1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbrauchen Konsolen zu viel Strom?
  6. Th…

Lächerlich...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Lächerlich...

    Autor: Tekl 19.06.06 - 15:54

    1st1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du weist, was ein Reed-Schalter ist?

    Nö, weiß ich nicht, sonst hätte ich wohl nicht gefragt.

    > Wenn da ein
    > einstellbarer Strom zum Master durchfliest,
    > schließt der Kontakt zum Slave. Das heist, im
    > günstigsten Fall braucht die
    > Master/Slave-Steckdosenleise keinen zusätzlichen
    > Strom. Naja, vielleicht 100 mA für eine
    > Status-LED...

    Funktionieren die Dinge bei Pearl.de dann anders, weil sie alle ca. 1 Watt verbrauchen.




    --
    Tekl

  2. Re: Lächerlich...

    Autor: Tekl 19.06.06 - 15:56

    Bei den Energiesparlampen spart übrigens noch was anderes: Zeit beim Auswechseln. Ich habe in 3 Jahren jede normale Lampe austauschen müssen, aber noch keine Energiesparlampe.

    Gibt's eigentlich auch Sparlampen für Halogenlampen?

    --
    Tekl

  3. Re: Lächerlich... (hier gehört das hin)

    Autor: 1st1 19.06.06 - 15:57

    Könnten auch geringfügig komplexer aufgebaut sein. Wie, das habe ich in einem anderen Thread zum Thema nochmal ausgebreitet.

    Aber selbst, wenn die Steckerleiste 1W verbraucht, sie schaltet ja ca. 10 Geräte mit jeweils 2 - 5 Watt aus, das heist, sie spart beispielsweise:

    10 * 2 Watt - 1 Watt = 19 Watt.

  4. Re: Lächerlich...

    Autor: 1st1 19.06.06 - 16:02

    Auch lächerlich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1st1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Du hast eine XBOX,XBOX360, PS,PS2 ???
    > Das sind ein bisschen arg viele Geräte...

    Ich habe garkeine Spielekonsole, mal von einem nicht benutzen Atari VCSD 2600 (mit Holzfront) abgesehen...

    > Natürlich hast du überhaupt keinen Stromverbrauch
    > für Kochen und Beleuchtung :)
    >

    Es geht hier um Standby-Geräte. Der Herd unjd das Licht hat keine Standby-Funktion. Najagut, die Uhr im Herd, und evtl. elektronische Lichtschalter, die brauchen auch ein wenig, und das auch ständig... Ich habe bei mir mal versuchsweise den ersten Halogenstrahler gegen einen mit LEDs ausgewechselt, die Helligkeit ist ganz Ok. Aber die Dinger sind noch so teuer...

  5. Re: Lächerlich...

    Autor: Sven Janssen 19.06.06 - 16:05

    gute Frage. Wüsste ich auch gern, weil im Wohnzimmer habe ich nur Deckenfluter. Wobei die Lampen darin halten auch Jahre.

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  6. Re: Lächerlich...

    Autor: Tekl 19.06.06 - 16:08

    Sven Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gute Frage. Wüsste ich auch gern, weil im
    > Wohnzimmer habe ich nur Deckenfluter. Wobei die
    > Lampen darin halten auch Jahre.

    Bei mir halten Halogen-Lampen meist nur 1 Jahr, egal ob am Netz oder am Fahrrad.


    --
    Tekl

  7. Re: Lächerlich...

    Autor: Sven Janssen 19.06.06 - 16:10

    meine hält hier sicherlich schon seit 3 Jahren. Einzig was an der Lampe kaputt gegangen ist, war das Netzteil. Habe mir dann für ein paar Euro von Pollin nen neuen gekauft.

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  8. Re: Lächerlich...

    Autor: Hello_World 19.06.06 - 16:12

    andreasm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wieso 2 Watt verbraten, die man NICHT NUTZEN
    > kann?
    So'n Quatsch. Man nutzt es ja, daß die Geräte im Stand-By-Zustand sind. Ich muss z. B. nicht zur Anlage laufen, weil sie von selber angeht wenn ein Signal am Eingang ankommt.
    Und selbst wenn ich diese zwei Watt nicht nutzen würde, wäre es im Vergleich zum Rest des Haushalts immer noch vernachlässigbar wenig. Dreimal im Monat einen kalten Salat anstelle eines warmen Mittagessens würde viel mehr Energie sparen, dann gibt's noch Energiesparlampen, usw. usf. Standby ist einfach nicht relevant. Davon abgesehen sind die wenigsten bereit, auf den Standby-Komfort zu verzichten. Wenn man die Leute dazu bringen will, Energie zu sparen, darf daß nicht mit einem Verlust an Komfort einhergehen, da die Verbraucher es dann nicht akzeptieren werden. Sich hier über die Verbraucher zu beschweren ist zwecklos. Man kann nicht alle Menschen ändern...

