1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Win 2: GPD stellt neues…

Kennt jemand eine Alternative?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kennt jemand eine Alternative?

    Autor: gurke1 16.01.18 - 11:23

    Ich suche genau sowas, jedoch zu einem günstigeren Preis und evtl. schwächerer Hardware. Kennt da jemand was? Windows als BS wäre von Vorteil, da nur 2D-Plattformer von Steam gespielt werden sollen...

    Gruß
    gurke :)

  2. Re: Kennt jemand eine Alternative?

    Autor: Lord Gamma 16.01.18 - 11:36

    Ja: [www.golem.de] ;-)

  3. Re: Kennt jemand eine Alternative?

    Autor: Arsenal 16.01.18 - 11:44

    Ich find den Preisunterschied von 350¤ auf 900$ schon bissl viel - gut hat paar nette Neuerungen, aber damit liegt es dann auch schon deutlich über dem Limit für ein Spielzeug für mich.

  4. Re: Kennt jemand eine Alternative?

    Autor: franzel 16.01.18 - 11:51

    Ja, wie schon verlinkt definitiv der GPD Win1. Der Erste spielt auch Titel, wie Skyrim, Darksiders, Bulletproof und wohl so gut wie alle Indie-Titel, wie Hollow Knight, Ori, Night in the Woods usw.
    Ich habe den Ersten und bin total zufrieden damit. Nur damit ich jetzt noch ein bisschen neuere AAA Titel darauf spielen kann, ist das für mich keine zusätzlichen 600¤ wert.
    Die wahre Beschränkung des GPD Win liegt für mich mehr am kleinen Bildschirm. So gut das Konzept für Action-Titel funktioniert, für Rollenspiele mit viel Text, oder RTS-Games ist das einfach Alles zu funzelig.

  5. Re: Kennt jemand eine Alternative?

    Autor: nille02 16.01.18 - 12:56

    Arsenal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich find den Preisunterschied von 350¤ auf 900$ schon bissl viel - gut hat
    > paar nette Neuerungen, aber damit liegt es dann auch schon deutlich über
    > dem Limit für ein Spielzeug für mich.

    Das wird auch der CPU geschuldet sein. Vorher hatte man einen Atom x7 der laut Intel einen Listenpreis von 37 Dollar hat. Der hier genutze Core M kott auf einen Listenpreis um die 280 Dollar. Auch gibt es nun doppelten Arbeitsspeicherund man hat eine M2 SSD (Austauschbar!) und nicht mehr nur verlöteten emmc Speicher.

    Die 900 Dollar finde ich daher zwar auch hoch, aber noch in einer Region wo es ok sein kann.
    Ich finde die hohe Differenz bei der Fundingvariante zur Retailversion hoch. 250 Dollar Aufpreis sind nicht gerade wenig.

  6. Re: Kennt jemand eine Alternative?

    Autor: Arsenal 16.01.18 - 13:51

    Oh wow, danke. Habe nie nach den Preisen für die Core-M geschaut, damit hatte ich jetzt nicht gerechnet - das ist schon ein recht saftiger Preis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, Erlangen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  4. Upshift Media GmbH, Taunusstein bei Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 512GB MicroSDXC Speicherkarte + SD-Adapter für 72,99€, Western Digital 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
    Elektromobilität
    Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

    Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

    1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
    2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
    3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin