1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: EU-Roamingfreiheit lässt…
  6. Thema

Junge Frau im Bikini mit Handy?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: mackes 03.12.17 - 15:58

    msmorx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hier die Frau das Einverständnis gegeben hat würde ich eher
    > bezweifeln.

    Der Punkt ist ja nicht das Einverständnis (das kann man bei Agenturen eigentlich voraussetzen) sondern die Verwendung in diesem Kontext.

  2. Re: Das geht auch nicht!

    Autor: Topf 03.12.17 - 16:09

    Touché !


    :-D

  3. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: H1r5ch 03.12.17 - 16:43

    msmorx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie ist mir jetzt sogar als Mann aufgefallen,
    > dass das irgendwie sexistisch ist.
    > Warum keine alte Frau oder ein Mann und warum im Bikini?

    Warum keinen Mann im Bikini?

  4. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: me2 03.12.17 - 16:49

    "Sommerurlaub Handy"

    Wenn ich dann mal alle Bilder ignoriere, die gar kein Handybezug haben dann überwiegen bei mir Prospektbilder, die gar keine Leute zeigen.

    Ansonsten überwiegen Frauen, sitzend oder liegend mit Handy, teils verdeckt/abgeschnitten, teils aber auch voll fotografiert.

    Und danach verschiedene Leute (m/w) mit Handy in der Hand oder am Ohr, meist mit Oberkörper abgeschnitten oder bekleidet.

    Aber unter den ersten 100 Bildern sind zumindest 2 Frauen stehend im Bikini mit Handy, bei denen man den kompletten Oberkörper bis zu den Beinen sieht. Eine steht an der Wasserlinie, die andere wird unter eine Stranddusche gezogen.

    Selfie Bilder hab ich keine, abgesehen von einem Gruppenselfi von normal bekleideten Menschen. Es gibt bestenfalls noch mehrere Bilder bei denen Leute beim Selfie anfertigen gezeigt werden, die aber sehr gestellt wirken. Von der Anzahl her noch deutlich nach den Handy-am-Ohr- und Schaut-aufs-Handy-Bildern.

    Insgesamt dürften aber mindestens fünf mal so viel Frauen wie Männer zu sehen sein, bei meinen Suchtreffern. Die Bilder mit Menschen und mehr Haut sind tendenziell sogar weiter unten und die Symbolbilder eher weiter oben.

  5. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: qupfer 03.12.17 - 18:39

    H1r5ch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum keinen Mann im Bikini?

    Das könnte man als Verballhornung von Feministinnen und deren Ziele ansehen, womit der Artikel dann antifeministisch wäre.

  6. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: Topf 03.12.17 - 18:59

    Warum überhaupt ein Urlaubsbild?!
    Diskriminiert man damit nicht jeden, der sich einen dollen Strandurlaub nicht leisten kann? Ist doch ekn Schlag ins Gesicht für die :(.

  7. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: Proctrap 03.12.17 - 19:21

    ja bitte im rosa strampler
    geht wohl nix dazwischen

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  8. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: AllDayPiano 03.12.17 - 20:04

    Oh weh. Um das wirklich geschlechtlich und ethnisch neutral zu gestalten, bräuchten wir hier etwa 4000-8000 Menschen auf dem Bild.

    Anti-Sexismus ist zu 99% auch nur Sexismus. Zumindest ist das langsam mein Eindruck.

  9. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: thinksimple 03.12.17 - 21:38

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh weh. Um das wirklich geschlechtlich und ethnisch neutral zu gestalten,
    > bräuchten wir hier etwa 4000-8000 Menschen auf dem Bild.
    >
    > Anti-Sexismus ist zu 99% auch nur Sexismus. Zumindest ist das langsam mein
    > Eindruck.

    Und trotzdem hast du wahrscheinlich nicht alle Geschlechter und Ethnien auf dem Bild.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  10. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: Clown 04.12.17 - 00:13

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil jung, bikini sex sells.