  9. Re: Lächerlich...

    Autor: 1st 19.06.06 - 16:15

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei den Energiesparlampen spart übrigens noch was
    > anderes: Zeit beim Auswechseln. Ich habe in 3
    > Jahren jede normale Lampe austauschen müssen, aber
    > noch keine Energiesparlampe.
    >
    > Gibt's eigentlich auch Sparlampen für
    > Halogenlampen?
    >
    > --
    > Tekl


    Jepp, es gibt auch LED-Lampen für die Halogenstrahlerfassungen, und zwar für 12 und 220 Volt. Sind halt ein wenig teurer, muss man aber wahrscheinlich nie mehr auswechseln.

  10. Re: Lächerlich...

    Autor: Hello_World 19.06.06 - 16:16

    andreasm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier noch ein Zitat von meiner Homepage:
    > "Leider denken viele Leute bei Wörtern wie
    > Energiesparen oder Energieeffizienz an
    > Komfortverlust. Doch im Gegenteil, die Energie
    > wird ja effizienter ausgenutzt - ohne dabei an
    > Komfort zu verlieren! Im Endeffekt steht einem am
    > Ende des Jahres mehr Geld zur Verfügung, welches
    > man sparen kann oder mit dem man sich andere
    > schöne Dinge kaufen kann.
    >
    > Manche schlaue Leute meinen sogar, dass
    > Energiesparen nur Leute mit wenig Geld betrifft.
    > Doch Energiesparen ist durchaus mit einem
    > gehobenen Lebensstil vereinbar - entsprechender
    > Wille und Intelligenz vorausgesetzt!"
    Na dann zeig mir doch mal den Fernseher, den ich vom Sofa aus einschalten kann ohne daß er Stand-By-Strom verbraucht. Erraten gibt's nicht. Zumindest in diesem Bereich kann von "kein Komfortverlust" überhaupt keine Rede sein

  11. Re: Lächerlich...

    Autor: 1st1 19.06.06 - 16:22

    Hello_World schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > andreasm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier noch ein Zitat von meiner Homepage:
    >
    > "Leider denken viele Leute bei Wörtern wie
    >
    > Energiesparen oder Energieeffizienz an
    >
    > Komfortverlust. Doch im Gegenteil, die
    > Energie
    > wird ja effizienter ausgenutzt - ohne
    > dabei an
    > Komfort zu verlieren! Im Endeffekt
    > steht einem am
    > Ende des Jahres mehr Geld zur
    > Verfügung, welches
    > man sparen kann oder mit
    > dem man sich andere
    > schöne Dinge kaufen
    > kann.
    >
    > Manche schlaue Leute meinen
    > sogar, dass
    > Energiesparen nur Leute mit wenig
    > Geld betrifft.
    > Doch Energiesparen ist
    > durchaus mit einem
    > gehobenen Lebensstil
    > vereinbar - entsprechender
    > Wille und
    > Intelligenz vorausgesetzt!"
    > Na dann zeig mir doch mal den Fernseher, den ich
    > vom Sofa aus einschalten kann ohne daß er
    > Stand-By-Strom verbraucht. Erraten gibt's nicht.
    > Zumindest in diesem Bereich kann von "kein
    > Komfortverlust" überhaupt keine Rede sein

    Naja, du könntest dir einen Schalter in dein Sofa einbaun, sobald jemand draufsitzt, bekommt die Flimmerkiste Saft. Oder falls du einen DVBs/c/t-Receiver hast (wer braucht den bald nicht mehr?), nimm eine Master-Slave-Steckdosenleise, stecke den Receiver an Master, den Fernseher und anderes Gedöns (Wohnzimmerlampe, Aquariumbeleuchtung, Verstärker, ...) an die Salve-Steckdose(n) und gewöhne dir an, alles immer über den Receiver ein/auszuschalten. Und schon hast du ohne Komfortverlust Strom gespart.

  12. Re: Lächerlich...

    Autor: Sven Janssen 19.06.06 - 16:23

    Genau das ist das Problem. Alle werden faul.
    Was ist denn schon daran einmal den Kippschalter an der Steckdosenleiste umzuschalten.

    So Leute wie Du fahren auch mit dem Auto zum Kippenautomat um die Ecke.

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  13. Re: Lächerlich...

    Autor: Tekl 19.06.06 - 16:31

    1st schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jepp, es gibt auch LED-Lampen für die
    > Halogenstrahlerfassungen, und zwar für 12 und 220
    > Volt. Sind halt ein wenig teurer, muss man aber
    > wahrscheinlich nie mehr auswechseln.

    Danke, bis jetzt finde ich aber nur solche mit Gehäuse. Ich abe hier leider so Einzellämpchen mit Metallkontakten.




    --
    Tekl

  14. Re: Lächerlich...

    Autor: gnaa12 19.06.06 - 16:33

    > Na dann zeig mir doch mal den Fernseher, den ich
    > vom Sofa aus einschalten kann ohne daß er
    > Stand-By-Strom verbraucht. Erraten gibt's nicht.
    > Zumindest in diesem Bereich kann von "kein
    > Komfortverlust" überhaupt keine Rede sein

    mh, k, komm vorbei.
    Hab bei mir hier ne schicke Funksteckdose. Das geht auch vom Sofa aus. Und wenn Du jetzt wegen der zwei Fernbedienungen jammerst - auch dem Manne kann geholfen werden.
    Gibt die schöne Harmony von Logitech und dann noch ein IR-Funk-Modul von Conrad. Schwupps drücke ich nur auf "Watch DVD" und dann geht der Strom an, der Fernseher an, der DVD Player an, der Verstärker geht an und schaltet auf den DVD Kanal, der Fernseher schaltet auch auf den DVD Kanal und die DVD-Lade öffnet sich auch automatisch. Wie Du siehst können auch schweinefaule Menschen Energiesparen.
    Ach ja, wenn ich auf "Off" drücke geht natürlich alles aus, zuletzt halt der Strom.

    gruß

  15. Re: Lächerlich...

    Autor: 1st1 19.06.06 - 16:34

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Danke, bis jetzt finde ich aber nur solche mit
    > Gehäuse. Ich abe hier leider so Einzellämpchen mit
    > Metallkontakten.
    >
    >

    Da wirds wohl leider nix.

  16. Re: Lächerlich?

    Autor: Missingno. 19.06.06 - 16:34

    Der Gesamtverbrauch aller Haushalte in Deutschland liegt bei etwa 130 TWh pro Jahr. Dies entspricht zirka 25% des Gesamtstrombedarfs.
    (Quelle: VDEW)

    Leerlaufverluste von Elektrogeräten [TWh/a]
    1997 16,7
    2000 19,6
    2005 20,5
    2010 20,4 (geschätzt)

    Also 20TWh von 130TWh Gesamtverbrauch finde ich nicht gerade wenig.

  17. Re: Lächerlich...

    Autor: Tekl 19.06.06 - 16:43

    gnaa12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach ja, wenn ich auf "Off" drücke geht natürlich
    > alles aus, zuletzt halt der Strom.

    Wie das? Fliegt dann immer die Sicherung raus? ;-)

    --
    Tekl

  18. Re: Lächerlich...

    Autor: gnaa12 19.06.06 - 16:49

    > Wie das? Fliegt dann immer die Sicherung raus? ;-)

    Irgendwie habe ich befürchtet, dass die Beschreibung nicht hinreichend genau war... :)


  19. Re: Lächerlich...

    Autor: andreasm 19.06.06 - 16:54

    > Jepp, es gibt auch LED-Lampen für die
    > Halogenstrahlerfassungen, und zwar für 12 und 220
    > Volt. Sind halt ein wenig teurer, muss man aber
    > wahrscheinlich nie mehr auswechseln.

    Die taugen leider nichts!! Ich hab eine gekauft zum testen:

    Resultat - nutzlos!

    Denn was die an Licht abgeben, ist wirklich lächerlich. Die nimmt zwar (gemessene) 1 Watt an Leistung auf, aber gibt nur wenig Licht ab.
    Da ist meine 1 Watt LED Taschenlampe weitaus stärker.

    Wenn es interessiert... auf meiner Page im Forum vorbeischauen, da ist was dazu



    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  20. Re: Lächerlich...

    Autor: andreasm 19.06.06 - 16:58

    > verzichten. Wenn man die Leute dazu bringen will,
    > Energie zu sparen, darf daß nicht mit einem
    > Verlust an Komfort einhergehen, da die Verbraucher
    > es dann nicht akzeptieren werden. Sich hier über
    > die Verbraucher zu beschweren ist zwecklos. Man
    > kann nicht alle Menschen ändern...

    Stimmt, Komfortverlust muss nicht sein, das akzeptiere ich.

    Nur sollte man es den Leuten, die gerne Energie sparen möchte auch ermöglichen, die Geräte komplett abzuschalten.
    Es sollte halt die Grundlage geschaffen werden.

    Ist einmal so ein Schalter vorhanden und gut zugänglich, ist man auch eher mal bereit das Gerät direkt abzuschalten. Ist ja nur ein kleiner Click.










    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UX Designer (w/m/d) Deka-Vertriebsplattform
    DekaBank Deutsche Girozentrale, Frankfurt am Main
  2. IT Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Head of Scientific Computing (m/f/d)
    Max Planck Institute for Neurobiology of Behavior - caesar, Bonn
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Sedus Stoll AG, Dogern

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. über 2.500 Spiele um bis zu 90 Prozent im Preis gesenkt
  2. (u.a. Monster Hunter Rise für 39,99€, Xbox Game Pass Ultimate 3 Monate für 25,99€)
  3. 2.349€ (Vergleichspreis: 2.499€) bei Mindfactory
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de