Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows und MacOS X auf Intel…

Mac OS unter Linux

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mac OS unter Linux

    Autor: berbie 15.06.06 - 11:37

    Das ganze geht auch andersrum mit Kqemu bzw qemu lässt sich die PPC Mac Version installieren, die gehackte Intel Version soll wie ich gehört hab sogar mit nativer Geschwindigkeit laufen.

  2. Re: Mac OS unter Linux

    Autor: testuser 15.06.06 - 11:40

    berbie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ganze geht auch andersrum mit Kqemu bzw qemu
    > lässt sich die PPC Mac Version installieren, die
    > gehackte Intel Version soll wie ich gehört hab
    > sogar mit nativer Geschwindigkeit laufen.
    >


    Dummerweise lassen sich so einge Sachen von Qemu nicht mit GCC-4.x kompilieren ;)
    Als gentoo Nutzer bin ich da drauf aber schonmal angewiesen.
    Allerdings brauche ich Qemu äußerst selten.

  3. Re: Mac OS unter Linux

    Autor: DrJägermeister 15.06.06 - 11:44

    testuser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dummerweise lassen sich so einge Sachen von Qemu
    > nicht mit GCC-4.x kompilieren ;)
    > Als gentoo Nutzer bin ich da drauf aber schonmal
    > angewiesen.
    > Allerdings brauche ich Qemu äußerst selten.


    Qemu lässt sich nur gepatcht mit GCC4 compilieren. In Suse 10 hab ich dann einfach GCC3 nachinstalliert (da gint´s eine Anleitung von Suse) und dann klappts.

  4. Re: Mac OS unter Linux

    Autor: DrJägermeister 15.06.06 - 11:49

    berbie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ganze geht auch andersrum mit Kqemu bzw qemu
    > lässt sich die PPC Mac Version installieren, die
    > gehackte Intel Version soll wie ich gehört hab
    > sogar mit nativer Geschwindigkeit laufen.

    Es läuft. Allerdings sind VMware oder Qemu noch weit entfernt von nativer Geschwindigkeit wenn es darum geht OSX86 zu starten. Funktionnieren tut es aber:
    http://img519.imageshack.us/my.php?image=qemu81391rz.jpg
    P.S: Qemu kann nur die gecrackte OSX Version für x86 CPUs abspielen, der PPC Emulator von Qemu ist noch nicht in der Lage ein komplettes OSX zu starten sondern nur ein PPC Linux. Für die PPC Version gibt es PearPC.

  5. Re: Mac OS unter Linux

    Autor: testuser 15.06.06 - 11:49

    DrJägermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > testuser schrieb:
    > --------------------------------------------------

    > Qemu lässt sich nur gepatcht mit GCC4 compilieren.
    > In Suse 10 hab ich dann einfach GCC3
    > nachinstalliert (da gint´s eine Anleitung von
    > Suse) und dann klappts.


    Von GCC-3.x wollte ich weg.. Mein ganzes System läuft mit GCC-4 kompilierten Paketen. Außer OOo.. Das wollte irgendwo nicht.
    Seitdem hab ich OOo-bin..

  6. Re: Mac OS unter Linux

    Autor: DrJägermeister 15.06.06 - 11:52

    testuser schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Von GCC-3.x wollte ich weg.. Mein ganzes System
    > läuft mit GCC-4 kompilierten Paketen. Außer OOo..
    > Das wollte irgendwo nicht.
    > Seitdem hab ich OOo-bin..


    Ist ja kein Problem, ich nutze GCC3 auch nur um Qemu zu compilieren. Beide sind parallel installiert. An sonsten bleibt alles gleich, standart Compiler ist und bleibt der GCC4 für mein Suse 10.0.

  7. LOL... OS X unter Linux....

    Autor: apple_user 15.06.06 - 20:30

    das ist wie ein trabbi mit ledersitzen...
    reinste frickelei.... und verschenkte zeit.

  8. Re: Mac OS unter Linux

    Autor: :-) 15.06.06 - 21:50

    berbie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ganze geht auch andersrum mit Kqemu bzw qemu
    > lässt sich die PPC Mac Version installieren, die
    > gehackte Intel Version soll wie ich gehört hab
    > sogar mit nativer Geschwindigkeit laufen.
    >


    ...und ich hab gehört, dass qemu auf der neuen emulierten Windows-Version sogar schneller laufen soll, als der Original-Mac :-))

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. moBiel GmbH, Bielefeld
  2. AKDB, München
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. WEMAG AG, Schwerin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. 4,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.

  2. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.

  3. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.


  1. 16:45

  2. 15:43

  3. 13:30

  4. 13:00

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 11:55

  8. 11:45