1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snet in Kuba: Ein Internet mit…

Freifunk aehnlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freifunk aehnlich

    Autor: Geigenzaehler 04.01.18 - 14:44

    Mir kam bei der Beschreibung gleich Freifunk in den Sinn. Mit der Moeglichkeit des Meshs klingt das mindestens von der Technik her sehr aehnlich.

  2. Re: Freifunk aehnlich

    Autor: kayozz 04.01.18 - 17:36

    Geigenzaehler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit der
    > Moeglichkeit des Meshs klingt das mindestens von der Technik her sehr
    > aehnlich.

    Freifunk setzt zwar auf Mesh zur Vernetzung der Router, der Kernpunkt ist aber, dass man sein WLAN der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Dabei wird das Gastnetz vom eigenen LAN sowie die Clients untereinander isoliert und der komplette Datenverkehr per VPN zu einem zentralen Server übertragen, der den Internetzugang bereitstellt (um die Betreiber nicht dem Risiko der Störerhaftung auszusetzen).

    Siehe https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/21/03-freiffunk-router-mit-gaesten2.png/1280px-03-freiffunk-router-mit-gaesten2.png

  3. Re: Freifunk aehnlich

    Autor: AnonymerHH 04.01.18 - 18:38

    es gibt unzählige, vom internet unabhängige, dienste im freifunk netz.
    das teilen des internetanschlußes ist eher nebensächlich für den freifunker, das interessiert eher die ahnungslosen die sich über einen kostenlosen hotspot beim vorbeilaufen freuen...

  4. Re: Freifunk aehnlich

    Autor: SchreibenderLeser 04.01.18 - 23:55

    AnonymerHH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt unzählige, vom internet unabhängige, dienste im freifunk netz.

    Welche?

    Und wie wird die Nachricht z. B. von Hamburg nach Wien transportiert, wenn nicht über ein VPN-Netzwerk? Ich weiß, dass es da eine Richtfunkstrecke gibt, aber dennoch wird man keine sich überlappenden WLANs von Hamburg bis nach Wien aufbauen können.

  5. Re: Freifunk aehnlich

    Autor: kayozz 05.01.18 - 07:50

    AnonymerHH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt unzählige, vom internet unabhängige, dienste im freifunk netz.

    Wusste ich bisher nicht, aber eine kurze Recherche ergibt, dass das nicht unzählige sind, sondern recht überschaubar:

    https://hochstift.freifunk.net/dienste/
    https://wiki.freifunk.net/Dienste

    > das teilen des internetanschlußes ist eher nebensächlich für den
    > freifunker, das interessiert eher die ahnungslosen die sich über einen
    > kostenlosen hotspot beim vorbeilaufen freuen...

    Das mag sein, aber ich würde davon ausgehen, dass das den meisten Traffic ausmacht. So betreibt bei uns im Ort z.B. das Freibad einen eigenen Freifunk Knoten, damit die Badegäste Internet haben.

  6. Re: Freifunk aehnlich

    Autor: Geigenzaehler 05.01.18 - 10:09

    Das ist das Schoene am Freifunk: Es gibt ein Verkaufsargument fuer die Allgemeinheit (offenes WLAN) und auch eins fuer den Geek/Hacker (Mesh-VPN).

  7. Re: Freifunk aehnlich

    Autor: garymiller 05.01.18 - 13:02

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geigenzaehler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit der
    > > Moeglichkeit des Meshs klingt das mindestens von der Technik her sehr
    > > aehnlich.
    >
    > Freifunk setzt zwar auf Mesh zur Vernetzung der Router, der Kernpunkt ist
    > aber, dass man sein WLAN der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Dabei
    > wird das Gastnetz vom eigenen LAN sowie die Clients untereinander isoliert
    > und der komplette Datenverkehr per VPN zu einem zentralen Server
    > übertragen, der den Internetzugang bereitstellt (um die Betreiber nicht dem
    > Risiko der Störerhaftung auszusetzen).
    >
    > Siehe upload.wikimedia.org

    Ja, richtig. Ich benutze selbst HMA VPN mit dem Router, um meinen Netzwerkverkehr zu anonymisieren. https://www.reviewsdir.com/hidemyass-vpn-review/

  8. Re: Freifunk aehnlich

    Autor: x2k 05.01.18 - 14:03

    Geigenzaehler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir kam bei der Beschreibung gleich Freifunk in den Sinn. Mit der
    > Moeglichkeit des Meshs klingt das mindestens von der Technik her sehr
    > aehnlich.


    Mesh funktioniert bei der genutzten Firmware aber nur, wenn es mindestens einen Uplink gibt, der mit einem Supernodes/Gateway verbunden ist. Und Freifunk ist in comunitys organisiert. Was bedeutet ich muss die gleiche Firmware nutzen wie mein Nachbar. Eine Berliner Firmware macht leider nicht mit einer Hamburger. Der DHCP Server läuft auch nicht auf den Routern sondern auf den nodes.

    Hat aber den Vorteil das ich mit Clients reden kann die irgendwo im Netz sind und nicht zwingend am selben Knoten hängen.

    Für ein Kuba artiges Netz braucht man auch mehr Leute die mitmachen und einige kleinere Anpassungen.
    So können Supernodes auch auf alten PCs laufen und per lan mit den Routern verbunden werden. In der Innenstadt dort z.b. Könnte es funktionieren. https://karte.freifunk-ostvest.de/map02/

  9. Re: Freifunk aehnlich

    Autor: udnez 19.01.18 - 03:14

    Es gibt auch noch das Guifi Netz:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Guifi.net
    Hat in etwa 32000 Teilnehmer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 5,75€
  2. (-70%) 2,99€
  3. 59,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

  1. Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler
    Golem Akademie
    IT-Sicherheit für Webentwickler

    Welches sind die häufigsten Sicherheitslücken im Web, wie können sie ausgenutzt werden - und wie können Webentwickler ihnen begegnen? Diese Fragen beantwortet der Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck in einem Workshop Ende März.

  2. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
    Larian Studios
    Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

    Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

  3. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
    Entwicklertagung
    Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

    GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen auch Microsoft, Epic Games und Unity wegen des Coronavirus nicht an der Game Developers Conference 2020 teil. Zuvor hatten bereits eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.


  1. 07:00

  2. 22:00

  3. 19:41

  4. 18:47

  5. 17:20

  6. 17:02

  7. 16:54

  8. 16:15