Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarte Lautsprecher: Amazon und…
  6. Thema

Der nächste Hype nach den Tablets

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.17 - 09:24

    > Aber wenn man sieht, wie insb. Amazon die nun mit
    > Gewalt in den Markt drückt

    Aus den Händen reißt man ihnen die Dinger.

    > und wie "superbegeistert" die Magazine davon
    > sind,

    Völlig zu unrecht? Das ist nun mal eines der großen Dinger, die gerade stattfinden. Bei Smartphones passiert immer noch nicht viel revolutionäres, Tablets sind arriviert, VR/AR ist so ein Nischending, aber diese Lautsprecher sind etwas für jeden Haushalt in mehrfacher Ausführung. Und sie können was, das direkt jedes "technische Rindvieh" sofort raus hat: bequatschen und bequatscht werden.

    > dann ist das halt doch wieder ein mords Hype, der nach Monaten
    > verflacht, wenn klar wird, was die Geräte wirklich können.

    Was die können, weiß heute jeder, der sich fünf Minuten mit dem Thema beschäftigt. Auch, dass da noch sehr viel Luft nach oben ist. Die sind ja noch nicht "fertig".

    > Und das ist m.E.
    > nicht viel.

    Dann ist Dein Erachten nicht auf dem aktuellen Stand und/oder nicht repräsentativ für den Durchschnitt.

  2. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: McWiesel 21.12.17 - 09:50

    OK, vielleicht doch mal so ein Ding kaufen.

    Ich kann mit Siri nichts anfangen, mit Google Now auch nicht.. vielleicht kanns dann Alexa. Nur, dass ich dafür halt nun Hardware kaufen muss....

  3. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.17 - 09:56

    > Ich kann mit Siri nichts anfangen, mit Google Now auch nicht..

    Geht mir genauso, Cortana ist für mich einfach unbenutzbar und alles, was ich damit machen würde, mache ich direkt und schneller mit ein, zwei Klicks/Taps. Ich brauche auch keinen smarten Lautsprecher, weil ich keinen Bedarf habe und die Use Cases allesamt auf mich nicht zutreffen. Nur eben auf mich, das ist die eine Seite.

    Aber für Leute mit Smart Home, Hue-Lampen, Musikstreaming, Erinnerungen/Merkzetteln, Nachrichten/Wetter vorlesen lassen usw. ist das bestimmt eine klasse Gerätekategorie.

    Mal sehen, in ein paar Jahren haben sich sehr viel mehr Leute so richtig mit den Geräten ausgetobt, Hersteller, Nutzer, Appentwickler. Das Produkt wird, davon bin ich fest überzeugt, nicht weniger interessant werden. Und dann kann sich ja immer noch jeder (anders) entscheiden.

  4. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: dergnu 21.12.17 - 14:45

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja Licht anmachen, Musik hoeren, Timer stellen und nach dem Wetter fragen
    > reicht mir schon.

    Mal so zu meinem allgemeinen Verständnis: "Licht anmachen" bedeutet, dass ich diese HUE Glühbirnen kaufen muss? Da kostet eine E14 bei Amazon 25 Euro. Davon habe ich in meiner Wohnung 12 Stück und 4 Stück E27. Und noch 3 Lampen mit fest verbauten LEDs. Ich müsste also über 400 Euro für die Glühlampen ausgeben und kann die speziellen LED-Lampen gar nicht ansteuern. Seh ich das richtig oder ist da irgendwo ein Denkfehler?

  5. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: Sicaine 21.12.17 - 14:53

    Richtig, das ist schweine teuer.

    Aber:
    1. Ich hab nicht alles sofort umgestellt
    2. Ich bereue es immer noch nicht bzw. aergere mich eher es so spaet gemacht zu haben
    3. IKEA hat mittlerweile deutlich guenstigere Alternative

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15