Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lohn: Streik bei Amazon an zwei…

Alle Jahre wieder

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle Jahre wieder

    Autor: maci23 13.12.17 - 13:47

    Alle Jahre wieder vor Weihnachten.
    Während des Jahres hört man nichts.

    Ich bin dafür, dass die Mitarbeiter mehr Lohn bekommen.

    Wie wäre es wenn während des Jahres gleich mal 1 ganzer Monat gestreikt würde!

  2. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: NachDenker 13.12.17 - 13:51

    wenn Amazon fair wäre, gabe es Amazon so nicht.

  3. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: xondan 13.12.17 - 13:51

    Dann würde halt mehr per "Prima Langstrecke" verschickt werden.. aus Lagerhäusern kurz hinter der Polnischen bzw tschechischen Grenze.

    Und mehr Lohn würde wahrscheinlich zu steigenden Produktpreisen führen. (Nicht das der Dynamic Pricing Wahn jetzt schon schlimmer als jede Preisänderungen an Tankstellen ist).

    Auf der anderen Seite zwingt aber auch keiner die Mitarbeiter bei Amazon zu bleiben.

  4. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: Flown 13.12.17 - 14:07

    Problematisch ist ja, dass die Beschäftigten nach Einzelhandel-Tarif bezahlt werden wollen, faktisch aber in der Logistik arbeiten und angelehnt an Logistik-Tarif eben so bezahlt werden.

    Zu was führt es: Langstrecke an der polnischen/tschechischen Grenze ...

  5. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: PaBa 13.12.17 - 14:46

    Ich verstehe nicht, warum sich VerDi nicht an den Logistik-Tarif traut, dort höhere Löhne durchsetzt und diese dann von A->Z und OTTO und Hermes und DHL und DPD und Co (dort auch für die Sub-Sub-Sub-Unternehmer und vermeindlich selbständige) verlangt.

    Als nicht Betroffener verstehe ich nicht, warum man für Lagerarbeiter den Einzelhandeltarif verlangt, bzw. warum die Lagerarbeiter in der Logistik anders bezahlt werden, als die im Einzelhandel.

  6. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: Funny77 13.12.17 - 15:08

    PaBa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als nicht Betroffener verstehe ich nicht, warum man für Lagerarbeiter den
    > Einzelhandeltarif verlangt, bzw. warum die Lagerarbeiter in der Logistik
    > anders bezahlt werden, als die im Einzelhandel.

    Weil sie einfach nicht im Einzelhandel arbeiten. Diese Mitarbeiter müssen keine Kunden beraten (d.h. sie brauchen überhaupt keine Kenntnisse dafür), müssen nicht mal deutsch sprechen. Sie müssen lediglich Waren einsammeln und einpacken. Ich finde das wäre ein Schlag ins Gesicht für jeden Mitarbeiter im Einzelhandel, wenn Amazon Lagerarbeiter nach Einzelhandelstarifen bezahlt werden würden.

  7. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: AllDayPiano 13.12.17 - 15:55

    Alle Jahre wieder die gleiche Leier von sympathisanten des Arbeitgeberverbandes...

    Nein - eine faire Bezahlung wird NICHT dazu führen, dass Amazon abwandert. Diese Sorte der Panikmache wurde schon sehr oft thematisiert, ist in der Realität aber so gut wie nie vorgekommen.

  8. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: Reddead 13.12.17 - 16:07

    In einigen Ländern zahlt Amazon aber den Einzelhandel-Tarif , weil er in den Ländern niedriger ist als von der Logistikbranche. Ich glaube in Amerika und Frankreich ist es so.

  9. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: Funny77 13.12.17 - 16:08

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein - eine faire Bezahlung wird NICHT dazu führen, dass Amazon abwandert.

    Nein, natürlich nicht komplett, aber reduziert. Ich bekomme meine Lieferungen (Berlin) inzwischen sehr oft aus Polen. Das war früher nicht so.

    Gerade beim Standardversand ist recht viel Zeit und ob man das Zeug nun in Osteuropa sortiert und dann zu den Versandzentren transportiert oder in Deutschland, dürfte selbst bei Premiumversand oft keine Rolle spielen.

    Ich finde das Gehalt ist völlig in Ordnung für solche Arbeit, die Arbeitsbedingungen sind wieder eine andere Baustelle.

  10. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: Mithrandir 13.12.17 - 16:12

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle Jahre wieder die gleiche Leier von sympathisanten des
    > Arbeitgeberverbandes...

    Blabla - dass meine Bestellungen mittlerweile häufiger per "Premium Langstrecke" versandt werden, ist keine gefühlte Wahrheit, sondern ein Fakt.

  11. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: Funny77 13.12.17 - 16:17

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alle Jahre wieder die gleiche Leier von sympathisanten des
    > > Arbeitgeberverbandes...
    >
    > Blabla - dass meine Bestellungen mittlerweile häufiger per "Premium
    > Langstrecke" versandt werden, ist keine gefühlte Wahrheit, sondern ein
    > Fakt.

    und die polnischen "Do not split"-Aufkleber auf den Waren auch nicht^^

  12. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: AllDayPiano 13.12.17 - 19:15

    [ ] Ich gebe jedes Jahr Milliarden bei Amazon aus und bilde daher einen repräsentativen Schnitt
    [X] Ich habe das Gefühl, dass meine Artikel vermehrt aus Polen kommen

    Premium Langstrecke heißt es auch bei US ware. Oder bei China Ramsch.

    Ansonsten hast du ja die Wahl, solche Artikel nicht zu bestellen.

  13. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: Squirrelchen 13.12.17 - 19:41

    maci23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle Jahre wieder vor Weihnachten.

    Und alle Jahre wieder merkt man exakto nixxe davon.

    Während bei allen anderen Anbietern bei Streik alles zusammenbricht, funzt der Versand bei Amazon während des Streiks alles reibungslos^^

    Aber wehe die DHL streikt, dann geht gar nix mehr.

    ------------------
    - Du wirst nicht glauben, was Golem User dann erlebten!
    - Als Golem User dies sahen waren Sie den Tränen nahe!
    - Diese 10 Dinge hast du nicht erwartet! Vor allem Punkt 11 wird dich überraschen!
    - Und was dann geschah, hat Golem User total überrascht!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  14. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: AllDayPiano 13.12.17 - 20:21

    Ach doch - da passiert mehr, als Du denkst. Da müssen Mitarbeiter einspringen, die sonst frei hätten, und nicht in der Gewerkschaft sind. Das kostet Amazon ein Haufen, weil das bezahlte Überstunden sind.

    Denn das ist das, was Streiks in erster Linie tun: Sie kosten dem Unternehmen den Lohn, obwohl die Angestellten nicht arbeiten.

    Zu behaupten, Amazon mache das nichts aus, ist einfach nur falsch.

  15. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: quineloe 13.12.17 - 21:03

    xondan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann würde halt mehr per "Prima Langstrecke" verschickt werden.. aus
    > Lagerhäusern kurz hinter der Polnischen bzw tschechischen Grenze.

    Merkst du nicht, dass das einfach nicht passiert? Ich mein, das schreibst du jetzt seit den ersten Streiks von vor 5 Jahren, und es wird immer noch in Deutschland gemacht.

    Wie viele Jahre noch, bis du endlich kapierst, dass du Unrecht hast?

  16. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: Joyrider 13.12.17 - 21:52

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Merkst du nicht, dass das einfach nicht passiert?


    öööhm, selbstverständlich passiert das. Seit einiger Zeit kommen immer wieder Lieferungen aus Polen, Tschechien, sogar UK ist ab und zu dabei (und das sind alles Sachen "Verkauf und Versand durch Amazon").

  17. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: Dungeon Master 13.12.17 - 21:58

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und alle Jahre wieder merkt man exakto nixxe davon.

    Geht mir auch so. Irgendwie schafft es Amazon seit Jahren, dass man zumindest als Non-Prime-Kunde nichts von dem Hauskrach mitbekommt. Das sind die Vorteile einer Monster-Logistik.

    Es war mir ein Volksfest.

