1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Einmal das schöne Blaue…

was mir an aktuellen Smartphones fehlt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was mir an aktuellen Smartphones fehlt

    Autor: profikoch_89 31.12.17 - 16:22

    Hallo Zusammen,

    aktuell bin ich auf der Suche nach einem neuen Smartphone. Mein derzeitiges Smartphone, ein Sony Z3 compact ist eigentlich ein sehr tolles Gerät. Es verfügt über eine sehr lange Akkulaufzeit (schaffe oft 1,5 bis 2 Tage mit einer Ladung), ist Wasserdicht und hat einfach die richtige Größe. Weiterhin hat es ein eingebautes Barometer, welches für die Höhendifferenzen bei der Navigation hilfreich sein kann. Die Software läuft stabil und zuverlässig, Updates kamen von Android 4.1 bis hin zu 6.0. Das war dann das letzte Update.. schade, aber immerhin wurde es zwei Jahre mit Updates versorgt.

    Leider hat zuletzt das Touchscreen Probleme bereitet, einige Stellen waren nicht mehr bedienbar. Im ersten Schritt habe ich mir geholfen, indem ich das Display künstlich verkleinere (mittels Entwickler-Modus), aber das ist natürlich keine Dauerlösung. Also habe ich einen Blick auf den aktuellen Markt geworfen und kein Smartphone gefunden, was meine Wünsche erfüllt:

    - kompakt (bis 5 Zoll)
    - lange Akkulaufzeit
    - Langlebigkeit (Software-Updates, Hardware, schwer zu ermitteln)
    - FM/UKW Radio (Chipsets unterstützen es, Hersteller nicht, warum?)
    - Barometer (somit BQ und viele andere keine Option)
    - Benachrichtigungs-LED (warum lässt man so ein Cent-Bauteil weg? Brauche kein Always-On-Display)
    - Wasserdicht

    Zusätzlich nett wäre noch:
    - Infrarot LED (zur Verwendung als Fernbedienung)
    - DAB+
    - Galileo
    - Nachtsichtkamera
    - Wechselakku

    Aktuell habe ich noch kein Smartphone gefunden, was meinen Vorstellungen entspricht. Weder das Sony XZ1 compact noch Nokia 7 noch LG G6 noch sonst irgendein Gerät konnte ich finden, was geeignet wäre. Aus diesem Grund habe ich mir ein neues Touchscreen bestellt (für knapp 130 ¤) und habe das Z3 Compact repariert. Das ging einfacher als ich dachte.

    Dennoch und auch aufgrund der Software wird früher oder später ein neues Gerät notwendig. Es wäre schön, wenn die Hersteller mal wieder ihre alten Funktionen wieder einbauen. FM, Benachrichtigungs-LED und IR-LED sind kein Hexenwerk sondern Cent-Artikel. Wo bleiben die Innovationen, die den Alltag erleichtern oder in besonderen Fällen hilfreich sind? Mein altes Nokia C7 hatte z. B. einen FM-Transmitter, dadurch konnte ich im Autoradio die Navigationsanweisungen hören oder auch meine Musik. Ich denke, viele brauchen nicht unbedingt viel mehr Leistung, sondern mehr praktische Funktionen und Ausdauer.

    PS: Wer Smartphone Empfehlungen hat (siehe obrige Anforderungen): Sehr gerne her damit :)

    Ich wünsche einen guten Rutsch!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Fresenius SE & Co. KGaA, Schweinfurt
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Matoki GmbH, Weiterstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23