1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino der Zukunft - 5.000 x 2.000…

Keine Chance gg. UHDTV....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: bling bling 15.06.06 - 13:23

    10 Megapixel sind zwar schon ne extrem viele Bildpunkte aber die Japaner sind hier bereits wesentlich weiter (33 MP, also 16x1080p).

    Bei den ersten Testvorführungen sollen manche Zuschauer sogar "seekrank" geworden sein weil das Sehzentrum die Bildbewegungen für "echt" hielt während der Gleichgewichtsnerv logischweise nichts bemerkte ;).

    Achja, Blueray etc bringt da wohl auch nix mehr, der 18 Minuten kurze Film war angeblich ganze 3,5 Terrabyte gross =).

  2. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: guest 15.06.06 - 14:13

    immer das gleiche, in Fernost ist alles möglich schon Standard oder schon weiterentwickelt und hier wird dann irgendein Popans als das ultramoderne hightech dings beworben.
    Wird bestimmt genauso lange dauern oder noch länger wie mit umts und hdtv, was ja beides eigentlich schon wieder veraltet ist.

    bling bling schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 10 Megapixel sind zwar schon ne extrem viele
    > Bildpunkte aber die Japaner sind hier bereits
    > wesentlich weiter (33 MP, also 16x1080p).
    >
    > Bei den ersten Testvorführungen sollen manche
    > Zuschauer sogar "seekrank" geworden sein weil das
    > Sehzentrum die Bildbewegungen für "echt" hielt
    > während der Gleichgewichtsnerv logischweise nichts
    > bemerkte ;).
    >
    > Achja, Blueray etc bringt da wohl auch nix mehr,
    > der 18 Minuten kurze Film war angeblich ganze 3,5
    > Terrabyte gross =).


  3. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: Cespenar 15.06.06 - 14:39

    bling bling schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 10 Megapixel sind zwar schon ne extrem viele
    > Bildpunkte aber die Japaner sind hier bereits
    > wesentlich weiter (33 MP, also 16x1080p).
    >
    > Bei den ersten Testvorführungen sollen manche
    > Zuschauer sogar "seekrank" geworden sein weil das
    > Sehzentrum die Bildbewegungen für "echt" hielt
    > während der Gleichgewichtsnerv logischweise nichts
    > bemerkte ;).
    >
    > Achja, Blueray etc bringt da wohl auch nix mehr,
    > der 18 Minuten kurze Film war angeblich ganze 3,5
    > Terrabyte gross =).

    jetzt brauch ich nur noch eine demo file davon und ein WHUXGA Display auf dem ich selbige anschauen kann ;)

  4. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: Raiden 15.06.06 - 14:59

    stimmt das erinnert mich an Wap.
    Das wurde bei uns als ultramodern angepriesen, während man in Japan schon längst imode hatte. Damit waren internetfähige Multimedia Telefone in Japan Jahre vorher Standart.

  5. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: UUUUHDTV 15.06.06 - 15:31

    bling bling schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 10 Megapixel sind zwar schon ne extrem viele
    > Bildpunkte aber die Japaner sind hier bereits
    > wesentlich weiter (33 MP, also 16x1080p).
    >
    > Bei den ersten Testvorführungen sollen manche
    > Zuschauer sogar "seekrank" geworden sein weil das
    > Sehzentrum die Bildbewegungen für "echt" hielt
    > während der Gleichgewichtsnerv logischweise nichts
    > bemerkte ;).
    >
    > Achja, Blueray etc bringt da wohl auch nix mehr,
    > der 18 Minuten kurze Film war angeblich ganze 3,5
    > Terrabyte gross =).

    Und? Schon mal daran gedacht wann UHDTV auf den Markt kommt?

    "With the release of this year’s roadmap, which shows broadcasts beginning in 2025, work is now progressing at full speed. According to the roadmap, trial manufacture of systems for home/experiments will arrive in 2008, home broadcast technology in 2011, experimental broadcasts in 2015, finalization of home A/V devices in 2020, and full-service broadcasts in 2025."

    Also 2025 können wir damit rechnen, dass sie sowohl die Hardware für den Empfang(+Projektoren, ...) als auch die für die Übertragung benötigte Bandbreite zur Verfügung stellen könne.

    Und dieses System (welches erst 2025 ganz fertig ist) ist also besser als ein Projekt das jetzt schon fast Marktreif ist. Ich bin wirklich geschockt!

  6. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: graf porno 15.06.06 - 15:33

    in japan hat man ja auch schon hologramme in manchen geschäften. da stellt man sich davor und die kleidung wird ran-holografiert. dagegen die flagstores bei uns? da gibt's maximal ein paar beamer mit werbeclips und ab und zu mal nen themen-tag. ansonsten ist das wenig innovativ.

  7. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: blabla 15.06.06 - 15:39

    oder umts. ist jetzt dann wohl auch hinfällig mit wimax

  8. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: Standard 15.06.06 - 15:42

    Raiden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimmt das erinnert mich an Wap.
    > Das wurde bei uns als ultramodern angepriesen,
    > während man in Japan schon längst imode hatte.
    > Damit waren internetfähige Multimedia Telefone in
    > Japan Jahre vorher Standart.

    http://www.standart.de.gg/

  9. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: bling bling 15.06.06 - 15:44

    UUUUHDTV schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bling bling schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 10 Megapixel sind zwar schon ne extrem
    > viele
    > Bildpunkte aber die Japaner sind hier
    > bereits
    > wesentlich weiter (33 MP, also
    > 16x1080p).
    >
    > Bei den ersten
    > Testvorführungen sollen manche
    > Zuschauer
    > sogar "seekrank" geworden sein weil das
    >
    > Sehzentrum die Bildbewegungen für "echt"
    > hielt
    > während der Gleichgewichtsnerv
    > logischweise nichts
    > bemerkte ;).
    >
    > Achja, Blueray etc bringt da wohl auch nix
    > mehr,
    > der 18 Minuten kurze Film war angeblich
    > ganze 3,5
    > Terrabyte gross =).
    >
    > Und? Schon mal daran gedacht wann UHDTV auf den
    > Markt kommt?
    >
    > "With the release of this year’s roadmap,
    > which shows broadcasts beginning in 2025, work is
    > now progressing at full speed. According to the
    > roadmap, trial manufacture of systems for
    > home/experiments will arrive in 2008, home
    > broadcast technology in 2011, experimental
    > broadcasts in 2015, finalization of home A/V
    > devices in 2020, and full-service broadcasts in
    > 2025."
    >
    > Also 2025 können wir damit rechnen, dass sie
    > sowohl die Hardware für den Empfang(+Projektoren,
    > ...) als auch die für die Übertragung benötigte
    > Bandbreite zur Verfügung stellen könne.
    >
    > Und dieses System (welches erst 2025 ganz fertig
    > ist) ist also besser als ein Projekt das jetzt
    > schon fast Marktreif ist. Ich bin wirklich
    > geschockt!

    "Home Broadcast" != Kino! 2025 wird UHDTV in Japan TV-Standard sein, während sich dann in Europa wohl endlich HDTV durchgesetzt hat.

    Für Kinos ist UHDTV natürlich viel einfacher umzusetzten. Die Daten müssen nicht an tausende entfernte Kunden ausgeliefert werden, und auch die Projektoren werden wesentlich rüher einsatzbereit sein, ausserdem hat man in Kinos viel bessere Möglichkeiten um diese grossen Datenmengen abzuspeichern.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kinos jetzt auf eine Technik setzten, die etwas weiter entwickelt dafür weit weniger leistungsfähig ist. Investitionen von Kinos werden schliesslich oft für Jahrzehnte getätigt.


    Soviel früher wird die hier erwähnte Technik nicht auf den Markt kommen und warum sollen die Kino

  10. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: sdfsfdsdfsdfsdfsdfsfd 15.06.06 - 15:57

    Ich weiß ja nicht wie es in Japan aussieht, aber habt ihr euch shcon mal über das Investitionsrisiko gedanken gemacht ?
    Momentan muss man für einen Kinosaal mind. 100.000€ für die Umstellung auf ein 2k-Digitalsystem veranschlagen. Das hast du erst nach 10 Jahren bei durchgängig gefüllten Saal (es wurden bei der Rechnung mit 350 Besuchern gerechnet) und 1€ Ticketpreiserhöhung (unabhängig von der üblichen) wieder raus (da ja auch immer wieder neue Lampen geklauft werden müssen, Technikwartung (die durch die neue Technik auch nicht billiger wird, etc.).
    Da werden auch eine Menge Grpßkinos dran kaputt gehen.

  11. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: /dev/null 15.06.06 - 16:56

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > in japan hat man ja auch schon hologramme in
    > manchen geschäften. da stellt man sich davor und
    > die kleidung wird ran-holografiert.

    Ja klar! Und die Ware wird anschliesend nach Hause gebaemt. :-)

  12. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: /dev/null 15.06.06 - 17:20

    guest schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > immer das gleiche, in Fernost ist alles möglich
    > schon Standard oder schon weiterentwickelt

    Tja, das muss an der Aufgeschlossenheit der Japaner liegen. Wenn in .de über eine neue technische Erungenschaft bereichtet wird, kannst du gleich im Golem Forum die ganzen "Wer braucht so was???!" "Wozu soll das gut sein?" "Brauch ich nicht" "Will eh keiner" "Zu teuer!" "Wird scheitern" "Muss scheitern!!" "Hatten die Japaner schon vor 50 Jahren" "Auf meinem Aussiedlerhof ist das aber nicht verfügbar!" Meldungen lesen!

  13. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: wellwell 15.06.06 - 18:56

    > Bei den ersten Testvorführungen sollen manche
    > Zuschauer sogar "seekrank" geworden sein weil das
    > Sehzentrum die Bildbewegungen für "echt" hielt
    > während der Gleichgewichtsnerv logischweise nichts
    > bemerkte ;).

    das mit der seekrankheit klingt irgendwie nach presse-ente. mit der playstation2 konnte man ja auch langstreckenraketen steuern ...

