1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amiga Forever 2006…

Und wo bekommt man die Spiele her?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wo bekommt man die Spiele her?

    Autor: Schlamperladen 19.06.06 - 21:59

    Prinzipell interessiert mich das Teil, genauso wie immer die 80er-Hitparaden im TV ansehe ;-)

    Aber wo bekommt man die Spiele her, und laufen die dann auch wirklich? Das ist hier die Frage... Marble Madness würd ich schon gern mal wieder spielen, da würde ich mir sogar nen Joystick kaufen (sowas hab ich am PC nicht). Oder Emerald Mine - das Original. Was gab's denn da noch so? Ich muß aufpassen, daß ich nicht C64-Spiele aufzähle *g*

  2. Re: Und wo bekommt man die Spiele her?

    Autor: Nostalgie-MAN 20.06.06 - 09:14

    Schlamperladen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Prinzipell interessiert mich das Teil, genauso wie
    > immer die 80er-Hitparaden im TV ansehe ;-)
    >
    > Aber wo bekommt man die Spiele her, und laufen die
    > dann auch wirklich? Das ist hier die Frage...
    > Marble Madness würd ich schon gern mal wieder
    > spielen, da würde ich mir sogar nen Joystick
    > kaufen (sowas hab ich am PC nicht). Oder Emerald
    > Mine - das Original. Was gab's denn da noch so?
    > Ich muß aufpassen, daß ich nicht C64-Spiele
    > aufzähle *g*

    wie wäre es mit: Turrican reihe, Katakis, Lotus, Shadow of the beast, Reinbow island, Bubble bobble (dan brauchst du aber 2 Joysticks, voll der gaudi), STARGLIDER (ein top game)....ach ja, es gab damals su viele richtig gute games, die richtig spassmachten und nicht mit Grafikbombast blendeten.

  3. Re: Und wo bekommt man die Spiele her?

    Autor: AndreasMagerl 20.06.06 - 09:16

    Schlamperladen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Prinzipell interessiert mich das Teil, genauso wie
    > immer die 80er-Hitparaden im TV ansehe ;-)
    >
    > Aber wo bekommt man die Spiele her, und laufen die
    > dann auch wirklich? Das ist hier die Frage...
    > Marble Madness würd ich schon gern mal wieder
    > spielen, da würde ich mir sogar nen Joystick
    > kaufen (sowas hab ich am PC nicht). Oder Emerald
    > Mine - das Original. Was gab's denn da noch so?
    > Ich muß aufpassen, daß ich nicht C64-Spiele
    > aufzähle *g*

    Legale Download-Seiten sind z.b. www.amigasoftware.de und www.amigaland.de

    Die beste legale Page BttR ist leider momentan offline :(




    APC&TCP, Amiga Future, DigiBoosterPro, AmiATLAS....

  4. Re: Und wo bekommt man die Spiele her?

    Autor: GodsBoss 20.06.06 - 09:40

    Dich stört Grafik-Bombast?

    > http://de.wikipedia.org/wiki/Adventure#Text-Adventures

  5. Re: Und wo bekommt man die Spiele her?

    Autor: Schlamperladen 20.06.06 - 21:49

    Nostalgie-MAN schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schlamperladen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Prinzipell interessiert mich das Teil,
    > genauso wie
    > immer die 80er-Hitparaden im TV
    > ansehe ;-)
    >
    > Aber wo bekommt man die
    > Spiele her, und laufen die
    > dann auch
    > wirklich? Das ist hier die Frage...
    > Marble
    > Madness würd ich schon gern mal wieder
    >
    > spielen, da würde ich mir sogar nen Joystick
    >
    > kaufen (sowas hab ich am PC nicht). Oder
    > Emerald
    > Mine - das Original. Was gab's denn
    > da noch so?
    > Ich muß aufpassen, daß ich nicht
    > C64-Spiele
    > aufzähle *g*
    >
    > wie wäre es mit: Turrican reihe, Katakis, Lotus,
    > Shadow of the beast, Reinbow island, Bubble bobble
    > (dan brauchst du aber 2 Joysticks, voll der
    > gaudi), STARGLIDER (ein top game)....ach ja, es
    > gab damals su viele richtig gute games, die
    > richtig spassmachten und nicht mit Grafikbombast
    > blendeten.

    Genau, ichdenke das gerade immer, wenn ich Civilization IV spiele.. Ich hatte damals Civ I und II auf Amiga, hatte mir extra noch ne Turbokarte von Golem mit 68020 (? oder war's n 30er?) gekauft, das half... Da war's ned die Grafik sondern der Spielwitz. Bei Civ 4 geht's weniger um 'entdecken und bauen' als mehr um tolle Grafik. Das gleiche gilt (nur viel mehr) wenn ich an C64-Spiele denke, wie z.B. Summer Games, Paradroid, Lode Runner, Blue Max und vor allem Mission Impossible. Die Grafik war scheiße, der Sound ätzend, aber die Spiele waren nur geil.

