Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Vodafone braucht noch…

Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

    Autor: azeu 14.11.17 - 12:18

    Dass die Datenrate Abends so massiv einsackt, liegt nicht nur an den Anbietern, die ihre Bandbreite dreist überbuchen. Es liegt leider auch daran, dass die meisten -
    "Großvermieter" - nenn ich sie mal (z.B. Wohnbaugenossenschaften etc.) an der falschen Stelle sparen und zu viele Haushalte an den selben Node anschließen lassen. Dass dann die Bandbreite einbricht wenn die Kunden ihren Zugang auch nutzen, ist dann nicht wirklich überraschend.

    Dieser Umstand schreit nach einer neuen Obergrenze. Es kann nicht sein, dass man beliebig viele Haushalte über den selben Node anschließen muss, weil der Vermieter hier sparen will. So wird das nix mit dem Kabelinternet. Selbst der Ausbau löst das Problem nicht wirklich, da die höheren Bandbreiten dann wieder erneut überbucht werden und das Ganze wieder von vorn beginnt...

    DU bist ...

  2. Re: Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

    Autor: photoliner 14.11.17 - 12:28

    Wenn wir ehrlich sind, ist das Triple-Play auf der TV-Faser auch erst seit knapp 10 Jahren, vielleicht 15 im Kommen.
    In der Zeit wurden in meiner Region größtenteils Eigenheime, maximal Sechs-Parteien-Häuser errichtet worden. Davor hat doch keine Sau damit gerechnet, dass die Nodes so klein gerechnet werden müssen. TV und Radio gingen (und gehen auch weiterhin) über groß geclusterte Netze.
    Eine solche Entwicklung war zu dem Zeitpunkt kaum abzusehen. Jetzt muss halt der Kabelnetzbetreiber (re)agieren und seine Netze leistungsfähiger gestalten. Nur das dauert...

  3. Re: Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

    Autor: BiGfReAk 14.11.17 - 12:46

    Die Anbieter reagieren da darauf. Es werden immer mehr Node Splits durchgeführt mit dem Ausbau von Docsis 3.1 und der Verlegung von Glasfaser.

  4. Re: Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

    Autor: elcaron 14.11.17 - 13:15

    Mit DOCIS 3.1 werden die Auswirkungen davon aber auch abgemildert, weil mehr Gesamtbandbreite zur Verfügung steht.

  5. Re: Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

    Autor: LinuxMcBook 14.11.17 - 18:43

    Da die Kabelanbieter eh komplette Straßen oder gar Stadtteile an ein Node anschließen, ist es auch egal, wie groß nun die Anlagen in den Häusern sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover
  2. Hectronic GmbH, Bonndorf
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02