1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flock Beta - Aufgebohrter Firefox…

Nett...aber wozu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nett...aber wozu?

    Autor: mb 16.06.06 - 12:35

    Sieht ja gut aus das Ding, aber was is der sinn....ein neuer Browser speziell für Blogger?
    Naja, weiß nicht..

  2. Re: Nett...aber wozu?

    Autor: outlaw_wolf 16.06.06 - 12:40

    mb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sieht ja gut aus das Ding, aber was is der
    > sinn....ein neuer Browser speziell für Blogger?
    > Naja, weiß nicht..


    Eigentlich ist Flock, wenn er denn mal aus dem Beta-Stadium heraus ist, etwas für alle Anwender die der Richtung Web2.0 folgen. Dabei muß ich aber zugeben, daß dies zum größten Teil die Blogger sein werden.

  3. Re: Nett...aber wozu?

    Autor: RipClaw 16.06.06 - 12:56

    mb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sieht ja gut aus das Ding, aber was is der
    > sinn....ein neuer Browser speziell für Blogger?
    > Naja, weiß nicht..

    Nicht nur für Blogger. Flock hat auch eine Anbindung an zwei Bookmarkdienste und an zwei Photosharing Dienste.
    Vermutlich kommen noch mehr dazu.

    Ich würde sagen Flock ist vor allem für Leute gedacht, die auf einfache Art und Weise Dienste wie z.B. flickr oder del.icio.us nutzen wollen und auf dieser ganze Web2.0 Schiene fahren. Vermutlich ist davon aber auch ein großer Prozenzsatz Blogger. Das stimmt schon.

  4. Re: Nett...aber wozu?

    Autor: sphere 16.06.06 - 13:08

    RipClaw schrieb:

    > Ich würde sagen Flock ist vor allem für Leute
    > gedacht, die auf einfache Art und Weise Dienste
    > wie z.B. flickr oder del.icio.us nutzen wollen und
    > auf dieser ganze Web2.0 Schiene fahren. Vermutlich
    > ist davon aber auch ein großer Prozenzsatz
    > Blogger. Das stimmt schon.

    Dito. Ich finde v.a. die del.icio.us-Einbindung sehr gelungen - keine Fx-Extension schafft das auch nur annähernd so gut. Die Bookmark-Verwaltung integriert sich nahtlos mit Social Bookmarking-Diensten (bis dato neben del.icio.us noch Shadows) und verzichtet auf hierarchische Strukturen (Tags statt Ordnern). Der Feed-Reader ist auch ganz nett.

  5. Re: Nett...aber wozu?

    Autor: Olaf 03.10.06 - 00:40

    Mir gefällt die Einbindung der Lesezeichen noch immer nicht (nutze Flcok neben Firefox). Einbindung ins Blog ist aber fast ausgezeichnet. Selbst die Verschlagwortung für Blog-Suchmaschinen wie technorati ist bereits vorinstalliert, was es Wordpress-Usern ohne Programmiererfahrung etwas leichter macht, das erste Blog einzurichten und findbar zu machen.

    Für Blogger und Web2.0 User ist Flock einen Versuch wert.
    Olaf


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)
  2. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz
  3. Etkon GmbH, Gräfelfing
  4. Europäische Rechtsakademie, Trier

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  2. 749€
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner