Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Way of the Future: Man kann Kirche…

Wenn Elon Musk, Microsoft-Gründer Bill Gates und der Physiker Stephen Hawking es gut finden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Elon Musk, Microsoft-Gründer Bill Gates und der Physiker Stephen Hawking es gut finden

    Autor: sttn 21.11.17 - 11:07

    dann muss es richtig sein.
    Das sind in unserem Wertekanon tolle Menschen, warum auch immer. Das es vermutlich eher rücksichtslose A... sind, interessiert nicht, sie sind Erfolgreich und werden deshalb als Kompetenzen wahrgenommen, egal um was wes geht.
    Das sie von Theologie und Philisophie keine Ahnung haben, interessiert nicht. Warum auch, sie haben Geld und Einfluß, das ist wichtiger als Wissen.

    Zuj einem anderne Thema: Der Herrgott hat uns Menschen mit einem Verstand ausgestattet der klug genug sein sollte das wir nie eine Maschine erschaffen sollten die klüger ist als wir.

    Warum, das so ist, das gebe ich allen hier mal als Denkaufgabe auf ...

  2. Re: Wenn Elon Musk, Microsoft-Gründer Bill Gates und der Physiker Stephen Hawking es gut finden

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.17 - 11:13

    > dann muss es richtig sein.

    Muss es nicht. Dein Schluss ist schon im ersten Satz falsch. Alle darauf aufbauenden in der Folge also wahrscheinlich ebenso.

    > Das es
    > vermutlich eher rücksichtslose A... sind, interessiert nicht, sie sind
    > Erfolgreich und werden deshalb als Kompetenzen wahrgenommen, egal um was
    > wes geht.

    Warum waren oder sind sie denn erfolgreich und was befähigt sie eventuell zu der Expertise? Warum soll Hawking als Forscher, der sich einen Ruf und eine Öffentlichkeit erarbeitet hat, diese jetzt nicht nutzen dürfen?

    > Das sie von Theologie und Philisophie keine Ahnung haben, interessiert
    > nicht.

    Dass Du diese Aussage mangels Beweisen gar nicht treffen kannst, interessiert Dich auch nicht und doch bist Du hier und verbreitest Deine Kunde.

    > Zuj einem anderne Thema: Der Herrgott hat uns Menschen mit einem Verstand
    > ausgestattet

    Hat er das, ja?

  3. Re: Wenn Elon Musk, Microsoft-Gründer Bill Gates und der Physiker Stephen Hawking es gut finden

    Autor: Stefan Grotz 21.11.17 - 11:23

    Ohne diese Leute jetzt zu sehr zu verteidigen, die Aussage, dass sie von Philosophie keien Ahnung haben ist unsinn. Von Musk weiß man, dass er als Kind jeden Tag Stunden in Bibliotheken verbracht hat und ein großer Freund von Philosophiebücher aller Art war. Und er sagt sogar ohne die Philosophie hätte er nie solche große Pläne Angefangen und von der Raumfahrt geträumt. Das fiese an diesen Silicon-Valley-Managern ist, dass sie oft tatsächlich hochgearbeitete haben und mal zu den "guten" gehört haben, bevor sie Chefs wurden.

    Die Transhumanisten sehen sich ja selbst als philosophische Strömung und als eine Art Lösung des Konfliktes zwischen Materialismus und Idealismus. Die ganze Entwicklung ist hoch ideologisch und ziemlich verkopft. Du kannst diesen Leuten viel vorwerfen, aber fehlendes Wissen über Philosophie sicher nicht.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.17 11:29 durch Stefan Grotz.

  4. Re: Wenn Elon Musk, Microsoft-Gründer Bill Gates und der Physiker Stephen Hawking es gut finden

    Autor: MickeyKay 21.11.17 - 12:42

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann muss es richtig sein.
    Siehst du es etwa anders? Allen ernstes?

  5. Re: Wenn Elon Musk, Microsoft-Gründer Bill Gates und der Physiker Stephen Hawking es gut finden

    Autor: DY 21.11.17 - 13:23

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann muss es richtig sein.
    > Das sind in unserem Wertekanon tolle Menschen, warum auch immer. Das es
    > vermutlich eher rücksichtslose A... sind, interessiert nicht, sie sind
    > Erfolgreich und werden deshalb als Kompetenzen wahrgenommen, egal um was
    > wes geht.


    nanana, sie füttern doch mit ihren Stiftungen Dinge die der Menschheit dienen.... aber vor allem die unmenschlichen Strukturen weiter festigen.

    > Das sie von Theologie und Philisophie keine Ahnung haben, interessiert
    > nicht. Warum auch, sie haben Geld und Einfluß, das ist wichtiger als
    > Wissen.

    Natürlich. Interessiert Wissen beim Klimawandel. Oder die E-Mobilität. Es spielt keine Rolle; etwas wird beschlossen und dann abgearbeitet. Das hat alles mehr religiöses als unsere "Wissengesellschaft" sich eingestehen kann.

    > Zuj einem anderne Thema: Der Herrgott hat uns Menschen mit einem Verstand
    > ausgestattet der klug genug sein sollte das wir nie eine Maschine
    > erschaffen sollten die klüger ist als wir.

    Nun, was ist klug?
    Ist es klug in Physik eine 2- zu schreiben, indem man den Tag vorher sich gut vorbereitet hat und dem Unterricht gefolgt ist? Oder ist der klüger, der alle Aufgaben aus den Übungsheften auswendig lernt und hofft durch richtiges Einsetzen der konkreten Zahlen eine bessere Note zu erlangen?
    Wer bestimmt was klug ist und vor allem, was ist, wenn im System die Falschen das Sagen haben und ihre eigenen Definitionen in die Köpfe der Menschen füttern?

    >
    > Warum, das so ist, das gebe ich allen hier mal als Denkaufgabe auf ...

    Die Strukturen sind komplett im Arsch.
    Big Money rules und die gewählten Volksvertreter geben sich nicht mal die Mühe zu verheimlichen, dass sie deren Handlanger sind.
    Dazu ein Zinssystem, welches immer das Geld von fleißig nach superreich schwemmt.
    Das sind einfachste Zusammenhänge.

  6. Re: Wenn Elon Musk, Microsoft-Gründer Bill Gates und der Physiker Stephen Hawking es gut finden

    Autor: NachDenker 21.11.17 - 16:30

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Herrgott hat uns Menschen mit einem Verstand
    > ausgestattet der klug genug sein sollte das wir nie eine Maschine
    > erschaffen sollten die klüger ist als wir.
    >

    Dann verstehe ich nicht, warum der Herrgott Menschen geschaffen hat, die 'klüger' als andere Menschen sind.
    Und Menschen, die 'skrupelloser' sind, als ander und die anderen auszunutzen versuchen.

    'Gott' sieht auf sein Multiversum und befindet:
    "Sie ist mir gut gelungen - meine neuste Simulation!"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. DIS AG, Stuttgart
  3. Ziehm Imaging GmbH, Mitteldeutschland, Süddeutschland
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 529,00€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

  1. Nintendo Switch: Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement
    Nintendo Switch
    Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement

    Einige Controller der Nintendo Switch haben ein Problem: Die Analogsticks wandern. Nun wurde das Unternehmen in den USA verklagt. In einer Stellungnahme verweist Nintendo nüchtern auf den eigenen Support.

  2. OpenAI: Microsoft investiert eine Milliarde Dollar in komplexe KI
    OpenAI
    Microsoft investiert eine Milliarde Dollar in komplexe KI

    Zusammen mit OpenAI will Microsoft eine generelle künstliche Intelligenz schaffen, die mit Menschen interagieren kann. Eine Milliarde US-Dollar investiert das Unternehmen in diese Vision. Um Szenarien wie in Science-Fiction-Kultur vorzubeugen, soll dabei ein Fokus auf ethischen Werten liegen.

  3. IT-Standorte: Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
    IT-Standorte
    Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

    Leipzig hat es geschafft, sich nach der Wende von einer wirtschaftlich schwachen Stadt zu einem IT-Standort zu entwickeln. Dabei kommen der Stadt ihre gute Lage, Infrastruktur und erträgliche Lebenshaltungskosten zugute. Allerdings sollte sie sich nicht zu sehr darauf ausruhen.


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:07

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:50

  7. 11:43

  8. 11:28