1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offiziell: S.T.A.L.K.E.R. kommt Anfang…

too little, too late fürchte ich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. too little, too late fürchte ich

    Autor: lemetre 14.06.06 - 12:47

    wie bei hl2.
    äonen in der entwicklung und dabei von der technik überholt :(
    am ende kommt ein "gutes" spiel raus, was aber keine neuen maßstäbe setzt (siehe: hl2 im gegensatz zu hl1!)
    ausser natürlich sie schaffen es den veralteten mist (der zwangsläufig drin ist wenn das spiel schon 2004 erscheinen sollte und nicht komplett neu angefangen wurde) so gering wie möglich zu halten.

    ich bin mal gespannt - die chance besteht immerhin, daß es ein superspiel wird, aber nach den ewigen verzögerungen bin ich eher skeptisch...

  2. Re: too little, too late fürchte ich

    Autor: []Nuker 14.06.06 - 12:49

    lemetre schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie bei hl2.
    > äonen in der entwicklung und dabei von der technik
    > überholt :(
    > am ende kommt ein "gutes" spiel raus, was aber
    > keine neuen maßstäbe setzt (siehe: hl2 im
    > gegensatz zu hl1!)
    > ausser natürlich sie schaffen es den veralteten
    > mist (der zwangsläufig drin ist wenn das spiel
    > schon 2004 erscheinen sollte und nicht komplett
    > neu angefangen wurde) so gering wie möglich zu
    > halten.
    >
    > ich bin mal gespannt - die chance besteht
    > immerhin, daß es ein superspiel wird, aber nach
    > den ewigen verzögerungen bin ich eher skeptisch...

    Ich hoffe aber dass es für die Entwickler auch so läuft wie bei HL2 ... hat sich verkauft wie geschnitten Brot ... ob das Spiel jetzt super innovativ ist oder nicht wird sich zeigen, aber kleine Spiele-Schmieden sollten gefördert werden ...

  3. Re: too little, too late fürchte ich

    Autor: lemetre 14.06.06 - 12:54


    >
    > Ich hoffe aber dass es für die Entwickler auch so
    > läuft wie bei HL2 ... hat sich verkauft wie
    > geschnitten Brot ... ob das Spiel jetzt super
    > innovativ ist oder nicht wird sich zeigen, aber
    > kleine Spiele-Schmieden sollten gefördert werden
    > ...


    kleine schmieden sollten aber auch nur dann gefördert werden, wenn sie auch gute games produzieren ;)
    hoffentlich ist das bei stalker der fall...

  4. Re: too little, too late fürchte ich

    Autor: Mein Name 14.06.06 - 12:56

    lemetre schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > kleine schmieden sollten aber auch nur dann
    > gefördert werden, wenn sie auch gute games
    > produzieren ;)

    Große auch. ;-)

  5. Re: too little, too late fürchte ich

    Autor: don.rule 15.06.06 - 10:40

    hl2 war in meinen augen schon ein neuer meilenstein.
    die spieleschmiede ist immer nur so groß, wie der producer/publisher der dahinter steht.

    grüße

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Niederbayern, Landshut, Straubing, Passau
  2. Ashampoo GmbH & Co. KG, Rastede
  3. Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, Kempten, Krumbach
  4. Polizeipräsidium Unterfranken, Aschaffenburg, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Xiaomi Mi Qicycle: Elektroklapprad soll 380 Euro kosten
    Xiaomi Mi Qicycle
    Elektroklapprad soll 380 Euro kosten

    Xiaomi hat das neue Elektrofahrrad Mi Qicycle vorgestellt, das sich für den Transport zusammenfalten lässt. Das Modell ist mit 20-Zoll-Reifen ausgerüstet.

  2. Apple: iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu
    Apple
    iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu

    Apples iPhone 11 Pro greift auf das ortsgebundene Tracking auch dann zu, wenn dies in den Optionen deaktiviert ist. Das liegt an Regularien zur Ultra-Wideband-Technik, die in dem Smartphone verbaut ist. Künftig soll iOS einen funktionierenden Tracking-Abschalter erhalten.

  3. Gigafactory: Tesla gründet AG für Brandenburger Werk
    Gigafactory
    Tesla gründet AG für Brandenburger Werk

    Tesla hat für seine Fabrik in Deutschland eine eigene Aktiengesellschaft gegründet, die den Produktionsstandort im Namen trägt. Die Tesla Manufacturing Brandenburg SE gehört Teslas niederländischer Firma Tesla International B.V.


  1. 07:31

  2. 07:20

  3. 07:12

  4. 01:12

  5. 21:30

  6. 16:40

  7. 16:12

  8. 15:50