    Dafür ist Golem ja auch bekannt....

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  11. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: der_wahre_hannes 04.12.17 - 00:32

    pointX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > msmorx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dass das irgendwie sexistisch ist.
    > So weit haben es die extremen Feministinnen also schon gebracht, dass ein
    > ganz normales Bild (das die Frau vermutlich als Fotomodel beruflich gemacht
    > oder privat als Hobby veröffentlicht hat) als sexistisch angesehen wird?

    Nein, nicht das Bild an sich, sondern der Kontext, in dem es verwendet wird. Was genau hat "Junge Frau im Bikini mit Handy" denn mit "Datenroaming im Urlaub" zu tun?

    Ein Bild soll doch einen Artikel illustrieren? Ansonsten könnte man auch ne Kartoffel an den Strand legen und ein Handy daneben platzieren. Wäre das denn auch ein passendes Symbolbild für das Thema? Eher nicht, oder?

    Das Bild ist nichts weiter als Clickbait (und diesmal passt der Begriff auch). Man(n) klickt, in der Hoffnung, ein größeres Bild im Artikel zu finden. Mit dem Thema an sich hat das Bild aber nichts zu tun. Und genau deshalb ist die Verwendung des Bilds (NICHT das Motiv!) sexistisch. Das hat nichts mit "extremem Feminismus" zu tun, auch wenn das für Leute wie dich die sichere Rückzugsposition ist, um alle Argumente gleich im Keim ersticken zu wollen.

  12. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: Apfelbrot 04.12.17 - 03:16

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > msmorx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hier die Frau das Einverständnis gegeben hat würde ich eher
    > > bezweifeln.
    >
    > Der Punkt ist ja nicht das Einverständnis (das kann man bei Agenturen
    > eigentlich voraussetzen) sondern die Verwendung in diesem Kontext.

    Nein der Punkt ist das manche Leute einfach nur ständig was suchen dass sie als Sexistisch hinstellen können.

    Wem sich der Zusammenhang zwischen dem Bild und dem Thema nicht erschließt sollte einfach wieder zu nach Balkonien.

  13. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: Apfelbrot 04.12.17 - 03:22

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pointX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > msmorx schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dass das irgendwie sexistisch ist.
    > > So weit haben es die extremen Feministinnen also schon gebracht, dass
    > ein
    > > ganz normales Bild (das die Frau vermutlich als Fotomodel beruflich
    > gemacht
    > > oder privat als Hobby veröffentlicht hat) als sexistisch angesehen wird?
    >
    > Nein, nicht das Bild an sich, sondern der Kontext, in dem es verwendet
    > wird. Was genau hat "Junge Frau im Bikini mit Handy" denn mit "Datenroaming
    > im Urlaub" zu tun?

    Kopf einschalten.
    Frau am Strand im Bikin = höchstwahrscheinlich im Urlaub

    > Ein Bild soll doch einen Artikel illustrieren? Ansonsten könnte man auch ne
    > Kartoffel an den Strand legen und ein Handy daneben platzieren. Wäre das
    > denn auch ein passendes Symbolbild für das Thema? Eher nicht, oder?

    Eine Frau im Bikini verbinden mehr Leute mit Urlaub als eine Kartoffel.
    So weit solltest du doch noch selbst kommen oder?

    > Das Bild ist nichts weiter als Clickbait (und diesmal passt der Begriff auch).

    Du hast einfach keine Ahnung was Clickbait ist.

    > Man(n) klickt, in der Hoffnung, ein größeres Bild im Artikel zu finden.

    Ja interessiert sich niemand für das Thema. Wie man bei dir sieht.
    Du hast den Artikel nur geöffnet um hier als White Knight diese arme Frau zu verteidigen.

    > Mit dem Thema an sich hat das Bild aber nichts zu tun.

