1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BeA: Noch mehr…

Wer kam eigentlich auf den Namen "Das besondere elektronische Anwaltspostfach"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wer kam eigentlich auf den Namen "Das besondere elektronische Anwaltspostfach"

    Autor: mainframe 04.01.18 - 17:58

    Wie kommt man auf so einen Namen?

  2. Re: Wer kam eigentlich auf den Namen "Das besondere elektronische Anwaltspostfach"

    Autor: kazhar 04.01.18 - 18:24

    "Das normale Anwaltspostfach" gab es schon?

  3. Re: Wer kam eigentlich auf den Namen "Das besondere elektronische Anwaltspostfach"

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.18 - 19:45

    Simpel:

    Juristen lieben Kürzel. Ausgesprochen wird's halt "Bea". Mein Lieblingskürzel ist und bleibt aber "Elster" vom Finanzamt, da sag noch einer Juristen hätten keinen Humor.

  4. Re: Wer kam eigentlich auf den Namen "Das besondere elektronische Anwaltspostfach"

    Autor: hansjoerg 04.01.18 - 20:44

    Elster vom Finanzamt ist in der Tat gut gewählt. Da werden schon einige gelacht oder geschimpft haben. Ein diebisches voegelchen und das Finanzamt passen zusammen.

  5. Re: Wer kam eigentlich auf den Namen "Das besondere elektronische Anwaltspostfach"

    Autor: TechBen 04.01.18 - 20:55

    Und wie erklärt sich das 'besondere Behördenpostfach' Kürzel: beBPo

    Herrgott!

  6. Re: Wer kam eigentlich auf den Namen "Das besondere elektronische Anwaltspostfach"

    Autor: Technik Schaf 04.01.18 - 22:04

    EA - Elektronisches Anwaltspostfach
    war leider schon vergeben und hat als Abzocker einen schlechteren Ruf als abmahnanwälte

  7. Re: Wer kam eigentlich auf den Namen "Das besondere elektronische Anwaltspostfach"

    Autor: Anonymer Nutzer 05.01.18 - 14:15

    TechBen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie erklärt sich das 'besondere Behördenpostfach' Kürzel: beBPo
    >
    > Herrgott!


    Ist doch ein schöner Name. "Du, Heinz, prüfst du mal das 'Beppo'? Angeblich soll da was angekommen sein...".

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Architekt für Continuous Testing Automation (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart, Unterföhring (bei München)
  2. Netzwerkarchitekt / -engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
  3. Koordinator / Spezialist für Geoinformationssysteme (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth
  4. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€
  2. (u. a. RDR 2, XCOM 2)
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. (u. a. Dead Rising 4, Disciples Liberation, Leisure Suit Larry - Wet Dreams Dry Twice)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig
Datenschutz
GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig

Manche Firmen statten ihre Dienstwagen mit GPS-Sendern aus, einige machen das sogar mit Diensthandys. Solcherlei Überwachung ist meist nicht rechtens.
Von Harald Büring

  1. Microsoft Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
  2. Schweiz Alles andere als ein Datenschutzparadies
  3. Alternativen zu Google Analytics Tools für Reichweitenanalyse datenschutzkonform nutzen

Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico
Mich küsst die künstliche Sonne wach

Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

  1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
  2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
  3. Retrosounds mit Raspberry Pi Pico Auf dem Weg zur Pico-Konsole

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus