Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VDE 8 Berlin-München…

4 bezw. 5h?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4 bezw. 5h?

    Autor: ChMu 21.12.17 - 16:49

    Ich dachte das waere eine Neubaustrecke? Hat doch Milliarden gekostet und Jahre (Jahrzehnte) gebraucht? Wieso werden dann fuer gut 500km immer noch 4 oder besser 5h gebraucht?
    Von Paris nach Lyon fahre ich auf einer 30Jahre alten Strecke knapp 400km in unter 2h was die Stadt Durchfahrten einbezieht. 500km waeren also in etwa 2 1/2 h, also die Haelfte was diese technische Super Errungenschaft in Deutschland schafft?
    Ist da was schief gelaufen? Die Franzosen fahren in Commuter doppel Decker Zuegen hin und her, fuer einen Bruchteil des deutschen Ticket Preises. Der Arbeiter aus Lyon hat einen kuerzeren Arbeitsweg nach Paris (zeitmaessig) als der Banlieu Bewohner aus der isle de france im Stau auf der Peripherique.

    Hier in Spanien fahre ich gute 600km zwischen Barcelona und Madrid in 2:30h bis 3:10h, je nach Zwischenhalten fuer 35-50 Euro und Spanien ist wohl kaum als super high tech Land bekannt?

    Ist in Deutschland der WLan Empfang tatsaechlich wichtiger als die Fahrtzeit?

  2. Re: 4 bezw. 5h?

    Autor: as (Golem.de) 21.12.17 - 18:14

    Hallo,

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist da was schief gelaufen? Die Franzosen fahren in Commuter doppel Decker
    > Zuegen hin und her, fuer einen Bruchteil des deutschen Ticket Preises. Der
    > Arbeiter aus Lyon hat einen kuerzeren Arbeitsweg nach Paris (zeitmaessig)
    > als der Banlieu Bewohner aus der isle de france im Stau auf der
    > Peripherique.

    In Frankreich hat der Hochgeschwindigkeitsverkehr einen anderen Stellenwert. Dort fährt man viel häufiger 320 km/h und dazu die Ausrichtung auf Paris. Der Nachteil sind die kleineren Städte die abgehängt werden.

    In Deutschland fehlen hingegen sehr direkte Anbindungen. Halle kostet viel Zeit, weil dort nur geringe Anpassungen vorgenommen wurden. Und man neigt dazu auch kleineren Städten eine Direktverbindung samt Querverbindungen anzubieten. Frankreich hat als Ausrichtungsziel Paris.

    > Hier in Spanien fahre ich gute 600km zwischen Barcelona und Madrid in 2:30h
    > bis 3:10h, je nach Zwischenhalten fuer 35-50 Euro und Spanien ist wohl kaum
    > als super high tech Land bekannt?

    Spanien ist für seine Bahnambitionen durchaus bekannt. Welches Land baut denn parallel in dem Maße zu seinem Breitspurnetz ein HGV-Normalspurnetz? Dazu umspurfähige Schnellzüge. Und die U-Bahn in Barcelona (L9/10) ist mit der riesigen Röhre auch eine besondere Konstruktion, mit der man allerdings auch ein wenig auf die Nase gefallen ist. Das HGV-Netz ist in Spanien auf jeden Fall beeindruckend.

    > Ist in Deutschland der WLan Empfang tatsaechlich wichtiger als die
    > Fahrtzeit?

    Das ist ein Aspekt, der hier ausgearbeitet wurde. Genauso wie die Fahrzeit. Die Kombination macht es und für jeden liegt der Fokus irgendwo anders. Und die Verbesserung ist so stark, dass sich viele überlegen, ob sie den Flieger noch nehmen.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Openbook: @marble

    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  3. Re: 4 bezw. 5h?

    Autor: Frau_Holle 23.12.17 - 19:57

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte das waere eine Neubaustrecke? Hat doch Milliarden gekostet und
    > Jahre (Jahrzehnte) gebraucht? Wieso werden dann fuer gut 500km immer noch 4
    > oder besser 5h gebraucht?

    Wieso ? Weil Politik...ein Vermächtnis des dicken Ehrenwort-Kanzlers

    https://www.welt.de/wirtschaft/article171431132/Die-Beule-in-der-neuen-Rennstrecke-kostet-20-Minuten-und-2-Milliarden.html

    "Denn in der Zwischenzeit war Bernhard Vogel aktiv geworden. Der hatte als Ministerpräsident Thüringens einen Umweg über die Landeshauptstadt durchgesetzt – die „Erfurter Beule“. Und deshalb gibt es jetzt zwar viele Passagiere, die sich über die schnellere Verbindung als früher freuen. Aber es hätte noch schneller gehen können."

    "„In der von uns ausgearbeiteten Route wäre sogar eine Reisezeit von rund dreieinhalb Stunden möglich gewesen. Der Umweg über Erfurt beträgt rund 90 Kilometer“, rechnet Vieregg vor. Die letztlich gewählte Trasse weiter im Westen führe außerdem durch den Thüringer Wald, der gebirgiger als der Frankenwald ist, durch den Vieregg und andere die Strecke gelegt hätten."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  3. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. (-56%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01