1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Hitman Blood Money…
  6. Thema

zu Brutal?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: zu Brutal?

    Autor: Bibabuzzelmann 19.06.06 - 18:38

    machino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab jetzt schon die Videos gesehen und den
    > Test gelesen und kann nur sagen das mir das Spiel
    > zu brutal ist. Ich habe früher durchaus auch
    > brutale Spiele wie DN3D gespielt aber was da bei
    > Hitman abgeht ist mir einfach zu viel. Beim Duke
    > gab es wenigstens noch schwarzen Humor der das
    > ganze aufgelockert hat. Ausserdem war klar das das
    > alles nicht ernst gemeint war. Aber hier wird
    > Gewalt wirklich mit vollem Ernst und einer
    > erschreckenden Begeisterung an der Gewalt
    > inszeniert. Das stößt mich nur noch ab.

    Naja, also Leichen in Kühltruhen, sowas kennt man doch auch von eingen Müttern aus den Nachrichten....und Filmen, nennt sich verstecken der Beweise oder so....das ist doch völlig normal, ihre Taten aber nicht *fg*

  2. Re: ab ins lager

    Autor: knv 19.06.06 - 18:47

    RichSo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > deshalb wären arbeitslager ne gute lösung. tv
    > & co gehören gestrichen. resozialisierung u.
    > rehabilitierung haben sich nicht bewährt. dann
    > können straftäter auch für die allgemeinheit
    > arbeiten...
    >
    Gott sei Dank entscheiden nicht solch geistig degenerierte Experten wie Du solche Dinge. Das sich Resozialisierung nicht bewährt ist Unfug, das Problem ist allerdings, dass man nur die Rückfälle registriert, da sie meist Medienwirksam inszeniert werden.

    knv

  3. Re: ab ins lager

    Autor: Bibabuzzelmann 19.06.06 - 18:52

    RichSo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > deshalb wären arbeitslager ne gute lösung. tv
    > & co gehören gestrichen. resozialisierung u.
    > rehabilitierung haben sich nicht bewährt. dann
    > können straftäter auch für die allgemeinheit
    > arbeiten...

    Genau...Arbeit macht frei und ist der einzige Sinn den manche in ihrem Leben finden werden ^^

  4. Re: zu Brutal?

    Autor: knv 19.06.06 - 18:54

    Special Agent schrieb:
    >
    > Naja Zim, ich denk mir mal, dass es noch viel mehr
    > Mord und Vergewaltigung gegeben hätte, wenn man in
    > den Tausenden von Jahren als Bestrafung
    > lebenslange Verwahrung mit Sport und Bildung für
    > Vergewaltigung, Mord usw. eingesetzt hätte...

    Naja, gewiß ist da was wahres dran, nur scheint die Abschreckung graphisch gesehen eine Art Hyperbel zu sein. Zwar wird mit der Höhe der Abschreckung die Hemmschwelle angehoben, allerdings ist diese Art der Prävention irgendwann ausgereizt. Ob man also 20,30 oder viermal lebenslänglich Jahre in den Knast geht, scheint dann nicht mehr so relevant für den geneigten Täter zu sein.

  5. Re: zu Brutal?

    Autor: Bibabuzzelmann 19.06.06 - 19:02

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > machino schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab jetzt schon die Videos gesehen und
    > den
    > Test gelesen und kann nur sagen das mir
    > das Spiel
    > zu brutal ist. Ich habe früher
    > durchaus auch
    > brutale Spiele wie DN3D
    > gespielt aber was da bei
    > Hitman abgeht ist
    > mir einfach zu viel. Beim Duke
    > gab es
    > wenigstens noch schwarzen Humor der das
    > ganze
    > aufgelockert hat. Ausserdem war klar das das
    >
    > alles nicht ernst gemeint war. Aber hier wird
    >
    > Gewalt wirklich mit vollem Ernst und einer
    >
    > erschreckenden Begeisterung an der Gewalt
    >
    > inszeniert. Das stößt mich nur noch ab.
    >
    > Gewalt ist geil. Genau wie Sex


    Naja, so lange es mir keiner aufzwingt, dann schon....im 2ten Fall kann man Ausnahmen machen lol

  6. Re: zu Brutal!!!

    Autor: Bibabuzzelmann 19.06.06 - 19:06

    T. Kunze schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > solinor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > machino schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich hab jetzt schon die
    > Videos gesehen und
    > den
    > Test gelesen und
    > kann nur sagen das mir
    > das Spiel
    > zu
    > brutal ist. Ich habe früher
    > durchaus
    > auch
    > brutale Spiele wie DN3D
    > gespielt
    > aber was da bei
    > Hitman abgeht ist
    > mir
    > einfach zu viel. Beim Duke
    > gab es
    >
    > wenigstens noch schwarzen Humor der das
    >
    > ganze
    > aufgelockert hat. Ausserdem war klar
    > das das
    >
    > alles nicht ernst gemeint war.
    > Aber hier wird
    >
    > Gewalt wirklich mit
    > vollem Ernst und einer
    >
    > erschreckenden
    > Begeisterung an der Gewalt
    >
    > inszeniert.
    > Das stößt mich nur noch ab.
    >
    > Was ich
    > bisher von dem Spiel mitbekommen habe ist
    >
    > einfach nur Primitiv. Klar es handelt sich um
    > den
    > 4. Teil einer mäßig erfolgreichen Reihe.
    > Schon im
    > letzten Teil hatte ich den Eindruck
    > das man die
    > Verkaufszahlen mit einem
    > übermäßigen Einsatz von
    > Blut wieder nach oben
    > treiben wollte. Dies scheint
    > sich nahtlos
    > fortzuführen. Ich habe den Vorgänger
    > folglich
    > auch gar nicht fertig gespielt weil ich
    > ihn
    > irgendwann einfach nur noch wiederwärtig
    > fand.
    > Schade eigendlich ist die Grundidee gar
    > nicht so
    > schlecht aber mit dem wahrhaft
    > toternsten
    > Spieldesign verbockt man alles.
    >
    > Ich hatte den 2. Teil mal. Das Spiel ist einfach
    > krank, in seinen Werten und seiner Weltanschauung.
    > Alles ist düster, böse und brutal. Mir hat es
    > keinen Spaß gemacht. Ich hab es dann gegen Crsah
    > Bandicot eingetauscht.

    Lol, hast nen Schnuller umhängen kaufst dir ein Spiel in dem man nen Auftragsmörder spielt und du findest es krank ? lol
    Vieleicht solltest du mal deine Handlungsweise überdenken, es verträgt auch nicht jeder Alkohol in grossen Mengen, aber bemerken tun die Meisten es erst, wenn es zu spät ist *würg*

  7. Re: zu Brutal?

    Autor: Lall 19.06.06 - 19:50

    machino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab jetzt schon die Videos gesehen und den
    > Test gelesen und kann nur sagen das mir das Spiel
    > zu brutal ist. Ich habe früher durchaus auch
    > brutale Spiele wie DN3D gespielt aber was da bei
    > Hitman abgeht ist mir einfach zu viel. Beim Duke
    > gab es wenigstens noch schwarzen Humor der das
    > ganze aufgelockert hat. Ausserdem war klar das das
    > alles nicht ernst gemeint war. Aber hier wird
    > Gewalt wirklich mit vollem Ernst und einer
    > erschreckenden Begeisterung an der Gewalt
    > inszeniert. Das stößt mich nur noch ab.

    Das ist doch nix anderes als Tarantino zum spielen.

  8. Re: zu Brutal!!!

    Autor: Lall 19.06.06 - 19:53

    T. Kunze schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich hatte den 2. Teil mal. Das Spiel ist einfach
    > krank, in seinen Werten und seiner Weltanschauung.

    Schau dir mal Sin City an. DAS ist wirklich krank.

  9. Re: zu Brutal?

    Autor: Lall 19.06.06 - 19:57

    NEDA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Meinst Du damit, dass die Todesstrafe in
    > allen
    > Fällen falsch ist? Falls ja, sag, dass
    > mal den
    > Angehörigen von Opfern lebender
    >
    > Wiederholungstätern...
    >
    > Ja, meiner Meinung nach schon. Es wird den Verlust
    > der Person nicht rückgängig machen, den Täter
    > umzubringen. Natürlich verlangen die Trauernden
    > Rache nach dem "Auge um Auge, Zahn um
    > Zahn"-Prinzip, jedoch ist Rache ein ebenso wie die
    > ohne Frage scheußliche Tat sehr selbsüchtiges
    > Gefühl.
    >
    > Kurz:
    > Mehr in Projekte zur Rehabilitierung investieren.
    > Der Mensch beansprucht ja den Titel als
    > intelligentes Lebewesen. Demnach sollte er sich
    > auch so verhalten.

    Bin gespannt, ob du auch noch so denkst, wenn ein Kind von Dir vergewaltigt oder umgebracht wird. Rehabilitierung?
    Ich bin ja nicht gerade für die Todesstrafe, aber für immer wegschließen ist in manchen Fällen sehr wohl angebracht.

  10. Re: zu Brutal!!!

    Autor: Bibabuzzelmann 19.06.06 - 19:59

    Lall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > T. Kunze schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich hatte den 2. Teil mal. Das Spiel ist
    > einfach
    > krank, in seinen Werten und seiner
    > Weltanschauung.
    >
    > Schau dir mal Sin City an. DAS ist wirklich
    > krank.

    Jo, der war für so Leute wie mich...fand den geil :)

  11. Re: weltanschauungen

    Autor: Lall 19.06.06 - 20:01

    ERasER schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und wer richtet über den Henker, wo trennen wir
    > zwischen Henker und Mörder? Maßt du dir etwa an,
    > das Recht zu haben über Leben und Tod zu
    > entscheiden oder willst du ein solches Recht den
    > Richtern geben? Schau dir Amerika an, da
    > funktioniert es auch nicht.

    Hier gehts um die Ungerechtigkeit der Rehabilitierung. Idiot.

  12. Re: zu Brutal?

    Autor: Bibabuzzelmann 19.06.06 - 20:10

    Lall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > NEDA schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Meinst Du damit, dass die Todesstrafe
    > in
    > allen
    > Fällen falsch ist? Falls ja,
    > sag, dass
    > mal den
    > Angehörigen von Opfern
    > lebender
    >
    > Wiederholungstätern...
    >
    > Ja, meiner Meinung nach schon. Es wird den
    > Verlust
    > der Person nicht rückgängig machen,
    > den Täter
    > umzubringen. Natürlich verlangen
    > die Trauernden
    > Rache nach dem "Auge um Auge,
    > Zahn um
    > Zahn"-Prinzip, jedoch ist Rache ein
    > ebenso wie die
    > ohne Frage scheußliche Tat
    > sehr selbsüchtiges
    > Gefühl.
    >
    > Kurz:
    > Mehr in Projekte zur Rehabilitierung
    > investieren.
    > Der Mensch beansprucht ja den
    > Titel als
    > intelligentes Lebewesen. Demnach
    > sollte er sich
    > auch so verhalten.
    >
    > Bin gespannt, ob du auch noch so denkst, wenn ein
    > Kind von Dir vergewaltigt oder umgebracht wird.
    > Rehabilitierung?
    > Ich bin ja nicht gerade für die Todesstrafe, aber
    > für immer wegschließen ist in manchen Fällen sehr
    > wohl angebracht.

    Videospiele und Filme haben nichts mit solchen Taten zu tun, nur mal so am Rande....gemordet wird seit es Leben gibt und aufgestellte Regeln gelten auch nur für die, die sie aufgestellt haben....das ist meine Meinung.
    Ich habe meine eigenen Regeln von gut und böse und die stimmen eigentlich mit den meisten Gesetzen überein, allerdings nicht mit einer Todesstrafe....das sollte man Mördern und Gott überlassen....

  13. Re: zu Brutal?

    Autor: Googlefresse 19.06.06 - 20:11


    > Es gibt in D so etwas wie Jugendschutz. Das solche
    > Spiele nicht gut für die Entwicklung von Kindern
    > und Jugendlichen sind sollte auch dir aufgefallen
    > sein. Auch auf viele "Erwachsene" haben solche
    > Spiele und auch Filme einen negativen Einfluss.
    > Ohne ein Kontrollorgan wie z.B. die BPJM würden
    > die Dinge ausarten was nicht im Sinne des Staates
    > oder seiner Bürger wäre.

    Ich knall soviele Leute virtuell um wie es mir passt. Und ich gucke mir auch Horror und Splatter und Gewaltfilme an wie es mir passt.

    Davon wird mich nichts abhalten.

