1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: War es das, Tesla?
  6. The…

Ohne Tesla...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Niaxa 29.12.17 - 21:11

    Naja bei weitem billiger und mit dem kleinen Unterschied geprägt, das die Technik und alles drum herum wirklich sehr neu waren. Deutsche leben halt in der Realität und nicht in gehypten Traumwelten. Wenn dir das nicht passt... auf Wiedersehen;-).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.17 21:14 durch Niaxa.

  2. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 21:25

    In irgend einer Realität leben sie ganz gewiss, ja.

  3. Re: Ohne Tesla...

    Autor: SanderK 29.12.17 - 21:29

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In irgend einer Realität leben sie ganz gewiss, ja.


    So wie jeder hier.

  4. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Niaxa 29.12.17 - 21:33

    Komisch das alle Deutschland scheinbar so zum kotzen finden, aber jeder noch so weit entfernte Wirtschaftsflüchtling hier her möchte. Kriegsflüchtlinge begeben sich in höchste Gefahr und durchqueren wenn es sein muss 20 sichere Länder zu Fuß oder im Schlauchboot, nur um hier her zu kommen. Und das sind jetzt nur die extreme...

    Aber ja... Dankeschön! Neid ist halt immer noch die höchste Form der Anerkennung. Es gibt kein geileres Land wie Deutschland.

  5. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 21:45

    Woraus leitest Du Deine Aussage hier ab?

    Nur weil - Zurecht - über die deutsche Autoindustrie hergezogen wird (in)direkt, leitest Du daraus die Aussage her, dass Deutschland zum Kotzen ist?

    > Es gibt kein geileres Land wie Deutschland.

    geileres Land als !!!

  6. Re: Ohne Tesla...

    Autor: SanderK 29.12.17 - 21:47

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woraus leitest Du Deine Aussage hier ab?
    >
    > Nur weil - Zurecht - über die deutsche Autoindustrie hergezogen wird
    > (in)direkt, leitest Du daraus die Aussage her, dass Deutschland zum Kotzen
    > ist?
    >
    > > Es gibt kein geileres Land wie Deutschland.
    >
    > geileres Land als !!!

    Es wurde hier nicht nur darüber Kritik geäußert, oder?

  7. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Niaxa 29.12.17 - 21:50

    Ich bleib bei wie. Danke Klugscheiserle...

    Naja wenn du nicht weist, wo ich das hergeleitet habe, dann liest du hier wohl nur mit einem halben Auge mit.

    Warum sollte die Deutsche Autoindustrie „zurecht“ in der Kritik stehen? Wegen des Diesel „Skandals“? Echt jetzt?

  8. Re: Ohne Tesla...

    Autor: JackIsBlack 30.12.17 - 02:14

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hype ergibt sich aus dem besseren Fahrgefühl. Jeder der schon mal in
    > einem Tesla - oder vergleichbaren E-Auto gesessen ist - wird den Verbrenner
    > danach mit ganz anderen Augen sehen.

    Das Fahrgefühl ist mit einem guten Doppelkupplungsgetriebe nicht sonderlich anders.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.17 02:17 durch JackIsBlack.

  9. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Ryoga 30.12.17 - 03:17

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hype ergibt sich aus dem besseren Fahrgefühl. Jeder der schon mal in
    > einem Tesla - oder vergleichbaren E-Auto gesessen ist - wird den Verbrenner
    > danach mit ganz anderen Augen sehen.

    Etwa das bei Tesla die generelle Verarbeitungsqualität und die Materialwahl der Innenausstattung völlig im Widerspruch zum gesalzenen Preis stehen?

  10. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.17 - 14:15

    Du zahlst bei Tesla hauptsächlich die Kosten für die Supercharger mit, also die Infrastruktur.

    Das scheint den meisten nicht so wirklich bewusst zu sein, da es von Tesla nicht explizit so kommuniziert wird.

  11. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.17 - 14:17

    Das wage ich mal zu bezweifeln. Der Tesla hat gar kein Getriebe. Du fährst im 1. Gang, egal ob 10 km/h oder 200 km/h. Das ist mit einem regulären Getriebe - egal welcher Art - nicht 100%ig umsetzbar.

  12. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.17 - 14:50

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bleib bei wie. Danke Klugscheiserle...

    Es ist nicht immer leicht, richtig von falsch zu unterscheiden ;)

    > Naja wenn du nicht weist, wo ich das hergeleitet habe, dann liest du hier
    > wohl nur mit einem halben Auge mit.

    Die Frage war nicht "wo" sondern "woraus". So viel zum Thema Textverständnis, halbes Auge und so ;)

    > Warum sollte die Deutsche Autoindustrie „zurecht“ in der Kritik
    > stehen? Wegen des Diesel „Skandals“? Echt jetzt?

    Da wirst Du Dich erstmal etwas besser informieren müssen bevor wir hier auf einer Linie weiter argumentieren können. Ich hab ehrlich gesagt keine Lust Dir diesbezüglich erstmal das 1mal1 beizubringen. Das war jetzt nicht abwertend gemeint, auch wenn Du mir das natürlich nicht glauben wirst.

  13. Re: Ohne Tesla...

    Autor: ArcherV 30.12.17 - 15:04

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte die Deutsche Autoindustrie „zurecht“ in der Kritik
    > stehen? Wegen des Diesel „Skandals“? Echt jetzt?


    Sollten sie denn nicht in der Kritik sein?`
    Lässt du dich gerne über den Tisch ziehen?

    Diese Hörigkeit kennst man sonst nur von Apfel-Anbetern.

  14. Re: Ohne Tesla...

    Autor: JackIsBlack 30.12.17 - 15:14

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wage ich mal zu bezweifeln. Der Tesla hat gar kein Getriebe. Du fährst
    > im 1. Gang, egal ob 10 km/h oder 200 km/h. Das ist mit einem regulären
    > Getriebe - egal welcher Art - nicht 100%ig umsetzbar.


    Das habe ich auch gar nicht behauptet. Aber mit einer Doppelkupplung merkt man gar nichts von den Gangwechseln, zumindest beim alltäglichen fahren.
    Bei hohen Geschwindigkeiten ist es dann doch angenehmer im 7. oder 8. Gang zu sein.

  15. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Gamma Ray Burst 30.12.17 - 15:38

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und ja ein
    > > Diesel kann in bestimmten bereichen ökologischer sein als beispielsweise
    > > ein Verbrenner,
    >
    > Ein Diesel ist auch ein Verbrenner - und im jeden Fall dreckiger als ein
    > Hybrid.

    Wenn man die Kohlekraftwerke ignoriert die den Strom produzieren... oder den CO2 Ausstoss für die Gewinnung von Lithium und Cobalt für die Herstellung der Batterien.

    Mit einem EV kann man sich kein ökologisches Gewissen kaufen.

  16. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Gamma Ray Burst 30.12.17 - 15:39

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla hatte nichts mit dem entdecken des "Dieselgate" zu tun und ja ein
    > Diesel kann in bestimmten bereichen ökologischer sein als beispielsweise
    > ein Verbrenner, in anderen bereichen ist er dafür viel schlechter wenn er
    > nicht mit Funktionierenden Reinigungsmechanismen fährt.
    >
    > Ich lehne mich einfach mal aus dem Fenster und sage das ein Dieselbus noch
    > um Welten ökologischer als 60 dahinter fahrende Tesla S ist

    Das war das gerontokratisch autoritäre Management von Volkswagen, ganz alleine.

  17. Re: Ohne Tesla...

    Autor: JackIsBlack 30.12.17 - 15:48

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Mit einem EV kann man sich kein ökologisches Gewissen kaufen.

    Doch, aber das kommt erst nach ungefähr 175.000km, sofern der Strom rein regenerativ ist.

  18. Re: Ohne Tesla...

    Autor: ArcherV 30.12.17 - 15:50

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man die Kohlekraftwerke ignoriert die den Strom produzieren...

    Und immer wieder die selben Unwahrheiten.

    Selbst wenn du ein Elektroauto zu 100% mit Kohlestrom laden würdest, hätten wir immer noch eine bessere CO2 Bilianz als bei einem vergleichbaren Benziner. Die Stichwörter sind hier zum einen Effizienz, zum anderen die Filteranlagen.

    > oder den CO2 Ausstoss für die Gewinnung von Lithium und Cobalt für die
    > Herstellung der Batterien.

    Das Benzin und der Diesel wird völlig CO2 Neutral gefördert, raffiniert und transportiert - nicht wahr?

  19. Re: Ohne Tesla...

    Autor: ArcherV 30.12.17 - 15:50

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, aber das kommt erst nach ungefähr 175.000km, sofern der Strom rein
    > regenerativ ist.


    Und das ist ebenfalls quatsch.

  20. Re: Ohne Tesla...

    Autor: Niaxa 30.12.17 - 15:55

    War scheise ja, aber ich habe auch nicht gesagt, das dies toll war, sondern das ich keine Kriese sehe. VW hat im August nach dem Aufkommen des Dieselskandals 800.000 Fahrzeuge verkauft. Dafür braucht Tesla 5 Jahre und produziert bekommen sie die auch nicht.

    Ich bin übrigens mit meinem Stern zufrieden. Ich war aber auch vorher mit meinem VW zufrieden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.17 15:56 durch Niaxa.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  2. 699€ (Vergleichspreis 844€)
  3. (u. a. Samsung Galaxy Smartphones günstiger, Beauty-Bestseller von L'Oreal Men Expert und Garnier...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  2. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor
  3. Global Analyst Summit Huaweis "gegenwärtiges Ziel ist, zu überleben"

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display