1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Usenetrevolution: Razzien und…

Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: sedremier 11.11.17 - 00:04

    Mal bei den Automobilkonzernen, Banken, Versicherungen, Pharmaunternehmen, Lobbyisten, Kanzleien, ... und und und vorgehen würden...

    Aber jo, fiese geklaute Filme sind total schlimm...

  2. Re: Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: Cok3.Zer0 11.11.17 - 00:59

    Ja, und erst diese bösen SIM-Lock-Entferner! Schlimmer als Mörder!
    Sind dort immer noch 100 Stellen beim BKA mit beschäftigt oder verschwenden sie anders ihre Zeit?

  3. Re: Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: Trockenobst 11.11.17 - 01:21

    sedremier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal bei den Automobilkonzernen, Banken, Versicherungen, Pharmaunternehmen,
    > Lobbyisten, Kanzleien, ... und und und vorgehen würden...

    Was haben die ungesetzliches getan, als das es dir nur nur nicht in den Kram passt?

    Hier geht es nicht um ein paar Spacken, sondern um Millionen die sie mit sehr viel technischen Verstand umgesetzt haben.

  4. Re: Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: madMatt 11.11.17 - 04:24

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sedremier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal bei den Automobilkonzernen, Banken, Versicherungen,
    > Pharmaunternehmen,
    > > Lobbyisten, Kanzleien, ... und und und vorgehen würden...
    >
    > Was haben die ungesetzliches getan, als das es dir nur nur nicht in den
    > Kram passt?
    >
    > Hier geht es nicht um ein paar Spacken, sondern um Millionen die sie mit
    > sehr viel technischen Verstand umgesetzt haben.

    Und alleine durch double irish in a dutch sandwich entgehen dem Bund 370mrd ¤ jährlich. Wer ist hier der spacken? Ssl news hat 800k gemacht. Nicht "Millionen". Und bitte in welchem zeitraum? Über 5 jahre? Vermutlich habe die keine steuern gezahlt, das wird der fehler gewesen sein. Hätten den staatsanwalt und gründer von usenext fragen sollen, wie man die leute abzieht ohne in den bau zu wandern.

  5. Re: Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: HowlingMadMurdock 11.11.17 - 09:00

    Noch Fragen @Trockenobst:

    http://www.mdr.de/nachrichten/wirtschaft/inland/prozess-gegen-ex-hre-chef-funke-eingestellt-100.html

    http://www.zeit.de/video/2017-06/5461015755001/kurz-erklaert-wie-der-cum-ex-steuerskandal-abgelaufen-ist

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Hypovereinsbank-gesteht-Steuerdelikte-article15512911.html

    http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2017-11/abgasskandal-volkswagen-eu-kommission-lobbyismus-autoindustrie

    http://panamapapers.sueddeutsche.de/

    http://www.sueddeutsche.de/thema/Paradise_Papers


    Keine weiteren Fragen, euer Ehren! Ihr Zeuge...

  6. Re: Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: unbuntu 11.11.17 - 09:57

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was haben die ungesetzliches getan, als das es dir nur nur nicht in den
    > Kram passt?

    Wie wärs mit dem Dieselskandal? Der größte Skandal, den es jemals in der Autobranche gegeben hat, Kunden sind massiv betrogen worden, Gesetze sind nicht eingehalten worden und alles was es am Ende an Konsequenzen gegeben hat, sind "Softwareupdates" und alles ist wieder gut...

    Und Pharmaunternehmen nehmen gerne Medikamente vom Markt oder kaufen welche von anderen Herstellern auf und bringen sie unter neuem Namen für den 50-fachen Preis wieder raus.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  7. Re: Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: Lors 11.11.17 - 11:53

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sedremier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal bei den Automobilkonzernen, Banken, Versicherungen,
    > Pharmaunternehmen,
    > > Lobbyisten, Kanzleien, ... und und und vorgehen würden...
    >
    > Was haben die ungesetzliches getan, als das es dir nur nur nicht in den
    > Kram passt?
    >
    > Hier geht es nicht um ein paar Spacken, sondern um Millionen die sie mit
    > sehr viel technischen Verstand umgesetzt haben.

    oh mein gott, die frage ist tatsächlich ernst gemeint.

  8. Re: Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: blaub4r 12.11.17 - 15:51

    sedremier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal bei den Automobilkonzernen, Banken, Versicherungen, Pharmaunternehmen,
    > Lobbyisten, Kanzleien, ... und und und vorgehen würden...
    >
    > Aber jo, fiese geklaute Filme sind total schlimm...


    mord und totschlag wird in zukunft nur eine Ordnungswidrigkeit bleiben. in köln haben 2 raser bei einem illigalen rennen menschen getötet und sind böse bestraft worden sie sind mit bewährung davon gekommen.

    aber wehe jemand schreibt auf facebook was oder klaut einen film dann nichts unter 3 jahre im hochsicherheitsgefängnis.

    ich bin dafür trump zu fragen ob wir nicht auf guantanamo einen eigenen bereich haben können für leute die filme klauen und auf facebook schlimme sachen schreiben. wir zahlen auch miete ...

  9. Re: Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: Llame 12.11.17 - 16:23

    Dieses Abgelenke ist auch kein Argument. Die müssen halt dagegen vorgehen, ist nunmal ihr Job und so steht es im Gesetz. Der Dieselskandal ist halt eher eine politische Geschichte.

    A STRANGE GAME. THE ONLY WINNING MOVE IS NOT TO PLAY.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.17 16:24 durch Llame.

  10. Re: Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: S-Talker 14.11.17 - 10:11

    Llame schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses Abgelenke ist auch kein Argument. Die müssen halt dagegen vorgehen,
    > ist nunmal ihr Job und so steht es im Gesetz. Der Dieselskandal ist halt
    > eher eine politische Geschichte.

    Also nach meinem letzten Stand ist betrug auch eine Straftat und keine reine "politische Geschichte".

    Oder anders gesagt, wenn Automobilbauer, ein hohes Tier vom Axel Springer Verlag oder Geheimdienstler beim Filesharing von aktuellen Kinofilmen erwischt werden, dann wird das nicht verfolgt, sondern das Gesetz bekommt nachträglich Sonderregelungen wonach einige Auserwählte - natürlich unter "strengsten Auflagen" - Filme per Filesharing tauschen dürfen. Für vergangene Verstöße dieser Personen gibt es Straferlass.

  11. Strategie: Verjährung

    Autor: sedremier 14.11.17 - 10:57

    Einfach so lange auf den Sachen herumsitzen und totschweigen, bis jeder Anspruch der Geprellten und Geschädigten weg ist.

    Siehe Dieselskandal: Verjährung 2018.

  12. Re: Wenn die mit so viel Enthusiasmus...

    Autor: Nr.1 16.11.17 - 09:54

    Trockenobst schrieb:
    >
    > Was haben die ungesetzliches getan, als das es dir nur nur nicht in den
    > Kram passt?
    >
    > Hier geht es nicht um ein paar Spacken, sondern um Millionen die sie mit
    > sehr viel technischen Verstand umgesetzt haben.

    Schon richtig! Dagegen sind die 50 Milliarden Verlust durch Steuerhinterziehung im Jahr geradezu lachhaft. Oder die 240 Milliarden seit 2008 für die Bankenrettung. Lächerlich!

    Da ist der Filmklau viel wichtiger. Ab mit dem Kopf!

    Feinste Ablenkung von den wichtigen Problemen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 4,25€
  3. (-92%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00