  6. Re: Und wo bekommt man die Spiele her?

    Autor: Nachtigall 20.06.06 - 22:03

    Schlamperladen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Prinzipell interessiert mich das Teil, genauso wie
    > immer die 80er-Hitparaden im TV ansehe ;-)
    >
    > Aber wo bekommt man die Spiele her, und laufen die
    > dann auch wirklich? Das ist hier die Frage...
    > Marble Madness würd ich schon gern mal wieder
    > spielen, da würde ich mir sogar nen Joystick
    > kaufen (sowas hab ich am PC nicht). Oder Emerald
    > Mine - das Original. Was gab's denn da noch so?
    > Ich muß aufpassen, daß ich nicht C64-Spiele
    > aufzähle *g*


    Marble Madness http://www.download-game.com/Marble_Madness.htm

    Free Games http://www.download-game.com/dic.htm

  7. Re: Und wo bekommt man die Spiele her?

    Autor: Schlamperladen 21.06.06 - 07:13

    Nachtigall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schlamperladen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Prinzipell interessiert mich das Teil,
    > genauso wie
    > immer die 80er-Hitparaden im TV
    > ansehe ;-)
    >
    > Aber wo bekommt man die
    > Spiele her, und laufen die
    > dann auch
    > wirklich? Das ist hier die Frage...
    > Marble
    > Madness würd ich schon gern mal wieder
    >
    > spielen, da würde ich mir sogar nen Joystick
    >
    > kaufen (sowas hab ich am PC nicht). Oder
    > Emerald
    > Mine - das Original. Was gab's denn
    > da noch so?
    > Ich muß aufpassen, daß ich nicht
    > C64-Spiele
    > aufzähle *g*
    >
    > Marble Madness www.download-game.com
    >
    > Free Games www.download-game.com

    danke für den Tip, aber das meinte ich nicht :-)
    http://en.wikipedia.org/wiki/Marble_Madness




  8. Re: Und wo bekommt man die Spiele her?

    Autor: Mephistoteles 06.11.06 - 13:11

    Schlamperladen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Prinzipell interessiert mich das Teil, genauso wie
    > immer die 80er-Hitparaden im TV ansehe ;-)
    >
    > Aber wo bekommt man die Spiele her, und laufen die
    > dann auch wirklich? Das ist hier die Frage...
    > Marble Madness würd ich schon gern mal wieder
    > spielen, da würde ich mir sogar nen Joystick
    > kaufen (sowas hab ich am PC nicht). Oder Emerald
    > Mine - das Original. Was gab's denn da noch so?
    > Ich muß aufpassen, daß ich nicht C64-Spiele
    > aufzähle *g*


    also ich selbst bin seit anfang der 80 Jahre dabei. Habe mit 7 Jahren angefangen mit nem C64 und danach eigentlich alles was kam. Ob Konsolen, Amigas, PC10 oder Atari sowie Schneider. Früher die Games haben echt mehr Spass gemacht als die heutigen. Damals haben sich die Entwickler von Spielen noch Mühe gegeben die Spielprinzipien richtig geil umzusetzten. Ich erinnere da nur an Strategie Games wie UFO und deren nachfolger 2 und 3 oder an Dune 1 und 2. Die haben noch richtig Spass gemacht. Heutzutage zählt mehr die Grafik, die Hersteller von Grafikkarten schrauben nicht umsonst immer mehr Leistung hoch. Die Spiele sehen heute klasse aus, aber wenn ich mir alleine die Vielzahl der Ego-Shooter ansehe.....

    Ich bin Ego-Shooter Fan, aber es ist bei jedem das Gleiche, Rumrennen, Gegner suchen, abknallen. Es gibt wenig neue Sachen die wirklich begeistern. Das Spiel PREY zum beispiel hat einen guten Ansatz. An Decken langlaufen und die Gesetzte der Schwerkkraft zu nutzen sind interessante Spielperpektiven. Aber im Grunde genommen ist es das gleiche wie bei allen anderen. Nach 8 Stunden spielen hatte ich das game durch.

    Ich gebe zu, das ich heutzutage lieber ab und zu auf meinem Amiga rumzocke. Ja ich bin noch besitzer eines echten Amigas, nicht so nen virtuellen Emulator Mist wo man viel probleme hat. Nebenbei habe ich aber auch noch 2 PC und nen Schneider.

    Aber das ist wohl der Lauf der Dinge, die grafik wird besser, der Spielspass geht dabei unter.

    Ein Computer ist immer nur so gut wie derjenige der Ihn bedient.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
  2. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  3. DER PUNKT GmbH - Agentur für Design & Lösung, Karlsruhe
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,79€
  2. 36,99€
  3. 3,90€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme