1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bodo eCard: Bodensee-Oberschwaben…

Plastikkarte -- echt jetzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Plastikkarte -- echt jetzt?

    Autor: McWiesel 11.01.18 - 22:03

    Solangsam kann man sich endlich auch hier mal ohne das leidige Bargeld aus dem Haus trauen, dafür hat man den Geldbeutel nun mit immer mehr Plastikkarten voll - das ist nicht modern, sondern absolut '90er, wo Telefonkarten & Co "in" waren.

    Ja, bietet es an für Leute, die kein Smartphone haben. Aber genau für solche Dienste hat nahezu jedes Smartphone ein NFC-Chip - oder die bei Fahrkarten längst bewährten QR-Codes mit der perfektem Papier-Backupfunktion.

    Das reicht vollkommen aus um ein Fahrgast und seine Buchung eindeutig zu identifizieren, mehr als das braucht es doch nicht. Ich verstehe wirklich nicht, was an Plastikkarten im Jahre 2018 noch bequem oder modern sein soll.
    Selbiges gilt für Packstationskarte, Kundenkarten und allen möglichen anderem Kram, den man immer mit sich rumschleppen soll, nur weil die Betreiber IT-mäßig in den 90ern noch leben und nicht die paar Byte Information in einer Smartphone-App ablegen können.

  2. Re: Plastikkarte -- echt jetzt?

    Autor: DragonHunter 11.01.18 - 23:39

    Etwaige Sicherheitsprobleme mit den Smartphone Betriebssystemen und die ganzen probleme mit der Technik und dass dein Akku immer gefüllt sein muss, interessieren dich irgendwie nicht, oder?

    An der Uni Duisburg Essen ist man über das Semester-Ticket in der App ganz und gar nicht begeistert, die wollen die Karte zurück.
    Ich hab liebe ne Plastikkarte im Portemonnaie als die 370. App aufm Smartphone, die Platz frisst, im schlimmsten Fall Akku saugt und keinen echten Vorteil bringt.

  3. Re: Plastikkarte -- echt jetzt?

    Autor: jacki 12.01.18 - 03:18

    Den Geldbeutel sollte man schon wegen dem Personalausweis, Führerschein und Krankenversicherungskarte mitführen. Ich seh da nicht die große Nachfrage auf Krampf kein 5 Gramm Kärtchen tragen zu wollen und alles mit dem Handy zu machen. Selbst bei Supermärkten die es schon länger unterstützen hält sich die Nutzung sehr in Grenzen.
    Das Smartphone kann leer sein, wegen Kälte 2 Stunden nicht mehr starten, in der Hektik runterfallen, usw. Vielleicht kommt das irgendwann optional, so sehr Not wie du es schreibst tut es aber für 98% der Leute wirklich nicht.

  4. Re: Plastikkarte -- echt jetzt?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.01.18 - 08:06

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das reicht vollkommen aus um ein Fahrgast und seine Buchung eindeutig zu
    > identifizieren, mehr als das braucht es doch nicht. Ich verstehe wirklich
    > nicht, was an Plastikkarten im Jahre 2018 noch bequem oder modern sein
    > soll.
    Sie funktionieren ohne Akku und ohne App!
    > Selbiges gilt für Packstationskarte, Kundenkarten und allen möglichen
    > anderem Kram, den man immer mit sich rumschleppen soll, nur weil die
    > Betreiber IT-mäßig in den 90ern noch leben und nicht die paar Byte
    > Information in einer Smartphone-App ablegen können.
    Das hat noch weitere Gründe.
    Beispielsweise wäre eine App, die nur "ein paar Byte" speichert und überträgt sicherheitstechnisch sowas von "90iger". Eine App sollte nach aktuellen Standards selbst einiges prüfen wofür das Handynetz aber aktiv sein müsste. Zudem hätte die App garantiert GPS zugriff und könnte so "heimlich" auchnoch weitere Bewegungsdaten erfassen statt jetzt nur Ein- und Ausstieg.

    Viel sicherer ist die Plastikkarte zwar auchnicht aber das ist dann vollständig das "Problem" der Betreiber.

  5. Re: Plastikkarte -- echt jetzt?

    Autor: NaruHina 12.01.18 - 08:34

    Den Personalausweis Führerschein und Krankenkassen Karte muss man nicht mitnehmen.
    Den Führerschein nur wenn man ein Auto oder ein anderes kfz fährt.
    Es besteht dezeittig keine Pflicht den Personalausweis mitzuführen, wohl aber einen zu Besitzen, bei einer Kontrolle, gibt es auch andere Möglichkeiten die Identität festzustellen bzw. Man wird nach Hause begleitet.
    Was man mitnehmen sollte ist der Impfpass, bzw. Allergiepass.
    Man kann nämlich auch ohne Versicherungskarte behandelt werden man kann dann die Rechnung einreichen bzw. Die Versicherten Karte nachreichen.

  6. Re: Plastikkarte -- echt jetzt?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.01.18 - 08:42

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Personalausweis Führerschein und Krankenkassen Karte muss man nicht
    > mitnehmen.
    > Den Führerschein nur wenn man ein Auto oder ein anderes kfz fährt.
    > Es besteht dezeittig keine Pflicht den Personalausweis mitzuführen, wohl
    > aber einen zu Besitzen, bei einer Kontrolle, gibt es auch andere
    > Möglichkeiten die Identität festzustellen bzw. Man wird nach Hause
    > begleitet.
    > Was man mitnehmen sollte ist der Impfpass, bzw. Allergiepass.
    > Man kann nämlich auch ohne Versicherungskarte behandelt werden man kann
    > dann die Rechnung einreichen bzw. Die Versicherten Karte nachreichen.
    Zählt man ohne Versicherungskarte nicht als privatpatient und muss dann den 2.3fachen Satz bezahlen? Das nachreichen dürfte reine Kulanz der Praxis sein.
    Wenn sie den 2.3fachen Satz berechnen erstattet die GKV nur den 1fachen Satz, den Rest muss man dann selber zahlen (vom Ausland mal abgesehen, wo andere Bestimmungen gelten).

    Zum Rest:
    Also ich habe keine Lust wenn ich irgendwo bin mit eienr Polizeieskorte wieder nach Hause zu müssen damit die meine Identität feststellen können. Da ist es einfacher, immer den Perso mitzuführen. Auch den Führerschein habe ich immer dabei (obwohl ich nichtmal ein Auto habe), mal eben nem Bekannten sein Auto weiterfahren weil er sich schlecht fühlt oder sich verletzt hat wäre sonst nicht möglich (kommt zwar selten vor, aber kam schon desöfteren vor).

  7. Re: Plastikkarte -- echt jetzt?

    Autor: NaruHina 12.01.18 - 08:58

    Da wäre das Risiko höher dass der portmonai geklaut wird als in eine Personenkontrollen zu geraten... Da gehe ich das Risiko lieber ein als das ich den ganzen scheiß neu beantragen muss

  8. Re: Plastikkarte -- echt jetzt?

    Autor: chefin 12.01.18 - 09:39

    Taschendiebstahl erfolgt 150.000x in Deutschland im Jahr. Personenkontrollen Millionenfach im Jahr.

    Nix mit Wahrscheinlich eher geklaut.

    Und man muss diese 150.000 in Relation zur Bevölkerung stellen und zur location. 82.000.000 Menschen und 150.000 Diebbstähle im Jahr heist das nur jeder 7. Bürger in seinem Leben EINMAL damit konfrontiert wird. Hingegen wird man im Schnitt mehr als 1x pro 10 Jahre kontrolliert. Im Laufe des Lebens 8-10x.

    Und glaub mir, der Aufwand sich neue Karten und Ausweis zu holen ist kleiner als der Nachbarschaft zu erklären, wieso die Polizei einen nach Hause gefahren hat und wieder mitgenommen(den meist steht das Auto ja an der Wache dann oder an der Kontrollstelle).

  9. Re: Plastikkarte -- echt jetzt?

    Autor: jacki 12.01.18 - 11:05

    Ich weiß dass man es nicht muss, deshalb hatte ich "sollte" geschrieben. :)
    Warum man es sollte führst du selbst aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg
  4. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 91,99€
  4. 29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19