Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alexa und Co.: Wirtschaftsverband…

Übrigens Amazon garantiert nicht die Verfügbarkeit von Alexa...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Übrigens Amazon garantiert nicht die Verfügbarkeit von Alexa...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.17 - 13:33

    ... sobald die neue Geräte verkaufen möchten ist das Ding ein teurer Briefbeschwerer...

  2. Re: Übrigens Amazon garantiert nicht die Verfügbarkeit von Alexa...

    Autor: Ugly 10.12.17 - 13:41

    Wie auch? Gegen Ausfälle gibt es keine 100 prozentige Garantie.

    Amazon verfolgt eine andere Strategie.

    Alle FireTV werden momentan Unterstütz. Jede Generation, da wird nichts deaktiviert. Amazon möchte seine Kunden an sich binden, das schaffen sie sogar bei mir sehr gut. Und neue Geschäftsfelder Gründen.
    Das ist nämlich der einzige Haken für mich bei der Sache. Was passiert wenn Amazon mir kündigt? Und die ganzen Geräte stehen dann hier nutzlos rum. Dann muss ich mir einen Alibi Account anlegen.

  3. Re: Übrigens Amazon garantiert nicht die Verfügbarkeit von Alexa...

    Autor: Lsm87 10.12.17 - 14:08

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... sobald die neue Geräte verkaufen möchten ist das Ding ein teurer
    > Briefbeschwerer...

    Siehe DVB-T. Wieviele Haushalte haben nun zwar funktionstüchtige, aber unbrauchbare Geräte ?

  4. Re: Übrigens Amazon garantiert nicht die Verfügbarkeit von Alexa...

    Autor: maverick1977 10.12.17 - 14:57

    Ugly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle FireTV werden momentan Unterstütz. Jede Generation, da wird nichts
    > deaktiviert. Amazon möchte seine Kunden an sich binden, das schaffen sie
    > sogar bei mir sehr gut.

    Und wenn die Konkurrenz dann endlich aufgegeben hat, es keine mehr gibt, wird Amazon das wahre Gesicht zeigen! Denn erst dann brauchen sie keine Angst mehr zu haben, dass man zur Konkurrenz wechseln würde. Denn welche?

    Früher hat man Konzerne, die so mächtig wurden, einfach zersplittert. Heute rennen die Leute in Herden wie die Schweine zu ihrem Metzger und werden ausgenommen, bis aufs Blut. Und die Knallfrösche merken es nicht einmal.

  5. Re: Übrigens Amazon garantiert nicht die Verfügbarkeit von Alexa...

    Autor: mehrfachgesperrt 10.12.17 - 15:44

    Ugly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie auch? Gegen Ausfälle gibt es keine 100 prozentige Garantie.
    >
    > Amazon verfolgt eine andere Strategie.
    >
    > Alle FireTV werden momentan Unterstütz. Jede Generation, da wird nichts
    > deaktiviert. Amazon möchte seine Kunden an sich binden, das schaffen sie
    > sogar bei mir sehr gut. Und neue Geschäftsfelder Gründen.
    > Das ist nämlich der einzige Haken für mich bei der Sache. Was passiert wenn
    > Amazon mir kündigt? Und die ganzen Geräte stehen dann hier nutzlos rum.
    > Dann muss ich mir einen Alibi Account anlegen.

    Deshalb habe ich mir einen Google Home mini gekauft. Der ist schlauer und streamt auf meinen Receiver ohne Umwege über teure Harmony FB und irgendeinen Kack- Skill.

  6. Re: Übrigens Amazon garantiert nicht die Verfügbarkeit von Alexa...

    Autor: Coding4Money 10.12.17 - 17:50

    Genau, es wäre sicherlich sehr zielführend von Amazon, dass sie absichtlich ihre älteren Geräte unbrauchbar machen, so etwas lockt die Käufer in Massen an. Hmm... moment...

  7. Re: Übrigens Amazon garantiert nicht die Verfügbarkeit von Alexa...

    Autor: S-Talker 11.12.17 - 09:36

    Coding4Money schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, es wäre sicherlich sehr zielführend von Amazon, dass sie absichtlich
    > ihre älteren Geräte unbrauchbar machen, so etwas lockt die Käufer in Massen
    > an. Hmm... moment...

    Hmm... Moemtn... das passiert seit Jahren und die Kunden nehmen es nicht nur hin, die rennen los und kaufen das nächste Produkt. Smart-TV, IOT, Videospiele, Smartphones etc. etc. Viele Features diverser Produkte in diesen Kategorien sind bereits nach (deutlich) weniger als 10 Jahren nicht mehr verfügbar.

  8. Re: Übrigens Amazon garantiert nicht die Verfügbarkeit von Alexa...

    Autor: Coding4Money 11.12.17 - 12:22

    Die Frage war nicht, ob die alten Produkte noch verfügbar sind, sondern ob sie noch funktionieren oder absichtlich deaktiviert wurden. Dass Geräte irgendwann leider keine Updates mehr bekommen ist klar und dass Onlinespiele irgendwann die Server abgestellt bekommen, weil es sich nicht mehr lohnt, ist auch schon beim Kauf klar.

    Wir reden aber davon, dass ein funktionstüchtiges Gerät unbrauchbar gemacht wird, weil eine neue Version verfügbar ist. Dafür fallen mir gerade keine Beispiele ein.

  9. Re: Übrigens Amazon garantiert nicht die Verfügbarkeit von Alexa...

    Autor: Nullmodem 11.12.17 - 14:02

    Coding4Money schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage war nicht, ob die alten Produkte noch verfügbar sind, sondern ob
    > sie noch funktionieren oder absichtlich deaktiviert wurden. Dass Geräte
    > irgendwann leider keine Updates mehr bekommen ist klar und dass
    > Onlinespiele irgendwann die Server abgestellt bekommen, weil es sich nicht
    > mehr lohnt, ist auch schon beim Kauf klar.
    >
    > Wir reden aber davon, dass ein funktionstüchtiges Gerät unbrauchbar gemacht
    > wird, weil eine neue Version verfügbar ist. Dafür fallen mir gerade keine
    > Beispiele ein.

    DVBT

    nm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. (-76%) 9,50€
  3. 2,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45