Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kilopower: Ein Kernreaktor für…

Grandioser Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grandioser Artikel

    Autor: valeum 08.12.17 - 12:45

    Hallo Herr Wunderlich-Pfeiffer
    Bestenk Dank für diesen grandiosen Artikel! Es machst grosse freude Ihre Beiträge zu lesen. So ausführlich wie dieser von Ihnen würde ich mir dies öfters von Golem wünschen.

  2. Re: Grandioser Artikel

    Autor: lieberich 08.12.17 - 13:32

    Ja, muss ich auch sagen , super geschriebener Artikel . Ich glaube den muss ich mehrmals lesen, um alle Informationen zu verarbeiten. Da könnte sich so manches Fachbuch in den Ingenieurswissenschaften noch eine Scheibe abschneiden.
    Ich hatte mal eine Idee, Mikro Reaktoren als Akkuersatz zu benutzen . Aber bis dahin ist es sicherlich noch ein langer Weg .

    Gerne mehr davon :)

  3. Re: Grandioser Artikel

    Autor: confuso 08.12.17 - 13:41

    lieberich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, muss ich auch sagen , super geschriebener Artikel . Ich glaube den
    > muss ich mehrmals lesen, um alle Informationen zu verarbeiten. Da könnte
    > sich so manches Fachbuch in den Ingenieurswissenschaften noch eine Scheibe
    > abschneiden.
    > Ich hatte mal eine Idee, Mikro Reaktoren als Akkuersatz zu benutzen . Aber
    > bis dahin ist es sicherlich noch ein langer Weg .
    >
    > Gerne mehr davon :)

    Gabs doch schon alles... "jeder haushalt nen reaktor" blabla.

  4. Re: Grandioser Artikel

    Autor: daydreamer42 08.12.17 - 14:12

    Ja, ein toller Artikel. Das wollte ich auch gerade schreiben.

  5. Re: Grandioser Artikel

    Autor: Icestorm 08.12.17 - 14:52

    daydreamer42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ein toller Artikel. Das wollte ich auch gerade schreiben.

    Ja, man merkt auch ohne Autorenangabe, ob etwas ein Fremdartikel ist *g*
    Es gab schon viele "Praktikantenartikel" ;)

    Auch von mir mein Dank für diesen tollen Artikel.

  6. Re: Grandioser Artikel

    Autor: s3bmai 08.12.17 - 15:02

    super artikel! :)

    eine frage stellt sich mir allerdings (ja ich weiß ingenieure sind nicht dumm, bin selbst ein halber):

    heatpipes funktionieren doch teilweise durch konvetion die auf dichteunterschied basiert... im all gibt es keine konvektion weil dichte eine funktion von gewicht ist, das es in der schwerelosigkeit nicht gibt? auch grund warum flammen kugelförmig sind und nicht anständig brennen etc. wäre super wenn mir jemand erklärt wo mein denkfehler ist

  7. Re: Grandioser Artikel

    Autor: Tantalus 08.12.17 - 15:05

    s3bmai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > heatpipes funktionieren doch teilweise durch konvetion die auf
    > dichteunterschied basiert... im all gibt es keine konvektion weil dichte
    > eine funktion von gewicht ist, das es in der schwerelosigkeit nicht gibt?
    > auch grund warum flammen kugelförmig sind und nicht anständig brennen etc.
    > wäre super wenn mir jemand erklärt wo mein denkfehler ist

    Ich glaube, Du hast diesen Satz überlesen:
    > Die Flüssigkeit gelangt danach durch Kapillarkräfte wieder zurück zur Reaktorseite.
    > Anders als bei SNAP-10A im Jahr 1965 wird dadurch keine elektrische Pumpe für den
    > Wärmetransport in der Schwerelosigkeit benötigt.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: Grandioser Artikel

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 08.12.17 - 15:05

    Konvektion kann helfen, ist aber nicht unbedingt notwendig. Innerhalb der Heatpipe ist soetwas wie ein Docht in einer Kerze, der das flüssige Natrium durch Kapillarkräfte transportiert. Dass die Heatpipes auch ohne Schwerkraft funktionieren lässt sich zum Glück ganz einfach testen - man legt sie im Betrieb waagerecht hin.

    Aber du hast natürlich recht, dass die Heatpipes besser funktionieren, wenn die heiße Seite unten und die kalte Seite oben ist - aber dafür braucht man halt erstmal sowas wie oben und unten. :)

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  9. Re: Grandioser Artikel

    Autor: daarkside 08.12.17 - 22:40

    Absolut, ganz und gar dieses! Grandioser Artikel.

  10. Re: Grandioser Artikel

    Autor: VigarLunaris 09.12.17 - 09:06

    valeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo Herr Wunderlich-Pfeiffer
    > Bestenk Dank für diesen grandiosen Artikel! Es machst grosse freude Ihre
    > Beiträge zu lesen. So ausführlich wie dieser von Ihnen würde ich mir dies
    > öfters von Golem wünschen.


    Ja den muss man zustimmen, sowohl aktuelle Entwicklung und deren Gesichte und geschichtlichen Hintergrund gut dargelegt. Es gibt Sie diese Perlen !

  11. Re: Grandioser Artikel

    Autor: logged_in 09.12.17 - 17:20

    Ja, so hin und wieder mal haut Golem so einen richtigen Artikel raus, dass man sich echt wundern kann.

  12. Re: Grandioser Artikel

    Autor: emdotjay 09.12.17 - 20:38

    valeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo Herr Wunderlich-Pfeiffer
    > Bestenk Dank für diesen grandiosen Artikel! Es machst grosse freude Ihre
    > Beiträge zu lesen. So ausführlich wie dieser von Ihnen würde ich mir dies
    > öfters von Golem wünschen.

    +1

  13. Re: Grandioser Artikel

    Autor: Ach 10.12.17 - 00:07

    Allein aus dem Text heraus formt sich in der Vorstellung ein konkretes Bild des Aufbaus dieses Reaktors. Das ist schon mal sehr gut. Dazu die vollständige Darstellung aller wesentlichen Parameter, Einflüsse plus dem Einblick in den historischen Werdegang extraterrestrischer Nuklearreaktoren machen den Bericht zu einem Schmaus. Das war sicher ein gutes Stück Arbeit. Daumen und danke dafür!

  14. Re: Grandioser Artikel

    Autor: emdotjay 11.12.17 - 00:25

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allein aus dem Text heraus formt sich in der Vorstellung ein konkretes Bild
    > des Aufbaus dieses Reaktors. Das ist schon mal sehr gut. Dazu die
    > vollständige Darstellung aller wesentlichen Parameter, Einflüsse plus dem
    > Einblick in den historischen Werdegang extraterrestrischer Nuklearreaktoren
    > machen den Bericht zu einem Schmaus. Das war sicher ein gutes Stück Arbeit.
    > Daumen und danke dafür!


    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln
  4. Störk-Tronic, Störk GmbH & Co. KG, Stuttgart (Vaihingen)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. 1,12€
  3. 4,99€
  4. (-56%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22