  14. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: ME_Fire 16.06.06 - 10:47

    wellwell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Bei den ersten Testvorführungen sollen
    > manche
    > Zuschauer sogar "seekrank" geworden
    > sein weil das
    > Sehzentrum die Bildbewegungen
    > für "echt" hielt
    > während der
    > Gleichgewichtsnerv logischweise nichts
    >
    > bemerkte ;).
    >
    > das mit der seekrankheit klingt irgendwie nach
    > presse-ente. mit der playstation2 konnte man ja
    > auch langstreckenraketen steuern ...

    Was meinst du wieso Sony 100 Millionen PS2 verkauft hat?
    50 Millionen gingen an das US Militär :-)


  15. Übelkeit im Kino

    Autor: der wismann 16.06.06 - 11:07

    > das mit der seekrankheit klingt irgendwie nach
    > presse-ente.

    Ich hatte in einem Imax auch schon mal ein flaues Gefühl in der Magengegend. Das lag aber weniger am Realismus der Darstellung, als daran, dass das komplette bewusste Blickfeld auf der Leinwand war und so das Feedback des statischen Kinosaals fehlte. Ich nehme an, dass das auch in Japan eher der Grund gewesen sein könnte. Außerdem meine ich mich erinnern zu können, dass die Tendenz zu Seekrankheit bei Asiaten stärker ausgeprägt ist als bei Europäern.

    Aber das dürfte auch schon 15 Jahre her sein, damals hatte ich sowieso einen empfindlichen Magen (Mudda, halt mal hier irgendwo an *gg*) ^^

  16. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: Lall 16.06.06 - 11:35

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dagegen die
    > flagstores bei uns? da gibt's maximal ein paar
    > beamer mit werbeclips und ab und zu mal nen
    > themen-tag. ansonsten ist das wenig innovativ.

    Die Einrichtung in Flagshipstores ist mE immer identisch. Schließlich ist auch das Einkaufsambiente Teil der Marke.

  17. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: Lall 16.06.06 - 11:42

    bling bling schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > "Home Broadcast" != Kino! 2025 wird UHDTV in Japan
    > TV-Standard sein, während sich dann in Europa wohl
    > endlich HDTV durchgesetzt hat.

    Mann, bist du ne Schwafelbacke.

  18. Re: Keine Chance gg. UHDTV....

    Autor: bling bling 16.06.06 - 12:16

    Lall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bling bling schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > "Home Broadcast" != Kino! 2025 wird UHDTV in
    > Japan
    > TV-Standard sein, während sich dann in
    > Europa wohl
    > endlich HDTV durchgesetzt hat.
    >
    > Mann, bist du ne Schwafelbacke.

    Wie liegt das Problem bei dieser Aussage?

  19. Re: Übelkeit im Kino

    Autor: Dr.Bill 16.06.06 - 12:24

    der wismann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das mit der seekrankheit klingt irgendwie
    > nach
    > presse-ente.

    ACK! Die Auflösung hat damit nicht allzuviel zu tun. Entscheidend ist, wie groß das Bild ist, insbesondere dass man nicht an den Seiten "vobeikucken" kann.

    > Außerdem meine ich
    > mich erinnern zu können, dass die Tendenz zu
    > Seekrankheit bei Asiaten stärker ausgeprägt ist
    > als bei Europäern.

    Auch hier ACK! Ich war mal auf einem kleinen Boot bei starkem Seegang - mit einer Klasse japanischer Schüler.

    VG, Dr.Bill


  20. Re: Übelkeit im Kino

    Autor: Kotze 16.06.06 - 12:57

    Am wahrscheinlichsten wird wohl eher sein, das dieser Besucher wohl etwas zuviel Kinofutter zu sich genommen hat. ;-)

    der wismann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > das mit der seekrankheit klingt irgendwie
    > nach
    > presse-ente.
    >
    > Ich hatte in einem Imax auch schon mal ein flaues
    > Gefühl in der Magengegend. Das lag aber weniger am
    > Realismus der Darstellung, als daran, dass das
    > komplette bewusste Blickfeld auf der Leinwand war
    > und so das Feedback des statischen Kinosaals
    > fehlte. Ich nehme an, dass das auch in Japan eher
    > der Grund gewesen sein könnte. Außerdem meine ich
    > mich erinnern zu können, dass die Tendenz zu
    > Seekrankheit bei Asiaten stärker ausgeprägt ist
    > als bei Europäern.
    >
    > Aber das dürfte auch schon 15 Jahre her sein,
    > damals hatte ich sowieso einen empfindlichen Magen
    > (Mudda, halt mal hier irgendwo an *gg*) ^^


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Analytic Company GmbH, Hamburg
  3. Condor Flugdienst GmbH / FRA HP/B, Neu-Isenburg
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 85€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn. Vergleichspreis 99,99€)
  2. (Hardware, PC-Zubehör und mehr für kurze Zeit reduziert)
  3. 36,48€ (Vergleichspreis ca. 56€)
  4. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,99€, Hitman 3 - Epic Games Store Key für 39,99€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de