Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VDE 8 Berlin-München…

Dazu kommt noch der Preisunterschied....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: AndreasSmolle 21.12.17 - 13:07

    Ich bin letzte Woche mit der DB von München nach Köln gefahren - ¤151 im Flexpreis die einfache Strecke.

    Mit den ÖBB kostet eine von der Entfernung und Fahrzeit ähnliche Strecke, Wien nach Innsbruck ¤ 70, ebenfalls einfach, Flexpreis und meistens pünktlich!!

  2. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: der_wahre_hannes 21.12.17 - 14:04

    In Lampukistan kostet die gleiche Strecke nur 20¤, und meistens überpünktlich!!

  3. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: Cok3.Zer0 21.12.17 - 15:30

    Der EC ist auch meist günstiger als ein IC.

  4. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: tobs87 21.12.17 - 16:20

    München - Berlin, wenn es flexibel sein muss, Auto mieten für 60-70¤ und eine Tankfüllung später ist man am Ziel. Hab meist Glück und komm so in 5-6 Stunden durch.

    Kosten ähnlich viel wie ein Bahnticket.
    Sobald man mit mehreren unterwegs ist, unschlagbar günstig.

  5. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: ChMu 21.12.17 - 16:55

    tobs87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > München - Berlin, wenn es flexibel sein muss, Auto mieten für 60-70¤ und
    > eine Tankfüllung später ist man am Ziel. Hab meist Glück und komm so in 5-6
    > Stunden durch.
    >
    > Kosten ähnlich viel wie ein Bahnticket.
    > Sobald man mit mehreren unterwegs ist, unschlagbar günstig.

    Im selbstfahrenden Auto? Im Artikel ging es doch gerade darum, die Zeit zum arbeiten nutzen zu koennen? Ansonsten haettest Du ja einen ganzen Arbeitstag mit hin und Rueckfahrt vergeuded.
    Auto ist immer die schlechteste Wahl.
    Wach sein muss man auch noch!

  6. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: tomatentee 21.12.17 - 19:09

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auto ist immer die schlechteste Wahl.

    Es sein denn, man muss pünktlich ankommen...

  7. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: M.P. 21.12.17 - 19:11

    Für reibungslos fließenden Verkehr ist die A9 aber nicht gerade berühmt ...

  8. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: DASPRiD 21.12.17 - 19:44

    Oder die A6 Richtung Nürnberg… ne ne, dann doch lieber Bahn :D

  9. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: ChMu 21.12.17 - 20:36

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auto ist immer die schlechteste Wahl.
    >
    > Es sein denn, man muss pünktlich ankommen...

    Ja gott, bei der Bahn wird natuerlich gestoehnt, 10min Verspaetung, das ist natuerlich unglaublich, aber ich bezweifle das Du im Auto eine GARANTIE hast, puenktlich anzukommen. Abgesehen davon, das das Auto eh schon laenger braucht als die Bahn MIT Verspaetung.

  10. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: oelofant 22.12.17 - 08:00

    Es handelt sich um eine Fahrstrecke von ca. 4 Stunden. Das macht bei einem Fahrpreis von 151 EUR einen Stundenpreis von 37.75 EUR. Wer diese Kohle in 4h nicht erwirtschaftet, dem ist halt nicht zu helfen. Die Fahrtkosten spielen für die allermeisten Reisenden keine Rolle; sie sind ein zu vernachlässigender Durchlaufposten.

  11. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: DASPRiD 22.12.17 - 12:09

    Dazu kommt, dass man selbst meist noch ein oder zwei Tage vorher einen guten Sparpreis erwischt. Ich habe jetzt eine Woche vorher Weihnachten noch eine Fahrt von Karlsruhe nach Köln und zurück für 60¤ in der ersten Klasse erwischt.

  12. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: koki 22.12.17 - 12:51

    oelofant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es handelt sich um eine Fahrstrecke von ca. 4 Stunden. Das macht bei einem
    > Fahrpreis von 151 EUR einen Stundenpreis von 37.75 EUR. Wer diese Kohle in
    > 4h nicht erwirtschaftet, dem ist halt nicht zu helfen. Die Fahrtkosten
    > spielen für die allermeisten Reisenden keine Rolle; sie sind ein zu
    > vernachlässigender Durchlaufposten.

    >2017
    >nicht 50EUR die Stunde verdienen

  13. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: TC 22.12.17 - 23:29

    Portokasse. unter 100¤/h steht man 2017 nicht mehr auf.

  14. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: thinksimple 23.12.17 - 00:10

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Portokasse. unter 100¤/h steht man 2017 nicht mehr auf.


    Günstig.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  15. Re: Dazu kommt noch der Preisunterschied....

    Autor: matzems 23.12.17 - 09:33

    tobs87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > München - Berlin, wenn es flexibel sein muss, Auto mieten für 60-70¤ und
    > eine Tankfüllung später ist man am Ziel. Hab meist Glück und komm so in 5-6
    > Stunden durch.
    >
    > Kosten ähnlich viel wie ein Bahnticket.
    > Sobald man mit mehreren unterwegs ist, unschlagbar günstig.

    Auto & Bus sind fast immer billiger. Sind ja auch das schlechtere Verkehrsmittel. Sehr gefährlich mit hoher chance nicht heil am ziel anzukommen vs Bahn Sicherheit geht praktisch fast gegen 100%. Bei Bahn wirst du gefahren, kannst in die Zeit voll nutzen zum Stress abbabuen, kinder....Auto: nach 5h Autofahrt ist man kaputter als vorher.
    Man kann währendder fahrt im Zug Essen, trinken, sogar Alkohol...beim Auto;-) Selbst zum aufs klo gehen muss der Zug nicht anhalten.
    Zug fahren ist definitiv Luxus reisen/leben. Fahre viel Zug und nur wenn ich muss (z.b. viel transportieren) lange Strecken per Auto.
    Soll jetzt nich heissen dass bei der DB alles top ist.Die haben noch 1000 Baustellen um diesem Luxus aus gerecht zu werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. 1WorldSync GmbH, Köln
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV-, Netzwerk- und Kameraangeboten)
  2. (aktuell u. a. Haushaltsgeräte)
  3. 49,90€ (Bestpreis!)
  4. 87,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00