1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Golf auf Tour…

Strom "schnorren" ist nicht meins

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Strom "schnorren" ist nicht meins

    Autor: medium_quelle 06.12.17 - 13:58

    Die im Artikel beschriebene Situation wäre so gar nicht meins. Extra irgendwo einkaufen zu müssen, nur damit ich mich nicht schlecht fühle und keine Leistung erschleichen muss, ist für mich ein absolutes No-Go. Will man anschließend seine Tour machen, fährt man noch seinen Einkauf den ganzen Tag umher. Das heißt spätestens im Frühling, dass man eine Kühlbox dabei haben sollte.
    Da merkt man leider enorm, dass das Pferd von hinten aufgesattelt wurde. Anstatt Leuten ihren Tesla zu fördern, sollte man lieber Steckdosen aufstellen und sich Gedanken darum machen, wie man Verbrenner von den Stellplätzen fernhält.
    Gerade in Berlin ist die Anzahl der Lademöglichkeiten unter aller Sau. Aus dem Altbau wird man wohl kaum seine Verlängerungskabel baumeln lassen wollen.

  2. Re: Strom "schnorren" ist nicht meins

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.17 - 15:29

    Das ist ja auch nicht der Grund warum Lidl das macht;

    Wenn du in 20 Minuten mit Schnelllader aufladen kannst, ist das schon sinnvoll das beim Einkauf mitzuerledigen und Ansporn zu Lidl zu fahren statt zu Aldi.

    Mehr als ein miniexperiment scheint das aktuell sowieso nicht zu sein; Ob das mittelfristig/langfristig sinn macht, wissen die warscheinlich auch nicht.

  3. Re: Strom "schnorren" ist nicht meins

    Autor: dr. phibes 06.12.17 - 15:31

    Warum haben wohl Lidl und IKEA die Säulen hingestellt? Ist eine einfache Kosten-Nutzen Rechnung. Und die Redakteure lieben Lidl und haben ein bisschen Werbung gemacht. Ist ein wenig so als ob Du in der Werbepause extra nicht pinkeln gehen würdest.

  4. Re: Strom "schnorren" ist nicht meins

    Autor: Tuxraxer007 06.12.17 - 15:45

    Es ist schon lächerlich, wie ein IT-Konzert ( Tesla ) oder unsere kleines Nachbarland ( Niederlande ) die komplette deutsche Auto-Industrie vorführt und die Bundesregierung mit ihre E-Mobilität lächerlich macht.

    Solande es in DE x-verschiedene Anbiete von Ladesäulen mit nochmehr notwendigen Kundenkarten gibt, wird das nichts werden. Jeder will der tollste sein und sein System verbreiten und schon geht nichts mehr.
    Tesla macht es richtig, das Land zum Superchargern zupflastern und die Tesla-Fahrer sind glücklich ( Bekannter von mir fährt einen Tesla aus Firmenwagen und das auch mal von NRW nach München ).

    Die Niederländer haben es auch erkannt, dort gibt es ein einziges Ladesystem mit einer einzigen Kundenkarten, die machen einfach mal das was gut ist und nicht was die ganzen Lobbyisten wollen.

  5. Re: Strom "schnorren" ist nicht meins

    Autor: Michael_HA 06.12.17 - 16:06

    Wir sind mit unseren zwei Elektroautos gerade so weit vom nächsten IKEA entfernt, dass wir nicht ohne Nachladen wieder zurückkommen.
    Im Moment ist das umständlich für uns, da wir den Wagen an einem anderen Ort laden müssen, als an unserem Zielort.
    Ich warte sehnsüchtig auf die geplante Installation einer Wallbox/Ladesäule bei "unserem" IKEA, denn das bedeutet für uns einen sorgloseren Besuch :-)

    Was ich bei Lidl super finde: Es sind nicht nur "einfach" Typ2 Säulen, sondern Typ2 (43kW), Chademo (50kW) und CCS (50kW). Und zusätzlich barrierefrei und kostenlos!
    Das ist eine klare Unterstützung der Emobilität. Wenn die nur den Kunden ein "Goodie" geben wollten, hätten sie auch nur Typ2 hingestellt und im schlimmsten Fall nur mit Kundenkarte.
    So ist das einfach Klasse!
    Vielen Dank Lidl.

    Michael

  6. Re: Strom "schnorren" ist nicht meins

    Autor: chewbacca0815 06.12.17 - 16:34

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die im Artikel beschriebene Situation wäre so gar nicht meins. Extra irgendwo einkaufen zu müssen, nur damit ich mich nicht schlecht fühle und keine Leistung erschleichen muss, ist für mich ein absolutes No-Go. ... Da merkt man leider enorm, dass das Pferd von hinten aufgesattelt wurde.

    Löblicher Ansatz, mir würde es ähnlich gehen. Zumal man in unserer heutigen Zeit nichts mehr geschenkt bekommt. Ich sehe dieses ganze Freemium-Gedönse auch nur als Bauernfängerei. Sobald ausreichend ePKW unterwegs sind, schnappt die Falle zu und das Freemium-Laden wird in Premium-Laden gegen dicke Gebühren gedreht werden. Umsonst ist nur der Tod, und selbst der kostet das Leben. Wait and see :o)

  7. Re: Strom "schnorren" ist nicht meins

    Autor: medium_quelle 06.12.17 - 18:38

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja auch nicht der Grund warum Lidl das macht;
    >
    > Wenn du in 20 Minuten mit Schnelllader aufladen kannst, ist das schon
    > sinnvoll das beim Einkauf mitzuerledigen und Ansporn zu Lidl zu fahren
    > statt zu Aldi.
    >
    > Mehr als ein miniexperiment scheint das aktuell sowieso nicht zu sein; Ob
    > das mittelfristig/langfristig sinn macht, wissen die warscheinlich auch
    > nicht.

    Mir ist absolut klar, warum die Läden das machen. Es ist halt das Armutszeugnis, dass man zu einem Discounter fahren muss, um seinen Wagen zu laden, einfach weil es keine gescheite Ladesituation gibt. Indirekt wird man quasi genötigt den Strom zu schlauchen oder unnötig einzukaufen.
    Meiner Empfindung nach, kommt auch ein wenig aus dem Artikel hervor, dass man eigentlich gar nichts einkaufen wollte.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator Service & Support (m/w/d) - Fokus Client Management
    Sana IT Services GmbH, Berlin, Woltersdorf
  2. IT Inhouse-Berater POS Systeme (m/w/d)
    eurotrade Flughafen München Handels-GmbH, München
  3. Softwareentwickler (m/w/d)
    AXAAT CONCEPT GmbH, Ingolstadt
  4. (Senior) Projektleiter (w/m/d) Softwareentwicklung / Software Engineering
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf/Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gartenschlauch, Gartenpumpe, Schlauchtrommel)
  2. (u. a. Gainward RTX 3070 für 559€, ASRock RX 6800 für 639€, MSI RTX 3060 Ti für 499€)
  3. (u. a. Samsung Neo QLED 65 Zoll (UVP 2.799€) inkl. Galaxy A33 5G 128 GB für 1.899€)
  4. 3.695€ (günstig wie nie, statt 3.983€, UVP 6.299€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de