1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skype 2.5 integriert PayPal…

Soso

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soso

    Autor: Anti 13.06.06 - 21:54

    "ein Telefonie-fähiger Instant Messenger mit Bezahlfunktion wäre auch ideal, um Auktionen oder sonstige Geschäfte abzuwickeln"

    das glauben aber auch nur ebay, Skype und Paypal. Was brauche ich Sykpe für Auktionen? Nur weil eBay es gekauft hat. Sonst ist diese Idee mehr als weit hergeholt.

    Viel Spaß. Ohne mich! Und eBay nutze ich nur weil es keine Alternativen mehr gibt.

  2. Re: Soso

    Autor: Kewin 14.06.06 - 08:59

    Anti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "ein Telefonie-fähiger Instant Messenger mit
    > Bezahlfunktion wäre auch ideal, um Auktionen oder
    > sonstige Geschäfte abzuwickeln"
    >
    > das glauben aber auch nur ebay, Skype und Paypal.
    > Was brauche ich Sykpe für Auktionen? Nur weil eBay
    > es gekauft hat. Sonst ist diese Idee mehr als weit
    > hergeholt.

    Das geht mir noch lange nicht weit genug.
    Ich will mit Skype Pizza und Döner bestellen, eine Reise auf Malle buchen oder mir wenigstens ein paar Nuten ins Haus holen können, die ich im Video-Chat vorher _gründlich_ begutachten kann. DAS wäre ideal! Dann klappt's auch mit dem PayPal, ne. *fg*

    Grüße aus dem Ruhrpott

  3. Re: Soso

    Autor: Eve 14.06.06 - 19:39

    Kewin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anti schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "ein Telefonie-fähiger Instant Messenger
    > mit
    > Bezahlfunktion wäre auch ideal, um
    > Auktionen oder
    > sonstige Geschäfte
    > abzuwickeln"
    > > das glauben aber auch nur
    > ebay, Skype und Paypal.
    > Was brauche ich Sykpe
    > für Auktionen? Nur weil eBay
    > es gekauft hat.
    > Sonst ist diese Idee mehr als weit
    >
    > hergeholt.
    >
    > Das geht mir noch lange nicht weit genug.
    > Ich will mit Skype Pizza und Döner bestellen, eine
    > Reise auf Malle buchen oder mir wenigstens ein
    > paar Nuten ins Haus holen können, die ich im
    > Video-Chat vorher _gründlich_ begutachten kann.
    > DAS wäre ideal! Dann klappt's auch mit dem PayPal,
    > ne. *fg*
    >
    > Grüße aus dem Ruhrpott

    mhh also wens weiter nciht ist
    was hälstdu davon dem dönermann und dem bordel um die ecke in bildtelefon zu sponsorn.
    schon hast du deine wünsche erfüllt und brauchst nciht warten bis du alt und grau bist bis dir irgendein konzern (der nur geld scheffeln will) dir deine wünsche erfüllt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach, Nürnberg
  3. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G903 Lightspeed für 109,99€, G513 für 109,99€ und G920 Driving Force für 187,99€)
  2. (u. a. Garmin Forerunner 45S Weiß für 139,95€ statt 166,33€ im Vergleich)
  3. (u. a. Apple iPhone 8 Plus 256 GB Grau oder Silber für je 549€ statt 660€ oder 679€ im...
  4. (u. a. mit TV- und Audio-Angeboten, z. B. Samsung UE82RU8009 für 1.699€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Petition eingereicht: Unerwartete Beschleunigung bei Teslas wird geprüft
    Petition eingereicht
    Unerwartete Beschleunigung bei Teslas wird geprüft

    Gibt es bei Tesla-Modellen technische Probleme, die zum unbeabsichtigen Beschleunigen der Elektroautos führen? Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA will sich zahlreiche gemeldete Vorfälle nun genauer anschauen und über eine offizielle Untersuchung entscheiden.

  2. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend ist das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht worden: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  3. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr als 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.


  1. 12:52

  2. 21:04

  3. 15:08

  4. 13:26

  5. 13:16

  6. 19:02

  7. 18:14

  8. 17:49