  18. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: nmSteven 13.12.17 - 23:06

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xondan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann würde halt mehr per "Prima Langstrecke" verschickt werden.. aus
    > > Lagerhäusern kurz hinter der Polnischen bzw tschechischen Grenze.
    >
    > Merkst du nicht, dass das einfach nicht passiert? Ich mein, das schreibst
    > du jetzt seit den ersten Streiks von vor 5 Jahren, und es wird immer noch
    > in Deutschland gemacht.
    >
    > Wie viele Jahre noch, bis du endlich kapierst, dass du Unrecht hast?

    Ja genau er hat unrecht 😂😂 von den letzten 9 Paketen die ich bei Amazon bestellt habe (Versand durch Amazon) kamen nur 3 aus Deutschland. Ein Paket kam aus Italien 🇮🇹, zwei Pakete aus Tschechien 🇨🇿, und drei Pakete aus Polen 🇵🇱.

    Würde die DHL App eine längere Statistik haben als 3 Monate könnte ich das auch noch länger verfolgen.

    Die letzten 9 Bestellungen waren übrigens:

    Schneider Kugelschreiber (50st.)
    Eine Einlegesohle
    Eine Handhülle + Lightning Kabel + KFZ Halterung
    Ein Qi Ladegerät
    Eine elektrische Zahnbürste
    Eine Ledergeldbörse
    Nochmals die Kugelschreiber (ja ich verbrauche die)
    Ein Headset mit Akustik-Schlauch
    Eine „Smarte“ Steckdose

    aus Deutschland kam die Zahnbürste, das Qi Ladegerät und das Headset.

  19. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: AllDayPiano 14.12.17 - 06:45

    Das sind auch fast alles Billig-Ramsch-Artikel aus Fernost...

    Wenn man es genau nimmt, kommen die nicht aus Tschechien, sondern aus China *SCNR*

  20. Re: Alle Jahre wieder

    Autor: PaBa 14.12.17 - 08:43

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle Jahre wieder die gleiche Leier von sympathisanten des
    > Arbeitgeberverbandes...
    >
    > Nein - eine faire Bezahlung wird NICHT dazu führen, dass Amazon abwandert.
    > Diese Sorte der Panikmache wurde schon sehr oft thematisiert, ist in der
    > Realität aber so gut wie nie vorgekommen.

    Was ist denn bitte eine faire bezahlung?
    Warum sollen die Amazon-Lagerarbeiter anders bezahlt werden, als die Lager-Arbeiter in anderen Lägern? Ist das Fair?
    Wenn Amazon die Läger jetzt an DHL, oder Hermes verkauft, werden die Leute dann plötzlich übertariflich bezahlt?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. PARI GmbH, Starnberg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  4. embitel GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

  1. Software: Stellenabbau bei SAP betrifft Deutschland und USA
    Software
    Stellenabbau bei SAP betrifft Deutschland und USA

    Der angekündigte Abbau von Stellen bei SAP betrifft den Konzernsitz und mit den USA das Land, in dem das Unternehmen am meisten zukauft. Angeblich will man aber viele Neueinstellungen vornehmen, die die Arbeitsplatzverluste ausgleichen.

  2. Enterprise-Speicher: Erste Muster von Toshibas MAMR-Festplatten noch 2019
    Enterprise-Speicher
    Erste Muster von Toshibas MAMR-Festplatten noch 2019

    Der Platter-Hersteller SDK verrät einen Teil der Roadmap von Toshiba. Noch im laufenden Jahr sollen erste Festplatten mit MAMR-Technik erscheinen, die bis zu 18 Terabyte Platz bieten könnten.

  3. Mobile GPUs: Nvidia kündigt MX250 und MX230 für Einsteiger-Notebooks an
    Mobile GPUs
    Nvidia kündigt MX250 und MX230 für Einsteiger-Notebooks an

    Auf seiner Webseite führt Nvidia zwei neue GPUs für Mobilrechner. Anhand der wenigen verfügbaren Daten lässt sich schließen, dass es sich um umbenannte Versionen der bisherigen MX130 und MX250 handeln dürfte.


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:31

  4. 18:15

  5. 17:46

  6. 17:00

  7. 16:40

  8. 16:08