Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ideenzug: Der Nahverkehr soll…

Parallelwelt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Parallelwelt?

    Autor: sniner 13.11.17 - 09:33

    Mir blieb beim Lesen der Mund offen stehen. "Was aber wollen die Fahrgäste überhaupt, wenn sie im Zug zur Arbeit oder nach Hause fahren? Einen verlängerten Arbeitsplatz? Ruhe oder lieber Aktion, etwa an der Spielekonsole? Einen frischen Snack oder einen frisch aufgebrühten Cappuccino? Wie wollen sie sitzen?"

    Ich bin täglich Pendler mit der Regionalbahn und ich muss nicht lange nachdenken, was ich will - und ich bin mir sicher, 90% der anderen Pendler die mit mir am Gleis stehen auch: daß die verdammten Züge PÜNKTLICH fahren und nicht ständig Verbindungen einfach mal ausfallen. Oder der Zug steht mitten auf der Strecke 15 Minuten wegen Signalstörung oder Gleisbelegung oder oder oder. Anschlüsse werden nicht eingehalten, die Schienenersatzbusse (wenn es überhaupt mal einen gibt) sind so klein, dass die Hälfte der Leute im Regen stehen bleibt ... und für alles haben die Bahnmitarbeiter kaum mehr als ein Schulterzucken übrig. Die Realität im deutschen Bahnverkehr ist dermaßen weit von den Überlegungen im Artikel entfernt, dass es mir schwer fällt, an die geistige Gesundheit der Leute zu glauben, die sich mit solchen Sachen beschäftigen.

  2. Re: Parallelwelt?

    Autor: it-fuzzy 13.11.17 - 18:42

    Rückt mal nach hinten in den Gang durch, da wollen noch welche rein! Rief eben jemand in der massiv überfüllten Regionalbahn, in der ich gerade stehe. Jetzt bin ich angekommen, mit 15 Minuten Verspätung. Was sind das nur für Traumtänzer? Die sollen sich lieber um den Betrieb kümmern!

  3. Re: Parallelwelt?

    Autor: Hunv 13.11.17 - 19:43

    Dito. Die Pünktlichkeit ist im Allgemeinen OK. Derzeit sind bei uns Baustellen - da ist es schon ziemlich katastrophal. Aber abgesehen davon finde ich läuft es im Wesentlichen ganz gut nach Plan.
    Wie mein Vorredner aber sagt: ICH WILL VERDAMMT NOCHMAL EINEN (SITZ-)PLATZ! Ich brauche keine Konsole, Fitnessstudio oder Fernseher. Ich will von A nach B und die 25 Minuten ohne (im Regelfall) halte ich da gerade noch aus...

  4. Re: Parallelwelt?

    Autor: specialsymbol 14.11.17 - 00:43

    sniner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir blieb beim Lesen der Mund offen stehen. "Was aber wollen die Fahrgäste
    > überhaupt, wenn sie im Zug zur Arbeit oder nach Hause fahren? Einen
    > verlängerten Arbeitsplatz? Ruhe oder lieber Aktion, etwa an der
    > Spielekonsole? Einen frischen Snack oder einen frisch aufgebrühten
    > Cappuccino? Wie wollen sie sitzen?"
    >
    > Ich bin täglich Pendler mit der Regionalbahn und ich muss nicht lange
    > nachdenken, was ich will - und ich bin mir sicher, 90% der anderen Pendler
    > die mit mir am Gleis stehen auch: daß die verdammten Züge PÜNKTLICH fahren
    > und nicht ständig Verbindungen einfach mal ausfallen. Oder der Zug steht
    > mitten auf der Strecke 15 Minuten wegen Signalstörung oder Gleisbelegung
    > oder oder oder. Anschlüsse werden nicht eingehalten, die
    > Schienenersatzbusse (wenn es überhaupt mal einen gibt) sind so klein, dass
    > die Hälfte der Leute im Regen stehen bleibt ... und für alles haben die
    > Bahnmitarbeiter kaum mehr als ein Schulterzucken übrig. Die Realität im
    > deutschen Bahnverkehr ist dermaßen weit von den Überlegungen im Artikel
    > entfernt, dass es mir schwer fällt, an die geistige Gesundheit der Leute zu
    > glauben, die sich mit solchen Sachen beschäftigen.


    Aber aber, immer diese ausgeprägte Neidkultur bei den Pendlern.
    Es ist nun mal so, dass ich für meinen ICE mehr bezahle. Daher muß der natürlich auch Vorfahrt bekommen. Es mag ja sein, dass Sie auf ihrem Pendelweg vielleicht 10 oder 15 Minuten später kommen, aber Sie könnten ja auch den Aufpreis zahlen und mit dem ICE fahren.

    Das eine mal im Jahr, das ich Zug fahre, kann sogar ich mir das gönnen, vor allem mit diesen Super Angeboten für 59¤ erste Klasse durch halb Deutschland. Da gucken Sie, was, einmal pendeln von Wächtersbach mit der RB nach Frankfurt und zurück kostet das gleiche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Publicis Pixelpark Köln, Köln
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 44,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

  1. Videostreaming: Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich
    Videostreaming
    Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

    Es gibt neue Details zu Apples eigenem Videostreamingdienst Apple TV+. Es wird ein Abopreis von monatlich 10 US-Dollar erwartet und die Auswahl an Inhalten wird im Vergleich zur Konkurrenz spärlich sein.

  2. Media Player: VLC-Player 3.0.8 bringt viele Neuerungen
    Media Player
    VLC-Player 3.0.8 bringt viele Neuerungen

    Der Videolan Client ist in der Version 3.0.8 erschienen. Auch wenn es sich nur um eine kleine Nummernerhöhung handelt, haben die Entwickler viel getan und nennen VLC 3.0.8 einen der größten Releases, die es je gab.

  3. Apple: Jailbreak für iOS 12.4 versehentlich möglich
    Apple
    Jailbreak für iOS 12.4 versehentlich möglich

    Apple hat indirekt einen Jailbreak für iOS 12.4 möglich gemacht. Die Lücke ist eigentlich mit iOS 12.3 geschlossen worden, bei iOS 12.4 jedoch wieder möglich. Das ist sofort ausgenutzt worden.


  1. 08:36

  2. 08:16

  3. 07:59

  4. 07:43

  5. 07:15

  6. 20:01

  7. 17:39

  8. 16:45