Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet…

Was soll uns diese persönliche Kritik eines Autor als Zuschauer und Gebührenzahler sagen??

  1. Beitrag
  1. Thema

Was soll uns diese persönliche Kritik eines Autor als Zuschauer und Gebührenzahler sagen??

Autor: ZDF-Zuseher 11.12.17 - 17:35

Der Autor, Sebastian Grüner, hat ja schon fast als Wüterich über das ZDF abgelästert, weil es keine UHD-Bildauflösung ausstrahlt.

Woran hat er nicht gedacht?

1. An die Gebührenzahler - denn auch neue Technik der ÖR-Sender muss schließlich (re-)finanziert werden.
2. An den Nutzen der UHD-Bildqualität in der Praxis - bei welchen Bildschirmdiagonalen macht das überhaupt noch Sinn?? Schließlich skalieren neu(ere) TV-Modell erheblich gut die Auflösung auf, wie man bspw. bei OLED sieht. Da sieht auch die SD-Bildauflösung (576i) noch gut aus.
3. Den Inhalt bzw. TV-Content: Möchten Sie beispielsweise schockierende TV-Nachrichten mit Schlagzeilen aus Syrien, etc. wirklich in UHD gestochen scharf sehen, damit man mit der Kamera noch mehr Menschenleid sieht? Das ist zugespitzt schon eine Verharmlosung!
4. Ist heute noch nicht sicher, in wie weit effektiv eine noch höhere Auflösung vor den Fernsehgeräten noch Sinn macht. Kein Mensch sitzt 10 cm wie ein Kleinkind vor dem Gerät entfernt, um bis in die Nasenlöcher eines Menschen zu schauen.
5. Abgesehen von dem wirklichen Nutzen, müssten die technischen Gegebenheiten auch bei -jedem- Gebührenzahler vorhanden sein, um die sehr hohen Datenströme (die ja schon bei Full HD ziemlich groß sind) zu übertragen! Und die 50 MBit/s für alle Haushalte in Deutschland sind noch lange nicht realität!
6. Vielmehr wollen viele Verantwortlichen in der TV-Industrie auf mehr Farbraum und Gestaltung, sprich HDR, setzen!

https://www.dwdl.de/nabshow17/61224/wir_sollten_hdr_statt_uhd_in_den_mittelpunkt_rcken/

Außerdem, auf die Überschrift bezogen:
Bedeutet es gleichzeitig dem ZDF deswegen zu unterstellen, das Internet nicht verstanden zu haben??

Ich rege mich heute schon auf, dass das Fernsehbild in vielen Situationen zu scharf ist (Samsung 32-Zoll LED-TV im Wohnzimmer); realistisch ist allerdings, dass es immer auf die Bilddiagonale und v.a. auf die Bildeinstellungen des Fernsehers ankommt! Ob Ultra HD oder Full HD spielt da kein Rolle.

Und: Das ZDF ist ja kein Web-Sender im dunklen Kämmerchen, sondern ein vollwertiger, und in erster Linie, Fernsehsender, der sein Programm über Kabel, Sat, Antenne (also die Ausstrahlungswege die für das Digital Video Broadcasting bestimmt sind) übertragt.
Laut letzter Analyse eines Instituts sind Kabel, und Satellit als beide Übertragungswege deutlich mit jeweils mehr als 40 Prozent von allem Empfangsmöglichkeiten am beliebtesten bzw. meist genutzten. Da liegen nur 1-2 Prozentpunkte dazwischen, was sich zu Gunsten des Satellits in den letzten paar Jahren etwas verändert hat:

Statistik TV-Empfang, 2017:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/28511/umfrage/marktanteile-der-jeweiligen-empfangsarten-am-deutschen-tv-markt/


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Was soll uns diese persönliche Kritik eines Autor als Zuschauer und Gebührenzahler sagen??

ZDF-Zuseher | 11.12.17 - 17:35
 

Re: Was soll uns diese persönliche...

clusterbomb107 | 12.12.17 - 12:57
 

Re: Was soll uns diese persönliche...

ZDF-Zuseher | 12.12.17 - 14:07
 

Re: Was soll uns diese persönliche...

/mecki78 | 13.12.17 - 17:08

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mariaberg e.V., Gammertingen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. EMH metering GmbH & Co. KG, Gallin
  4. SEITENBAU GmbH, Konstanz, Berlin, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ statt 179,90€
  2. 29,00€ inkl. Versand
  3. (-60%) 7,99€
  4. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

  1. Politische Werbung: Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden
    Politische Werbung
    Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden

    Die großen IT-Konzerne haben mehr Transparenz bei politischer Werbung versprochen. Nach Facebook zeigt nun auch Google die Herkunft der Anzeigen. Der beste Kunde ist nicht gerade ein Freund des Silicon Valleys.

  2. Bundesnetzagentur: Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz
    Bundesnetzagentur
    Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz

    National Roaming scheitert wohl an der Bundesnetzagentur. Diese hat schwerwiegende rechtliche Bedenken, weil es keine beträchtliche Marktmacht der Betreiber gebe.

  3. Contracts: Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    Contracts
    Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt

    Die Community und die Entwickler selbst waren mit der offenen Welt in Sniper Ghost Warrior 3 nicht ganz zufrieden, in der Fortsetzung Contracts wird nun alles kompakter. Spieler sind darin als Söldner mit dem Scharfschützengewehr in Sibirien unterwegs.


  1. 17:42

  2. 17:29

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 16:09

  6. 15:50

  7. 15:16

  8. 15:00