1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dienste, Programme und Unternehmen…

Vista war gut

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vista war gut

    Autor: Phantom 22.12.17 - 15:41

    Wie viele sich durch diese Nachricht getriggert fühlen.

    .



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.17 15:42 durch Phantom.

  2. Re: Vista war gut

    Autor: LeCaNo 22.12.17 - 15:58

    Ja, das war es meiner Meinung nach auch, aber erst mit SP2

  3. Re: Vista war gut

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.17 - 17:39

    7 war das bessere Vista. :)

  4. Re: Vista war gut

    Autor: Spiritogre 22.12.17 - 18:24

    Ich mochte Vista wirklich, habe damals mit dem Notebookkauf gewartet, bis Vista erschienen war und war schlicht begeistert nach XP. Ich hatte auch nie Probleme damit, das 1500 Euro teure Samsung Notebook war wirklich auf Vista abgestimmt und mehr als leistungsfähig genug dafür.

    Probleme hatten doch meist die Leute, die Vista auf ihrem Altrechner von Ende 90er bis Anfang 2000er installiert hatten, die waren damit aber schlicht überfordert, ein guter Core 2 Duo mit mind. 2GB RAM hingegen wirkte Wunder.

  5. Re: Vista war gut

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.17 - 21:49

    > Probleme hatten doch meist die Leute, die Vista auf ihrem Altrechner von
    > Ende 90er bis Anfang 2000er installiert hatten, die waren damit aber
    > schlicht überfordert, ein guter Core 2 Duo mit mind. 2GB RAM hingegen
    > wirkte Wunder.

    Ganz so war es nicht. Im Abschnitt "Performance" des Wikipedia-Artikels https://en.wikipedia.org/wiki/Criticism_of_Windows_Vista#Hardware_requirements_and_performance werden die besonders anfänglichen Geschwindigkeits-Einbußen im Vergleich zu Windows XP kurz beleuchtet. Auf älteren Maschinen rächte sich das natürlich doppelt, weil damals neue PCs den Effekt mindern konnten.

  6. Re: Vista war gut

    Autor: finzi 22.12.17 - 23:57

    Ich war tatsächlich auch sehr zufrieden mit Vista – bei mir kam es 2007 auf einem Core2Quad mit damals aberwitzigen 8GB RAM.
    Lief absolut problemlos, bis ich irgendwann dann auf Linux umgestiegen bin.

    Den Rechner verwende ich heute noch als einzigen Desktop, so langsam wird DDR2 allerdings nervig...

  7. Re: Vista war gut

    Autor: Sharra 23.12.17 - 09:33

    Ich fand auch Vista war klasse. Man hatte einen prima Grund, nicht für die ganze Verwandschaft den IT-Support leisten zu müssen, weil man sich kategorisch weigern konnte mit diesem Softwareverbrechen zu arbeiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  4. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme