1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sheep View 360: Schafe übernehmen…

Meanwhile in Germany...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meanwhile in Germany...

    Autor: Lady Fartalot 08.11.17 - 10:58

    https://drive.google.com/open?id=1lMywijWIjZ-nh9hgk6WD3NAkLHD-N-fG

    Mit Bildmaterial von 2008. So sad.

  2. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: dex2000 08.11.17 - 11:44

    Und?

  3. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: quineloe 08.11.17 - 11:51

    Fürth hat kein Street View. Fürth hat doppelt so viele Einwohner wie die gesamten Ferrero-Inseln.

    Aber Fürth ist halt auch nicht so oft in den Medien wie z.B. wegen pilot whale ausrottung.

  4. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: non_existent 08.11.17 - 11:57

    Lady Fartalot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > drive.google.com
    >
    > Mit Bildmaterial von 2008. So sad.

    Ich verstehs nicht so ganz. Sollen die dunkelblauen Flecken darstellen, wo Street View zur Verfügung steht?

  5. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: CopyUndPaste 08.11.17 - 12:14

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehs nicht so ganz. Sollen die dunkelblauen Flecken darstellen, wo
    > Street View zur Verfügung steht?

    Korrekt

    Die kleineren Kreise hingegen sind einfache Bilder.

  6. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: dex2000 08.11.17 - 12:31

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fürth hat kein Street View. Fürth hat doppelt so viele Einwohner wie die
    > gesamten Ferrero-Inseln.

    Nimm halt ne Alternative;
    https://www.mapillary.com/app/?lat=49.47049406206838&lng=11.000745478825706&z=14.339213453793047 oder https://www.openstreetcam.org/map/@49.47041094781473,10.986585617065431,13z
    Wenn Dir das nicht ausreicht, Du kannst das selbst vervollständigen und musst nicht auf Google warten...

  7. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: burzum 08.11.17 - 13:29

    Lady Fartalot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > drive.google.com
    >
    > Mit Bildmaterial von 2008. So sad.

    Sehe ich das richtig, das gesamte Umland (Ausnahme Österreich) um Dummschland ist komplett erschlossen!? :o

    Man könnte ja meinen das ist nicht dramatisch und nur ein Gadget, aber irgendwie symptomatisch für Dummschland selbst hier hinterher zu hinken... #neuland halt. Wenn "wir" uns nicht ranhalten und im Maschinenbau weiter dran bleiben wird uns der Rest der Welt "bald" abhängen. Wenn er das nicht gar im IT Bereich schon längst hat, zumindest die andere größeren Industrieländer. Merkel wird es schon noch mit dem Zuzug der ganzen "Fachkräfte" schaffen den Morgenthau-Plan (mir ist klar das der nie fertig ausgeplant wurde) ~2050 umzusetzen und das Sozial- und Rentensystem komplett vor die Wand zu fahren. Die 17mrd hätte man lieber in Infrastrutur, Bildung und Gesundheit stecken sollen - für die Leute die bereits hier leben. Aber für die gibt es nur mehr Abgaben und Steuern. :(

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.17 13:39 durch burzum.

  8. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: pehu59067 08.11.17 - 13:47

    War das nicht so das Google das Streetview Projekt in Deutschland aufgegeben hatte weil Datenschützer bedenken hatten, man das verpixeln des eigenen Hauses beantragen konnte (Egal ob die anderen Mieter das auch wollten oder nicht) und für Google der Aufwand zu groß wurde?

    allen einen schönen Tag noch.

  9. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: Lady Fartalot 08.11.17 - 14:06

    Ja, so in etwa. Zeigt aber auch die Denke der Deutschen und was sie/wir damit anrichten. Wir haben StreetView aus Deutschland vertrieben. Google zeigt uns jetzt zu Recht den Stinkefinger.

    Bei öffentlich sichtbaren Fassaden mit Datenschutz zu kommen. Also echt... Naja, jetzt müssen wir halt mit so Self-Made-Krüppeln wie Mapillary auskommen. Danke, Merkel ;)

  10. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: SzSch 08.11.17 - 18:31

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fürth hat kein Street View. Fürth hat doppelt so viele Einwohner wie die
    > gesamten Ferrero-Inseln.
    >
    > Aber Fürth ist halt auch nicht so oft in den Medien wie z.B. wegen pilot
    > whale ausrottung.

    Oder es liegt daran das Google mit offenen Armen empfangen wurde und noch ein tolles Promo Video von fröhlichen Leuten drehen konnte die mithelfen.
    Aus Deutschland kriegen sie dagegen hunderttausende Anfragen den eigenen Besitz der Leute zu Verpixeln in Googles Datenbestand.

    Wobei ich fest davon ausgehe das die neue Generation der Karren (die wurden doch neulich deutlich geupgradet¿) auch durch DE fährt.

  11. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: Jogibaer 09.11.17 - 00:15

    pehu59067 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War das nicht so das Google das Streetview Projekt in Deutschland
    > aufgegeben hatte weil Datenschützer bedenken hatten, man das verpixeln des
    > eigenen Hauses beantragen konnte (Egal ob die anderen Mieter das auch
    > wollten oder nicht) und für Google der Aufwand zu groß wurde?

    Korrekt, und gebracht hat es nichts. Die Einbruchszahlen sind auch ohne StreetView in die Höhe gegangen.

  12. Re: Meanwhile in Germany...

    Autor: pehu59067 09.11.17 - 01:31

    So ist das nun mal mit uns Deutschen. Wir wandern von einem extremen zum anderen (ist nicht neu).

    allen einen schönen Tag noch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. COGNOS AG, Idstein, Köln
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. Cegeka Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

  1. Deutsche Bahn: Träges Betriebssystem des neuen IC2 verzögert Zugfahrten
    Deutsche Bahn
    Träges Betriebssystem des neuen IC2 verzögert Zugfahrten

    Etwa eine Stunde soll es dauern, einen IC2 komplett hochzufahren. Dabei sind die Züge für viel Geld erst neu eingeführt worden. Derzeit sorgt das problematische Betriebssystem an Bord für Frust bei der Deutschen Bahn und den Fahrgästen.

  2. EU-Instrumentarium: EU lässt Huawei bei 5G mit Einschränkungen zu
    EU-Instrumentarium
    EU lässt Huawei bei 5G mit Einschränkungen zu

    Die EU-Kommission beschließt erhöhte Sicherheitsanforderungen für 5G, schließt aber keinen Anbieter pauschal aus. Huawei äußert sich erfreut über die Entscheidung.

  3. Smartphones und Tablets: Neuer EU-Vorstoß für einheitliche Ladekabel
    Smartphones und Tablets
    Neuer EU-Vorstoß für einheitliche Ladekabel

    Die EU-Kommission will einen neuen Vorstoß für einheitliche Smartphone-Ladekabel unternehmen. Damit soll auch Elektronikschrott reduziert werden. Vor allem Apple sträubt sich seit Jahren dagegen.


  1. 14:59

  2. 14:41

  3. 14:22

  4. 14:01

  5. 13:41

  6. 13:17

  7. 12:27

  8. 12:05