1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2-Minuten-Counter gegen…

Asien

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Asien

    Autor: mrgenie 11.12.17 - 16:57

    In Asien gibt es in manche Staedte Törchen die sich ohne gueltigen Fahrausweis nicht oeffnen lassen.

    Dazu gibt es Videokontrollen mit Face Recognition.

    Standard wird dort nichts aufgenommen. Privatschutz!

    Meldet aber ein Sensor:"1 ticket fuer eine Person aber betreten 2 Personen" lauft die Aufnahme. Ticket fuer Familie dann 2 Personen gut. Keine Aufnahme.

    Wer kein Ticket hat, Toerchen oefnet sich gar nicht!

    Ganz einfach, Debilensicher und Kontrollen braucht man nicht. Wer meint mal schnell unbezahlt hinter einen zahlenden Fahrgast reinzuspringen bekommt 2 a 3 Wochen Spaeter den Bussgeldbescheidt.

    Ehrliche Buerger haben Rechten. Schwerstverbrecher haben jedenfalls kein Recht auf Privatschutz.

    So einfach geht das und so bekommt man modernere und bessere Transportsysteme als in D fuer auch noch weniger Transportkosten da in D jeder ehrliche leider fuer 2 weitere nicht zahlenden Kunden mitzahlt.

  2. Re: Asien

    Autor: genussge 11.12.17 - 17:56

    Das gibt's auch in den Niederlanden.

    Eine Installation dieser Tore ist aber sehr teuer und schränkt während der Bauarbeiten den Verkehr ein. Glaube nicht das dies in Deutschland kommt.

  3. Re: Asien

    Autor: Azzuro 11.12.17 - 18:03

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gibt's auch in den Niederlanden.
    >
    > Eine Installation dieser Tore ist aber sehr teuer und schränkt während der
    > Bauarbeiten den Verkehr ein. Glaube nicht das dies in Deutschland kommt.

    Ich frag mich auch wie das realistisch Verkehrsmittel übergeifend gehen soll. Also man müsste ja eben Regionalzüge, S-Bahnen, Straßenbahnen, U-bahnen,Busse... entsprechend absperren.

  4. Re: Asien

    Autor: schap23 11.12.17 - 18:18

    Ein wenig ins Ausland fahren, dann sieht man gleich wie das geht: Japan, New York, London etc. pp.

  5. Re: Asien

    Autor: Iomegan 12.12.17 - 11:46

    Ich lebe in Australien. Deutschland ist was das angeht wirklich tiefste Steinzeit. Leider. Kann man inzwischen wenigstens mit PayWave etc. kontaktlos zahlen?

  6. Re: Asien

    Autor: as (Golem.de) 12.12.17 - 13:24

    Hallo,

    Iomegan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lebe in Australien. Deutschland ist was das angeht wirklich tiefste
    > Steinzeit. Leider. Kann man inzwischen wenigstens mit PayWave etc.
    > kontaktlos zahlen?

    Mastercard Paywave und Visa Contactless sind mittlerweile weit verbreitet. American Express glaube ich nicht, genauso wenig wie Discover. Aber die Karten sind hier eh untypisch im Alltag.

    Auffallend ist nur, dass ich gefühlt der einzige, der die Technik hierzulande verwendet und dem Kassierpersonal muss man das noch ab und an erklären.

    Im Vergleich zu 2013/2014 wo der Artikel [1] dazu entstanden ist, hat sich hier mittlerweile einiges getan.

    [1] https://www.golem.de/news/nfc-in-der-analyse-probleme-und-chancen-der-nahfunktechnik-1409-98665.html

    --
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  7. Re: Asien

    Autor: Benutzer0000 16.12.17 - 05:52

    einach alle bürger unter generalverdacht stellen wegen nichts, gibt ja sonst keine probleme in D; mit dieser neuen tchnologie wirds noch besser klappen

    https://www.golem.de/news/pilotprojekt-am-suedkreuz-de-maiziere-plant-breiten-einsatz-von-gesichtserkennung-1712-131704.html

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Asien gibt es in manche Staedte Törchen die sich ohne gueltigen
    > Fahrausweis nicht oeffnen lassen.
    >
    > Dazu gibt es Videokontrollen mit Face Recognition.
    >
    > Standard wird dort nichts aufgenommen. Privatschutz!
    >
    > Meldet aber ein Sensor:"1 ticket fuer eine Person aber betreten 2 Personen"
    > lauft die Aufnahme. Ticket fuer Familie dann 2 Personen gut. Keine
    > Aufnahme.
    >
    > Wer kein Ticket hat, Toerchen oefnet sich gar nicht!
    >
    > Ganz einfach, Debilensicher und Kontrollen braucht man nicht. Wer meint mal
    > schnell unbezahlt hinter einen zahlenden Fahrgast reinzuspringen bekommt 2
    > a 3 Wochen Spaeter den Bussgeldbescheidt.
    >
    > Ehrliche Buerger haben Rechten. Schwerstverbrecher haben jedenfalls kein
    > Recht auf Privatschutz.
    >
    > So einfach geht das und so bekommt man modernere und bessere
    > Transportsysteme als in D fuer auch noch weniger Transportkosten da in D
    > jeder ehrliche leider fuer 2 weitere nicht zahlenden Kunden mitzahlt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. SAPHIR Software GmbH, Leverkusen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme