Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EA kauft Entwickler von Dark Age of…

Schade

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: asedsqasd 21.06.06 - 00:43

    Schade ich hatte mich schon so auf warhammer online gefreut, vorallem da ich finde das mythic mit daoc ne sehr solide arbeit gleistet hat und vorallem einen nette pvp Varieante zu den normalen wir schlagen uns die schädel ein entwickelt hat. Nun wird das warhammer online wohl in der EA abzocke wohl unter gehen.

    Schade drum

  2. Re: Schade

    Autor: XTC 21.06.06 - 00:54

    asedsqasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade ich hatte mich schon so auf warhammer
    > online gefreut, vorallem da ich finde das mythic
    > mit daoc ne sehr solide arbeit gleistet hat und
    > vorallem einen nette pvp Varieante zu den normalen
    > wir schlagen uns die schädel ein entwickelt hat.
    > Nun wird das warhammer online wohl in der EA
    > abzocke wohl unter gehen.
    >
    > Schade drum

    Hey das ist EA die holen sich jetzt irgendeine Lizens und dann kommt jedes jahr ein teil davon raus, als MMORPG.
    Die teile sind zwar dann alle identisch (sowohl grafisch als auch inhaltlich) aber die Mobs haben neue aktuelle Namen.

  3. Re: Schade

    Autor: Bibabuzzelmann 21.06.06 - 01:02

    asedsqasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade ich hatte mich schon so auf warhammer
    > online gefreut, vorallem da ich finde das mythic
    > mit daoc ne sehr solide arbeit gleistet hat und
    > vorallem einen nette pvp Varieante zu den normalen
    > wir schlagen uns die schädel ein entwickelt hat.
    > Nun wird das warhammer online wohl in der EA
    > abzocke wohl unter gehen.
    >
    > Schade drum


    Kuck mo do, das hört sich doch eigentlich gut an :)

    "Vor allem zwei Dinge kann EA den Mythic-Spielen wirklich bringen: Mehr Geld für die Entwicklung und mehr Reichweite. Paul Lee, seines Zeichens President der EA Studios, verspricht, gemeinsam mit Mythic Online-Spiele auf ein neues Niveau der Unterhaltung heben zu wollen. DAOC und das erst 2007 startende Warhammer scheinen weiterhin im Mythic-Portfolio zu verbleiben."

    Also ich bin mal gespannt, wenn sies richtig machen und den Mythic Entwicklern nicht zu viel reinreden, sondern sie mehr unterstützen, dann könnten da nette Spiele rauskommen *g

  4. Erst Vanguard, nun WH:AoR und als nächstes... ?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 21.06.06 - 06:43

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Vor allem zwei Dinge kann EA den Mythic-Spielen
    > wirklich bringen: Mehr Geld für die Entwicklung
    > und mehr Reichweite. Paul Lee, seines Zeichens
    > President der EA Studios, verspricht, gemeinsam
    > mit Mythic Online-Spiele auf ein neues Niveau der
    > Unterhaltung heben zu wollen. DAOC und das erst
    > 2007 startende Warhammer scheinen weiterhin im
    > Mythic-Portfolio zu verbleiben."

    Ähnliches haben die Entwickler von Vanguard auch geschrieben, nachdem sie mehr oder minder von SOE (Sony Online Entertainment) übernommen worden sind. Was sollen sie auch sonst schreiben 'WTF?!? TEH SUCKORS!' ?

    Man darf sich da wohl beim kommerziellen Erfolg von WoW bedanken. MMOs sind entgültig kein Massenphenomen mehr, und die großen Publisher wollen sich halt ein Stück vom Kuchen sichern.

    Als nächstes kauft ATARI Eve Online... ;-)








    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  5. Erst Vanguard, nun WH:AoR und als nächstes... ?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 21.06.06 - 06:58

    /E Sorry, Doppelpost.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.06 07:01 durch ^Andreas Meisenhofer^.

  6. Randgruppen-, nicht Massenphenomen

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 21.06.06 - 07:05

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man darf sich da wohl beim kommerziellen Erfolg
    > von WoW bedanken. MMOs sind entgültig kein
    > Randgruppenphenomen mehr, und die großen Publisher
    > wollen sich halt ein Stück vom Kuchen sichern.

    Poste nicht vor dem ersten Kaffee hat meine Mama immer gesagt *seufz*

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  7. Re: Erst Vanguard, nun WH:AoR und als nächstes... ?

    Autor: wiz[tm] 21.06.06 - 09:10

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > Als nächstes kauft ATARI Eve Online... ;-)
    Ohje, bitte nicht

  8. Re: Erst Vanguard, nun WH:AoR und als nächstes... ?

    Autor: h0munkulus 21.06.06 - 13:11

    das perfide wird sein, dass EA wohl wenig bis kein einfluss auf Warhammer online nehmen wird/kann (ist wohl auch vertraglich so geregelt), bis es released wird. dafür macht EA riesen marketing-radau und das spiel wird ganz gute wertungen bekommen. aber dann wird EA anfangen einzugreifen...

    DAoC kunden wird wohl ein angebot gemacht, dass sie ohne den spielepreis zahlen zu müssen auf Warhammer online wechseln können und DAoC wird dann langsam runtergefahren.

    Warhammer online wird wie jedes andere rollenspiel nicht bugfrei auf den markt kommen, es werden schnell 2-3 mini-patches nachgeschoben um den anfangs widerstand zu brechen und schon bald wird das erste "mini-addon" angekündigt. ein content patch welcher für 5-10euro heruntergeladen werden kann. bugfixes und gratis patches werden immer weiter vernachlässigt dafür kommen wohl im vierteljahres-rythmus neue kostenpflichtige mini-addons. und jedes jahr zu weihnachten gibts dann nen dickes addon zum "beinahe vollpreis"...

    hatte grosse hoffnungen für warhammer online :( na ja, vielleicht der richtige zeitpunkt vom pc auf konsole zu wechseln, der nintendo Wii verspricht spass zu fairem preis. mal schauen...

  9. Ihr heult rum -.-

    Autor: Dilirius 21.06.06 - 16:29

    Ganz ernsthaft. Ich spiele seit langem DAoC und muss sagen, dass ich mich auf EA freue. EA hat viel Scheiße gemacht aber so viel kacke wie GOA mit sicherheit nicht. Mal wurde geld abgebucht, dass gar nicht abgebucht werden sollte. Dann hat man angeblich für ein Jahresabo gezahlt und bekommt die Kohle nur mit einer Klage wieder und und und.

    Irgendwo frage ich mich da schon welcher Publisher kacke baut. Dann die Angst von euch zu WO. Ich bezweifle, dass EA da viel machen wir WEIL. Es bestehen bereits Verträge mit GOA, die erneut das Game publishen und Supporten. Von daher glaube ich wohl kaum, dass EA da viel zu meckern hat.

    Also wartet doch erstmal ab was die Zeit bringt. Beschissener als die Drogenopferkindergames wie WoW kanns nicht werden.

    h0munkulus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das perfide wird sein, dass EA wohl wenig bis kein
    > einfluss auf Warhammer online nehmen wird/kann
    > (ist wohl auch vertraglich so geregelt), bis es
    > released wird. dafür macht EA riesen
    > marketing-radau und das spiel wird ganz gute
    > wertungen bekommen. aber dann wird EA anfangen
    > einzugreifen...
    >
    > DAoC kunden wird wohl ein angebot gemacht, dass
    > sie ohne den spielepreis zahlen zu müssen auf
    > Warhammer online wechseln können und DAoC wird
    > dann langsam runtergefahren.
    >
    > Warhammer online wird wie jedes andere rollenspiel
    > nicht bugfrei auf den markt kommen, es werden
    > schnell 2-3 mini-patches nachgeschoben um den
    > anfangs widerstand zu brechen und schon bald wird
    > das erste "mini-addon" angekündigt. ein content
    > patch welcher für 5-10euro heruntergeladen werden
    > kann. bugfixes und gratis patches werden immer
    > weiter vernachlässigt dafür kommen wohl im
    > vierteljahres-rythmus neue kostenpflichtige
    > mini-addons. und jedes jahr zu weihnachten gibts
    > dann nen dickes addon zum "beinahe vollpreis"...
    >
    > hatte grosse hoffnungen für warhammer online :( na
    > ja, vielleicht der richtige zeitpunkt vom pc auf
    > konsole zu wechseln, der nintendo Wii verspricht
    > spass zu fairem preis. mal schauen...


  10. Re: Ihr heult rum -.-

    Autor: 3D 22.06.06 - 13:45

    Dilirius schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Irgendwo frage ich mich da schon welcher Publisher
    > kacke baut. Dann die Angst von euch zu WO. Ich
    > bezweifle, dass EA da viel machen wir WEIL. Es
    > bestehen bereits Verträge mit GOA, die erneut das
    > Game publishen und Supporten. Von daher glaube ich
    > wohl kaum, dass EA da viel zu meckern hat.
    >

    Die Frage die sich hier in den Raum drängt ist wie denn nun der Vertrag zwischen Mythic und GOA lautet? Es kann nämlich gut sein, das EA GOA einfach den Vertrag zum Zeitpunkt x auslaufen lassen kann und dann selbst DAoC anbietet - alternativ einstampft.
    Wie auch immer - wir werden zumindest keine Verbesserung erfahren - ergo sollte man sich schon mal nach einem neuen MMORPG umschauen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  4. ADAC SE, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 107€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
    In eigener Sache
    Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

    Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

    1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
    2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
    Ein Bericht von Justus Staufburg

    1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

    1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
      Equiano
      Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

      Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

    2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
      Gipfeltreffen
      US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

      Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

    3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
      Automated Valet Parking
      Daimler und Bosch dürfen autonom parken

      In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


    1. 19:25

    2. 17:38

    3. 17:16

    4. 16:30

    5. 16:12

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:30