1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2-Minuten-Counter gegen…

Handy-Ticket: Diesmal Deutsche Bahn

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Handy-Ticket: Diesmal Deutsche Bahn

    Autor: weidenrinde 18.12.17 - 09:40

    Bei der Deutschen Bahn gibt es eine ähnliche, - in meinen Augen - unzeitgemäße Regelung, dass Handy-Tickets für eine Verbindung nur 3 Minuten vor planmäßiger Abfahrt des Zuges gekauft werden können. Normalerweise kein Problem: Ist der Zug verspätet oder man hat nur noch 2,5 Minuten Zeit, bucht man einfach für die nächste Verbindung am gleichen Tag. Blöd ist allerdings, wenn das nicht möglich ist: Am Ende des Tages oder auf nur selten befahrenen Verbindungen kann der Ticketkauf nicht möglich sein und dann steht der willige Handyticketkäufer ohne Ticket da.
    Dass Tickets vor Fahrtantritt zu lösen sind, ist ja klar, aber warum 3 Minuten früher und warum vor der planmäßigen, nicht vor der tatsächlichen Abfahrt, selbst wenn die verspätete Abfahrtszeit in der App schon bekannt ist?

    Ich habe schon ein paar mal versucht, bei der DB diesbezüglich in Kontakt zu treten, aber habe keine sinnvollen Antworten bekommen.

  2. Re: Handy-Ticket: Diesmal Deutsche Bahn

    Autor: Gtlng 18.12.17 - 17:36

    Vielen Dank für diesen Beitrag. Vor genau demselben Problem (letzte Verbindung des Tages) stand ich auch schon und habe mich über diese überholte (?) 3-Minuten-Regelung geärgert. Was spricht umgekehrt dagegen, den Kauf bis 3 Minuten nach Abfahrt des Zuges zuzulassen?
    Ansonsten hatte ich bei der DB bisher nie Schwierigkeiten, wenn ich mir erst bei Abfahrt des Zuges ein Handy-Ticket für eine spätere Verbindung an diesem Tag gekauft habe. Dass ich Pech hätte, wenn ich sofort nach dem Einstieg kontrolliert werde ist mir bewusst, aber dieses Risiko nehme ich in Kauf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.17 17:36 durch Gtlng.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München, Stuttgart
  2. thinkproject Deutschland GmbH, München
  3. KfW Bankengruppe, Frankfurt
  4. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 17,99
  3. 3,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme