1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 8.0: Oreo-Update für…

Kommen mit 8.0 die Updates von Google?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommen mit 8.0 die Updates von Google?

    Autor: highrider 27.11.17 - 08:56

    Bisher kommen die Updates immer vom Hersteller direkt. Mit 8.0 soll Android direkt über Google aktualisierbar sein. Ist das automatisch mit dem Update auf 8.0 so?

  2. Re: Kommen mit 8.0 die Updates von Google?

    Autor: Thorolund 27.11.17 - 10:02

    Deine Frage geht in die Richtung Treble, daher mal bisschen copypasta von der XDA Seite zu diesem Thema:

    All devices that launch with Android 8.0 Oreo or above must fully support Project Treble.
    All devices that upgrade to Android 8.0 Oreo are not required to fully support Project Treble.

    However, what is happening with Project Treble is that Google is requiring that any vendor-specific code be separated from the Android OS framework and instead live in its own vendor implementation. Usually this means that there is now a separate /vendor partition on Treble-enabled smartphones that contains a bunch of HALs (Hardware Abstraction Layers).

    Furthermore, vendors must implement code that lets the Android OS framework communicate with HALs in a standardized way. This is done via HIDL (HAL Interface Definition Language). With this in place, an OEM can work on an Android update without having to wait on vendors to update their HALs. Theoretically, this should speed up the entire Android update process as vendors can update their code at any time through the Play Store, for example.


    Es wird meiner Meinung nach deswegen in Zukunft mehrere Geräte geben, die nicht mit Oreo direkt am Start rauskommen werden, weil sonst die geplante Obsoleszenz nicht mehr gegeben ist.


    Quelle: https://www.xda-developers.com/how-project-treble-revolutionizes-custom-roms-android-oreo/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.17 10:03 durch Thorolund.

  3. Re: Kommen mit 8.0 die Updates von Google?

    Autor: M.P. 27.11.17 - 10:04

    Thorolund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    >
    > Es wird meiner Meinung nach deswegen in Zukunft mehrere Geräte geben, die
    > nicht mit Oreo direkt am Start rauskommen werden, weil sonst die geplante
    > Obsoleszenz nicht mehr gegeben ist.
    >
    > Quelle: www.xda-developers.com


    Du glaubst wohl nicht mehr so Recht an das Gute in dieser Welt ;-)

  4. Re: Kommen mit 8.0 die Updates von Google?

    Autor: christian.krohmer 27.11.17 - 10:09

    Nur Geräte, die mit Android 8 veröffentlicht werden, müssen das sog. Project Treble unterstützen. Wenn ein Gerät von Android 7 auf 8 geupdated wird, hängt es vom Hersteller ab, ob es implementiert wird.

  5. Re: Kommen mit 8.0 die Updates von Google?

    Autor: Phantom 27.11.17 - 20:31

    christian.krohmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur Geräte, die mit Android 8 veröffentlicht werden, müssen das sog.
    > Project Treble unterstützen. Wenn ein Gerät von Android 7 auf 8 geupdated
    > wird, hängt es vom Hersteller ab, ob es implementiert wird.


    Dann kommen alle Geräte nur noch mit Android 7 raus und bekommen dann die Updates.

  6. Re: Kommen mit 8.0 die Updates von Google?

    Autor: M.P. 28.11.17 - 14:35

    Reicht es, wenn auf dem Fließband bei der Smartphone-Herstellung im vorletzten Fertigungs-Schritt Android 7 aufzuspielen, um es im letzten durch Android 8 zu ersetzen, um Treble-Support zu vermeiden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
  2. Webentwickler (m/w/d)
    TREND Service GmbH, Wuppertal
  3. Delphi - Entwickler (m/w/d)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Fullstack-PHP-Entwickler (m/w/d)
    SHD System-Haus-Dresden GmbH, Dresden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 34,49€
  3. 27,99€
  4. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
Klimaschutz
Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
Ein IMHO von Andreas Donath

  1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
  2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
  3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39