    Doch hat es. Das Bild zeigt ein Motiv das viele mit Urlaub verbinden (dass du nur zuhause auf dem Balkon Urlaub machst ist nicht unsere Schuld)
    Urlaub = Roaming.
    Die wenigsten werden Beruflich ins Ausland fahren.

    > Und genau deshalb ist die Verwendung des Bilds (NICHT das Motiv!) sexistisch.

    Nein ist es nicht, das versuch nur einige die sonst nichts zu tun haben jedem einzureden.

    > Das hat nichts mit "extremem Feminismus" zu tun, auch wenn das für Leute wie dich
    > die sichere Rückzugsposition ist, um alle Argumente gleich im Keim ersticken zu wollen.

    Doch genau das ist es, und Argumente hab ich bis jetzt keine gelesen.

  14. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: jg (Golem.de) 04.12.17 - 09:56

    Danke für den Hinweis. Wir haben das Artikelbild jetzt durch eins ersetzt, dass den Fokus noch klarer auf das Thema telefonieren mit dem Smartphone im Urlaub legt. Gruß, Juliane

  15. Re: Junge Frau im Bikini mit Handy?

    Autor: Gandalf2210 04.12.17 - 10:52

    Könnt ihr im Profil keine Option machen, ob man die schönen alten sexistischen Bilder haben will oder den neuen gender neutralen Quatsch?

  16. Damit die Zuspätgekommen sehen, wie albern die ganze Diskussion ist

    Autor: No Nonsense 04.12.17 - 11:26

    Hier sieht man noch die ursprüngliche Artikelversion mit dem herabwürdigenden sexistischen Foto, aber sowas von haarscharf an NSFW vorbei ...

    http://web.archive.org/web/20171203142443/https://www.golem.de/news/mobilfunk-eu-roamingfreiheit-laesst-datenvolumen-stark-steigen-1712-131460.html

  17. Foto wurde geändert

    Autor: michael_ 04.12.17 - 12:16

    Herrlich das Thema :D

    Zum neuen Foto:

    Aber warum werden wieder Mal nur Männer gezeigt?
    Sind die Frauen nicht wichtig genug ebenfalls im Urlaub zu telefonieren?
    Man hätte die vorherige Frau einfach mit einer Burka bedecken können, damit es zeitaktuell sei. Aber das wider rum wäre ebenfalls gegen die Frauenrechte.
    Man man man, wie können wir es denn nun allen recht machen?

    Wieso denn nicht einen Hund oder Bären der im Urlaub telefoniert?

  18. Re: Foto wurde geändert

    Autor: h3nNi 04.12.17 - 12:17

    Denkt denn keiner an die Kinder?

  19. Re: Foto wurde geändert

    Autor: michael_ 04.12.17 - 12:29

    Dann besser Inder.
    Sie telefonieren doch sonst auch immer so viel

  20. Re: Foto wurde geändert

    Autor: h3nNi 04.12.17 - 12:43

    Ja aber die sitzen eher im CallCenter statt am Strand.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bühler Motor GbmH, Monheim
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. DEKRA SE, Stuttgart
  4. VerbaVoice GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  2. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)
  3. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...
  4. (aktuell u. a. Deepcool Matrexx 55 V3 Tower-Gehäuse für 64,90€, Deepcool M-Desk F3 Monitor...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SUV: Cadillac stellt erstes Elektrofahrzeug im April vor
    SUV
    Cadillac stellt erstes Elektrofahrzeug im April vor

    Cadillac will sein erstes Fahrzeug, das rein elektrisch angetrieben wird, im April 2020 zeigen. Es wird sich um einen SUV handeln.

  2. Digitalkamera: Panasonic entwickelt Sucher für Farbenblinde
    Digitalkamera
    Panasonic entwickelt Sucher für Farbenblinde

    Panasonic hat einen elektronischen Kamerasucher entwickelt, mit dem farbblinde Menschen genauso sehen können wie Normalsichtige.

  3. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.


  1. 07:32

  2. 07:12

  3. 18:22

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 16:39