckt, darf man es wegen defekten pixeln nicht
    > austauschen.
    Lauf "FernAbsG" ist wohl keine begründung erforderlich und damit auch nicht "wegen defekten pixeln", und von tauschen ist schon gar nicht die rede.

    mr.escape

  19. Re: Pixelfehler

    Autor: mcgeee 14.06.06 - 14:55

    Bezügl. 14-Tage Rückgabe:

    Ein Umtausch ist bei online erworbenen Produkten per se immer innerhalb 14 Tagen möglich. Fehlerklasse ist dabei völlig irrelevant, da für die Rückgabe keinerlei Gründe angegeben werden müssen.

    Die Fehlerklasse ist nur entscheident, wenn der Käufer 4 Wochen nach Kauf einen Mangel geltend machen will. Dann muss er in der Tat ggf. die fehlerhaften Pixel akzeptieren, die Menge variiert dabei je nach Fehlerklasse.

    Also: Kaufen (online), probieren und bei vorh. Pixelfehlern zurückschicken ist bei JEDEM Hersteller möglich (innerhalb der 14-Tages Frist versteht sich).

    Stichwort dazu: Fernabsatzgesetz.

    Beste Grüße aus eine glühend heißen WM-Stadt
    :-)



    mr.escape schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > moepus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > 14-Tage Rückgaberecht bei Online
    >
    > Kauf gilt doch
    > aber so oder so?
    >
    > afaik(*hust* laut Gamestar *hust*) nicht. wenn
    > ein
    > solches display in einer gewissen
    > fehlerklasse
    > steckt, darf man es wegen
    > defekten pixeln nicht
    > austauschen.
    > Lauf "FernAbsG" ist wohl keine begründung
    > erforderlich und damit auch nicht "wegen defekten
    > pixeln", und von tauschen ist schon gar nicht die
    > rede.
    >
    > mr.escape


  20. Re: Pixelfehler

    Autor: Knoll 26.09.06 - 13:32

    Einen kurzen Artikel zum TFT-Kauf ohne Pixelfehler bietet auch das Forum Online Shopping unter:
    http://www.forum-online-shopping.de/phpBB/viewtopic.php?t=2

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Köln
  2. KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, Obertshausen
  3. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen
  4. sunhill technologies GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
    Raumfahrt
    Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

    Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

    1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
      Equiano
      Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

      Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

    2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
      Gipfeltreffen
      US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

      Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

    3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
      Automated Valet Parking
      Daimler und Bosch dürfen autonom parken

      In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


    1. 19:25

    2. 17:38

    3. 17:16

    4. 16:30

    5. 16:12

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:30