1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lockheed Martin: US-Luftwaffe…

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 13.11.17 - 17:22

burzum schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> *Alle* nenne ich mal pauschalisiert. ;) Wofür braucht es
> das bei GPS gesteuerter Munition? Der (optionale) Pod
> bedeutet ja auch Gewicht und damit weniger Treibstoff
> oder eine Waffe weniger. Ich würde mal eher sagen
> das hängt von der Mission ab.

Zugegeben, "alle" ist übertrieben. ;-)
Insbesondere wenn sich die konkreten Ziele in einem Zielgebiet spontan ergeben, sind die Möglichkeiten zur Waffenprogrammierung auf bestimmte, per GPS auffindbare Positionen on-the-fly begrenzt bis nicht vorhanden, weshalb Jagdbomber i.d.R. ohnehin fest montierte Markierungslaser in der Nase haben. Ein entsprechendes Modul können sich nur Jagdflugzeuge oder Helikopter sparen, wenn kein Buddy Lasing praktiziert wird.

> Du schriebst von Lasertracking, das sind Gegenmaßnahmen.
> Ich hätte gerne Belege für Laserbasierte
> *Tracking*systeme um die es ging?

Man könnte ja meinen, dass die Existenz von Abwehrsystemen, die auch Lasertracking umfassen, auch das Existieren von Lasertracking belegt. Aber du kannst mir nicht weismachen, du wüsstest nicht, dass ein Großteil der schulter- oder dreibeingestützte Flugabwehrsysteme mindestens die Option hat, die Rakete per Laser ins Ziel zu lenken. Das klappt natürlich nur auf geringe Entfernung, nichtsdestotrotz ist es eine ernstliche Bedrohung für tief operierende bzw. startende und landenden Flugzeuge, weshalb Militärmaschinen über die entsprechenden Erkennungssysteme verfügen.
Meine Argumentation war jetzt die, dass diese Erkennung auch bei Lasern anspringen wird, die nicht peilen oder markieren, sondern selbst Schadenswirkung entfalten sollen und dass die klassischen Gegenmaßnahmen (Flugmanöver, Rauchbomben etc.) auch in diesem Fall Wirkung zeigen.

Könntest du mir jetzt bitte noch mal erklären, wo genau du das Problem dabei siehst, ich fürchte nämlich, ich verkenne irgendwie, worauf du hinaus willst.

> Die Behauptung war zuletzt noch das es keine
> AA-Systeme ohne Lasermessung gäbe.

Meine genaue Formulierung lautete "so ziemlich alle". Dass mit dem von dir genannten Phalanx Mk-15 ein Nahbereich-Verteidigungssystem ohne auskommt, widerlegt das nicht unbedingt. Laserpeilung ist ja auch recht überflüssig, wenn praktisch auf Sicht geschossen wird.

> Von der Erkennung habe ich doch gar kein Wort geschrieben?

Du hast auf meinen Beitrag geantwortet, der sich überwiegend damit befasst und den Absatz zitiert, der sich explizit damit befasst. Woher soll ich dann bitteschön wissen, an was du dabei eigentlich gedacht hast? - Aber egal, ich hoffe ich habe deine Frage dennoch beantworten können.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Teures Spielzeug & es wird scheitern

theonlyonee | 11.11.17 - 16:31
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

unbuntu | 11.11.17 - 17:33
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

teenriot* | 11.11.17 - 17:36
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Proctrap | 11.11.17 - 18:10
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Der Held vom... | 11.11.17 - 19:20
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

p4m | 12.11.17 - 01:47
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Oldy | 12.11.17 - 02:12
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Der Held vom... | 12.11.17 - 12:46
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

violator | 12.11.17 - 18:42
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Der Held vom... | 12.11.17 - 19:43
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

No name089 | 12.11.17 - 20:03
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Der Held vom... | 12.11.17 - 20:42
 

[gelöscht]

[gelöscht] | 12.11.17 - 22:55
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Der Held vom... | 13.11.17 - 11:14
 

[gelöscht]

[gelöscht] | 13.11.17 - 12:32
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Der Held vom Erdbeerfeld | 13.11.17 - 17:22
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

fstue | 11.11.17 - 18:41
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

theonlyonee | 11.11.17 - 18:59
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

quineloe | 13.11.17 - 15:04
 

[gelöscht]

[gelöscht] | 11.11.17 - 18:56
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

masel99 | 13.11.17 - 02:34
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

vigubateso | 13.11.17 - 10:01
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Der Held vom... | 13.11.17 - 11:32
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Proctrap | 13.11.17 - 11:59
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Dragonate | 11.11.17 - 18:58
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Oldy | 12.11.17 - 02:47
 

Re: Teures Spielzeug & es wird scheitern

Oldy | 12.11.17 - 03:00

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Hannover, Freiburg
  2. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  3. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  4. Hays AG, Thüringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21€
  2. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. 19,49€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme