Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offiziell: S.T.A.L.K.E.R. kommt Anfang…
  6. Thema

Stalker und der lange weg (bis zum Reaktor)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Crysis

    Autor: LH 14.06.06 - 14:08

    -=MC=- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > keiner redet crysis schlecht

    Warum solle man das aber nicht tun? So unglaublich Originell scheint es nicht zu sein, wieder fast das gleiche Szenario, ui doll... Die Grafik ist zweifellos super, aber dafür würd ich mir kein Spiel kaufen. (alleine schon wegen den Hardwarekosten)

    > stalker sollte man aber genauso nicht schlechtreden,

    Gibt aber einigen Grund dafür. Immerhin wurde extrem viel versprochen, und davon kommt jetzt wohl kaum noch etwas. Am ende könnte es eine riesige, tode Landschaft werden, bei der sich jeder nach Erreignissen wie in HL2 sehnt.

    > denn erst wenns final ist wird man darüber urteilen können, klar!

    Du selbst hast mit unrealistischen, völlig Rosaroten Texten hier von Stalker geschwärmt, da muss eben auch Kritik von anderen erlaubt sein.

    > ich persönlich würde auch noch ein jahr oder 2
    > warten, wenn das spiel so wird wie es ursprünglich
    > angekündigt wurde

    Naja, nur wird es so nicht werden, schau dir die Spiele der letzten Jahre an. Keines hat gehalten was versprochen wurde.

    > dann wären den worten auch
    > taten gefolgt, nun drückt aber take2 und das merkt
    > man!

    Ja, man merkt das sie das Spiel zwar zuende bringen, es aber wohl auch töten. Ich bezweifle das es auf diesem Weg fertig wird. Siehe Crashday: Super Ideen, aber am ende war zu wenig aus einem Guss, zuviel wurde grob zusammengesetzt. Stalker wird die gleichen Probleme haben, ohne das Gesamtkonzept der Urplanung wird das Game nicht funktionieren, zu viel Fläche, zu wenig Handlung, kein Roter Faden.

  2. Re: Stalker und der lange weg (bis zum Reaktor)

    Autor: Mrs.Columbo 14.06.06 - 14:35

    -=MC=- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich sag nur, abwarten... ich hab das spiel seit
    > der ersten ankündigung im auge...
    >
    > es wird trotz langer wartezeit kommen und seine
    > innovationen werden maßstäbe setzen, es wird ein
    > HL der neuzeit, die möglichkeiten die einem im
    > spiel bleiben sind super, die grafik ist nicht
    > schlecht und die story is ma kein WW2!
    >
    > Ich habe bisher eifrig die artikel der meisten
    > zeitschriften gelesen, zuletzt den von Gamestar
    > und natürlch hab ich auch das Video angesehen...
    >
    > Also ich werde mir stalker definitiv kaufen, werde
    > mir wohl auch dafür einen neuen PC holen um mir
    > dieses Spiel mit dem Maximum an details zu
    > spielen, damit man nichts verpasst (tja muss die
    > auspuffanlage warten...)
    >
    > Also Fazit:
    > "Was lange währt wird ewig gut!"
    > Stalker wird anfang 2007 sein Potenzial Zeigen und
    > man kann nur auf den Absatz gespannt sein, selbst
    > wenn es ein Insider oder Budjet artikel wird... es
    > wird dennoch bei vielen Gamern im hinterkopf
    > bleiben, als Komplexes durchdachtes Spiel, das mal
    > nicht einfach nur geballere ist!
    >
    > MC


    hmmm, klingt irgendwie sehr nach PR-plant. was zahlt dir denn thq so?

    scherz beiseite: bin genauso geil auf stalker. und auf crysis. hoffentlich beeilen die sich

  3. Re: .. es sind noch fünf Minuten zu spielen

    Autor: GG 14.06.06 - 14:35


    > wir sind hier mit pisa kiddys beschäftigt, die in
    > berlin schulen unsicher machen... alle zu doof, n
    > paar zahlen zusammenzuzählen, so wie der Bekmann
    > gestern bei Brasilien/kroatien ... Uhr steht auf
    > 85:30 "es sind noch fünfeinhalb minuten zu
    > spielen" .... (wenn ichs am schirm richtig gsehn
    > hab)
    >


    ähm - das hat unser lieber Beni Turnherr auch gesagt .... - ist mir auch aufgefallen ...

    haben wohl ne falsche Anzeige gehabt ...

  4. Re: Stalker und der lange weg (bis zum Reaktor)

    Autor: irata 14.06.06 - 14:38

    So viel Begeisterung für ein Spiel das noch nicht mal fertig ist...
    Bin mir nicht sicher, ist das nun Hype oder Propaganda?

    Aber du bist noch jung und wirst es nicht wissen...
    was bei Spielen wie Doom, Quake, DukeNukem3D usw. usf. alles an bahnbrechenden Neuerungen angekündigt wurde - und großteils nicht eingehalten wurde ;-)

    Und für Innovationen müsste man in den 80ern suchen... da gabs die meisten AFAIK.

  5. Re: Stalker und der lange weg (bis zum Reaktor)

    Autor: Silas 14.06.06 - 14:42

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -=MC=- schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > viel.
    >
    > Dir ist schon klar, dass sie jetzt weniger
    > "A-Life" und mehr gescriptete Events uns
    > "Tunnelgameplay" einsetzen wollen, oder?
    >
    > - The Smiling Bandit <Strikes
    > Again!/Ha-Ha-Ha>

    Was ich so schlecht gar nicht finde...
    natürlich ist der Anreiz dazu lediglich, die Entwicklungszeit zu verkürzen... allerdings würden sonst wieder alle meckern dasses so lange dauert. Man kann es den Spieler halt nie recht machen.
    Ich finde allerdings dass es auch gut für das Spiel selbst sein kann, wenn es etwas zurückschraubt. Es handelt sich schließlich immer noch um einen Shooter... so ein ultimativer Detail-Realismus von wegen "Fahrzeuge müssen getankt werden" ist da wirklich nicht förderlich, für den Spielspass.
    Ich freue mich jedenflls auf einen Shooter, der nicht nach dem Schema "Level1, level2, level3, showdown, abspann" funktioniert.
    Dazu kommt dass die Welt, auch etwas schlanker als vorher geplant, immer noch die dynamischste und selbstständigste ist, die je in einem Shooter umgesetzt wurde.. (oder wird)...

    mfg Silas

  6. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: Silas 14.06.06 - 14:52

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mittwoch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was bietet STALKER? Nichts :D
    >
    > 1.000.0000.000^3 qm nicht frei begehbares
    > Gelände?


    tja... denn schließlich liegt tschernobyl nicht auf der Erde sondern auf dem Jupiter... auf einem Jupiter in einem Paralleluniversum... wo der Jupiter etwas größer ist xD

  7. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: Silas 14.06.06 - 14:54

    -=MC=- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich fand das farcry sehr synthetisch aussah von
    > der grafik her da sieht ein HL2 und ein SC
    > besser...
    >
    > aber man muss es erstmal spielen...
    >
    > crysis wird sicherlich auch gut... nur abwarten...
    > das kann auch noch zum "when it´s done" titel
    > aváncieren!

    nene... crytek sind ganz zuverlässig...

  8. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 14.06.06 - 14:54

    Silas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tja... denn schließlich liegt tschernobyl nicht
    > auf der Erde sondern auf dem Jupiter... auf einem
    > Jupiter in einem Paralleluniversum... wo der
    > Jupiter etwas größer ist xD

    Noch nicht Feierabend? ;)


    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  9. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: Silas 14.06.06 - 14:55

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Silas schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > tja... denn schließlich liegt tschernobyl
    > nicht
    > auf der Erde sondern auf dem Jupiter...
    > auf einem
    > Jupiter in einem
    > Paralleluniversum... wo der
    > Jupiter etwas
    > größer ist xD
    >
    > Noch nicht Feierabend? ;)

    nene... ich geh heute mal so um halb 4... oder viertel nach?

  10. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 14.06.06 - 14:56

    Silas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nene... ich geh heute mal so um halb 4... oder
    > viertel nach?

    Armer Kerl - kurz vor Feierabend steigt bestimmt irgendwo im Gebäude wieder ein Toner aus ;)


    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  11. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: Silas 14.06.06 - 14:56

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > radar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > um ehrlich zu sein ich würde mir beide kaufen
    > :-)
    >
    > Ich bin neuerdings etwas voreingenommen gegenüber
    > jedem Spiel das das Wort 'Oblivion' im Titel
    > trägt.

    xD
    njoa... ich hab oblivion und finds ganz gut...
    als mod-Platform... o.O
    njoa...
    Übersetzungs-Mod...
    MachausödemRPGeingutesRPG-Mod...
    und schon geht's ;]

  12. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: Silas 14.06.06 - 14:57

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Silas schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nene... ich geh heute mal so um halb 4...
    > oder
    > viertel nach?
    >
    > Armer Kerl - kurz vor Feierabend steigt bestimmt
    > irgendwo im Gebäude wieder ein Toner aus ;)

    was mich herzlich wenig jucken würde...
    nicht mein Job xD

  13. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 14.06.06 - 14:59

    Silas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was mich herzlich wenig jucken würde...
    > nicht mein Job xD

    Stimmt ja - gut, dann tropft halt ein Wasserhahn ^^g^^


    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  14. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 14.06.06 - 15:01

    Silas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > xD
    > njoa... ich hab oblivion und finds ganz gut...

    das war ja sooo klar ;)

    > als mod-Platform... o.O
    > njoa...
    > Übersetzungs-Mod...
    > MachausödemRPGeingutesRPG-Mod...
    > und schon geht's ;]

    wer redet denn von den übersetzungen? das teil wäre auch auf alt-kyrillisch noch mist.



    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  15. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: Silas 14.06.06 - 15:07

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Silas schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > xD
    > njoa... ich hab oblivion und finds
    > ganz gut...
    >
    > das war ja sooo klar ;)

    hehe... najaaa... bis ich deinen Beitrag gelesen hab fand ichs natürlich auch noch mies... aber ich bin halt ein elender Opportunist *pfeif*

    > > als mod-Platform... o.O
    > njoa...
    >
    > Übersetzungs-Mod...
    >
    > MachausödemRPGeingutesRPG-Mod...
    > und schon
    > geht's ;]
    >
    > wer redet denn von den übersetzungen? das teil
    > wäre auch auf alt-kyrillisch noch mist.

    jaja... der Übersetzungsmod ist ja auch nur zum Spielbarmachen...
    dann noch ein Batzen Mods hintendrauf die das bescheuerte NPC-Mitleveln unterbinden... die noch eine Menge nette Features hinzufügen...
    Und ein Editor mit dem ich aus... diesem "Selbstbackbrötchen"-Spiel ein gutes Rollenspiel machen kann... :]

  16. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 14.06.06 - 15:34

    Silas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hehe... najaaa... bis ich deinen Beitrag gelesen
    > hab fand ichs natürlich auch noch mies... aber ich
    > bin halt ein elender Opportunist *pfeif*

    Lag auch garnicht in meiner Absicht meine Meinung zu begründen - geht ja in diesem Thread schließlich nicht um Oblivion an sich :)

    > jaja... der Übersetzungsmod ist ja auch nur zum
    > Spielbarmachen...
    > dann noch ein Batzen Mods hintendrauf die das
    > bescheuerte NPC-Mitleveln unterbinden... die noch
    > eine Menge nette Features hinzufügen...
    > Und ein Editor mit dem ich aus... diesem
    > "Selbstbackbrötchen"-Spiel ein gutes Rollenspiel
    > machen kann... :]

    Dann noch viel Erfolg dabei :)



    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  17. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: ERasER 19.06.06 - 10:57

    Mittwoch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -=MC=- schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > - zerstörbare Umgebung (Bäume,
    > Gebäude,
    > etc.)
    > .Red Faction (da konnte
    > man sogar tunnel graben
    > mit nem Rocket
    > launcher.
    > .Delta Force "1" da konnte man
    > schon mit der
    > barret bäume umnieten (das war
    > um die 1996-97!)
    >
    > > - geile Grafik
    > (natürlich wirkende Umgebung)
    > .Farcry (auch
    > von Crytec)
    > .HL2
    > .DooM3
    > .Q4
    >
    > .Splinter Cell
    > ...
    >
    > Das bei Red Faction zählt nicht weil es nur nen
    > mit Scripten unterstütztes Fake war. Zerstören
    > ging nur da wo es sollte. Bei Crysis geht alles.
    > Wie bei Predator, hmm lecker.
    >
    > Geile Grafik? Die von dir aufgezählten Spiele
    > haben im Vergleich Steinzeitgrafik.
    >
    > Gucke dir die Entwickler Homepage an und
    > informiere dich doch. Abgesehen davon sollte man
    > auch mal ein deutsches Entwicklerstudio
    > unterstützen ;)
    >


    Keiner Sagt, das Crysis schlecht ist, ich freu mich drauf, aber inovationstechnisch liegt es doch hinter Stalker zurück. Welches Spiel besser ist, wird sich zeigen

  18. Re: Naja - Wird sich zeigen,

    Autor: ERasER 19.06.06 - 11:00

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > radar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > um ehrlich zu sein ich würde mir beide kaufen
    > :-)
    >
    > Ich bin neuerdings etwas voreingenommen gegenüber
    > jedem Spiel das das Wort 'Oblivion' im Titel
    > trägt.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > We have enough youth, how about a fountain of
    > smart?


    Stalker heißt ja jetzt eh "Stalker: Shadow of Tschernobyl" un nich mehr "Oblivion Lost" also keine sorge ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  3. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  4. ruhlamat GmbH, Marksuhl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
    Razer Blade 15 Advanced im Test
    Treffen der Generationen

    Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.

  2. Passenger Name Record: EU diskutiert Überwachung von Reisen per Zug, Bus und Schiff
    Passenger Name Record
    EU diskutiert Überwachung von Reisen per Zug, Bus und Schiff

    Der EU-Rat diskutiert die Ausweitung der Fluggastdatenspeicherung auf Bahn, Bus und Schiff. Datenschützer und Juristen kritisieren den Vorstoß. Die Datenspeicherung sei bereits in ihrer jetzigen Form unverhältnismäßig und führe effektiv zu weniger Sicherheit.

  3. Neuralink: Elon Musk will Mensch und KI vereinen
    Neuralink
    Elon Musk will Mensch und KI vereinen

    Eine Fremdsprache aus dem Appstore laden: Elon Musks viertes Unternehmen Neuralink entwickelt einen implantierbaren Chip, der es ermöglichen soll, einen Computer mit Gedanken zu steuern. Langfristig sollen über den Chip neue Fähigkeiten ins Gehirn geladen werden können.


  1. 12:01

  2. 12:00

  3. 11:52

  4. 11:42

  5. 11:27

  6. 11:22

  7. 11:10

  8. 10:55