    Und agresiv macht mich nichts davon, nur die Affen die mich bevormunden wollen, die machen mich agressiv. sonst niemand.

  14. Re: zu Brutal?

    Autor: Hugenpupseio 19.06.06 - 20:14

    > Gerade deshalb müssen alle Altersgruppen über
    > gewalttätige Spiele aufgeklärt werden.

    Gut klär mich mit 33 bitte auf!

    Ich hab mit 13 John Carpenters das Ding aus einer anderern Welt gesehen. Mit 11 Alien. Auf dem C=64 hab ich als Bub Commandos gespielt und Hellraiser isz einer meiner Lieblingsfilme. Trotzdem ist mir nichts ferner als Gewalt ausüben.

    Deine Theorie geht nicht auf. Gewaltütig macht unsere Jugend leider etwas vollkommen anders.

  15. Re: zu Brutal?

    Autor: Subbie 19.06.06 - 20:46

    Regt euch ab ihr Trolle.

    Man "schießt" mit Pixeln auf Polygone - nicht mehr und nicht weniger. Die paar Prozent der Bevölkerung die mit diesern Gewaltdarstellungen nicht klar kommen sollten da nicht ran kommen... logisch. Ebenso muss ein 12jähriger nicht unbedingt doom oder hitman spielen.

    Jeder halbwegs normale Mensch kann reale und fiktive Gewalt sehr wohl auseinander halten - überwiegend schon deutlich unter dem "erwachsenen" Alter.

    So gut wie jeder hat auch schon bevor er/sie 18 wahr Inhalte zu sehen bekommen die nur für Erwachsene bestimmt waren. Ob es jetzt ein Porno, ein Horrorfilm oder ein Computerspiel ist. Fast jeder kommt mit solchen Inhalten "zu früh" in Berührung.

    Ich hab mit 12 Jahren den Directos Cut von Resident Evil gespielt. Die Gewaltdarstellungen sind relativ heftig und ich hatte auch mal ne Nacht lang Alpträume aber bin ich deshalb ein schlechterer Mensch geworden? Klar, die Grafik war natürlich bei weiten micht so gut wie heute aber dadurch wird die Brutalität nicht weniger "schlimm".
    Ich mag FarCry u. a. weil Gegner die im laufen umgeschossen werden so schön realistisch umfallen (Ragdoll). Ja ich ergötze mich daran und finde es geil (nicht sexuell) wie man andere Leute da umnieten kann. Es macht in dem Moment und auf diese Weise am Computer einfach Spaß. Und natürlich ist mir bewusst das die Realität ganz anders aussieht. In dem Moment steht einfach die Unterhaltung im Vordergrund und nicht die moralischen Aspekte. Technikfreaks finden sowiso die Umsetzung und Inszenierung der Gewaltdarstellungen viel interessanter als die eigentliche Darstellung. (ich z.b.)

    --------------------------------------

    Ich bin jetzt nicht der Meinung minderjährige sollten Zugang zu diesen Inhalten haben, ganz im Gegenteil. Vereinzelt kann man es aber nicht verhindern. Ob ein junger Mensch damit umzugehen und es zu bewerten weiß hängt natürlich auch stark vom Umfeld und der Erziehung ab.


    Diese Inhalte haben ihre Berechtigung und machen Spaß dürfen aber für Jugendliche nicht einfach Zugänglich sein aber darum geht es doch eigentlich nicht.

    Hitman ist für Erwachsene und da sollte es keine Diskussion geben ob der Inhalt nun moralisch verwerflich ist oder nicht, dass muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Ich mag keine Horrorfilme. Ich finde die Darstellungen einfach wiederlich. Aber schreie ich deshalb lauthals durch die Gegend das ich das verwerflich finde was dort gezeigt wird?

    Die einen haben ihren Spaß an Horrorfilmen, die anderen an Pornos und wieder andere am virtuellen töten.
    Das erwachsene Menschen darüber überhaupt noch diskutieren müssen ist doch irgendwie sehr unnötig.... und mein Post ist auch sehr viel länger geworden als angedacht, nun ja, Entschuldigung ;)

  16. Re: zu Brutal?

    Autor: MAD Kacklon 20.06.06 - 00:05

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > machino schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab jetzt schon die Videos gesehen und
    > den
    > Test gelesen und kann nur sagen das mir
    > das Spiel
    > zu brutal ist. Ich habe früher
    > durchaus auch
    > brutale Spiele wie DN3D
    > gespielt aber was da bei
    > Hitman abgeht ist
    > mir einfach zu viel. Beim Duke
    > gab es
    > wenigstens noch schwarzen Humor der das
    > ganze
    > aufgelockert hat. Ausserdem war klar das das
    >
    > alles nicht ernst gemeint war. Aber hier wird
    >
    > Gewalt wirklich mit vollem Ernst und einer
    >
    > erschreckenden Begeisterung an der Gewalt
    >
    > inszeniert. Das stößt mich nur noch ab.
    >
    > Gewalt ist geil. Genau wie Sex

    Genau!
    Gewalt macht Spaß.

    Und was ist denn an Hitman brutal?
    Postal 2 ist vielleicht brutal, aber Hitman?
    Ne laß mal.

  17. Re: ab ins lager

    Autor: Laberhannes 20.06.06 - 06:58

    knv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RichSo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > deshalb wären arbeitslager ne gute lösung.
    > tv
    > & co gehören gestrichen.
    > resozialisierung u.
    > rehabilitierung haben
    > sich nicht bewährt. dann
    > können straftäter
    > auch für die allgemeinheit
    > arbeiten...
    >
    > Gott sei Dank entscheiden nicht solch geistig
    > degenerierte Experten wie Du solche Dinge. Das
    > sich Resozialisierung nicht bewährt ist Unfug, das
    > Problem ist allerdings, dass man nur die Rückfälle
    > registriert, da sie meist Medienwirksam inszeniert
    > werden.
    >
    > knv
    >

    Das Problem ist hätte man die sofort konsequent weggeschlossen oder was auch immer hätten die Medien überhaupt nichts zu berichten. Aber lieber ein verlorenes Schaf auf den "rechten" Weg zurückbringen. Das Wohl der anderen ist ja nicht so wichtig. Hauptsache wir können sagen:"Hey schaut wie zivilisiert wir sind".

  18. Re: zu Brutal?

    Autor: K.M. 20.06.06 - 07:55

    Special Agent schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Betreffs Abschreckung und sinnlos - die Zero Quote
    > in NewYork ist ein Erfolg und die Anzahl der
    > Drogendelikte in z. Bsp. Singapore sind im
    > Vergleich zu Mitteleuropa extrem niedrig.

    Oh ja genau. Du weißt, dass es in Deutschlands Gefängnisses offiziell kein Drogenproblem gibt ;-)

  19. Re: zu Brutal?

    Autor: Kunibert 20.06.06 - 08:08

    Henry_Pym schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Zu den Kontrollorganen...manchmal schon etwas
    > komisch was die da machen.
    > Beispiel:
    > Harry Potter ist glaub ich aktuell ab 12 und in
    > meinen Augen hätte ich Mitte der 80er DIESEN Film
    > mit 12 nicht zu sehen bekommen.
    >
    > Im Gegenzug ist Heartbreak Ridge auf dem Index,
    > warum verstehe ich bis heute noch nicht, bei
    > Spongebob gehts teilweise was die Sprüche angeht
    > heftiger ab.
    >

    Ganz zu schweigen, dass heutzutage mittlerweile Musik-DVDs einen Stempel 'ab 12' bekommen nur weil sie einer bestimmten Musikrichtung angehören. Kann natürlich auch sein, dass es für Indi-Labels auch zu teuer ist, eine 'Ab 6' Einstufung zu kaufen ... äh zu beantragen ;-)

  20. Re: zu Brutal?

    Autor: ChriDDel 20.06.06 - 08:09

    > Oh ja genau. Du weißt, dass es in Deutschlands
    > Gefängnisses offiziell kein Drogenproblem gibt ;-)

    Hast du etwa Probleme mit drogen? Ich nicht, bei mir haben die immer gut funktioniert ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter Digitalisierung (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Hamburg
  2. IT Administrator (all genders)
    Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  3. System- / Servicetechniker Telekommunikation (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  4. IT-Systembetreuer (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Obergiesing-Fasangarten

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
Activision Blizzard
Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
Eine Analyse von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
  2. Spielebranche Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
  3. Activision Blizzard Doug Bowser versus Bobby Kotick

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz