1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Nutzer sollen…

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale Gruppen

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale Gruppen

Autor: FreierLukas 20.01.18 - 16:16

Was heißt denn repräsentativ? Wenn nunmal die populäre Meinung - also die meisten Leute aus jeder Schicht - es für vertrauenwürdig halten dann ist es so. Das ist wieder typisches Falschdenken bzw. stereotypisches Denken von Facebook unter der Annahme dass Radikale ja nur aus der Unterschicht kommen. Ärzte sind demnach seltener rechtsradikal als Bauarbeiter. Bullshit mMn. Die ganzen extremistischen Politiker sind keine Bauarbeiter. Das sind studierte "Eliten".



4 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.18 16:23 durch FreierLukas.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wenn man sich anschaut, wie grade radikale Gruppen

Sharra | 20.01.18 - 14:46
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

FreierLukas | 20.01.18 - 14:55
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

divStar | 20.01.18 - 15:19
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale Gruppen

FreierLukas | 20.01.18 - 16:16
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Apfelbrot | 21.01.18 - 14:03
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

SelfEsteem | 20.01.18 - 18:17
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Umaru | 20.01.18 - 19:19
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Der Held vom... | 21.01.18 - 13:31
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

BLi8819 | 20.01.18 - 16:13
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Eheran | 20.01.18 - 16:42
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Sharra | 20.01.18 - 16:46
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Der Held vom... | 21.01.18 - 13:41
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

eidolon | 21.01.18 - 18:53
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Der Held vom... | 21.01.18 - 19:35
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Eheran | 21.01.18 - 22:14

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 194,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

  1. Lexus: Toyota bringt nun doch einen Elektro-SUV
    Lexus
    Toyota bringt nun doch einen Elektro-SUV

    Toyotas Edelmarke Lexus hat mit dem UX300e ein Elektroauto angekündigt, das Anfang 2020 in China und im Sommer in Europa auf den Markt kommen soll. Bisher galt Toyota nicht als Befürworter rein elektrischer Autos.

  2. Apple: Mac Pro kostet bis zu 62.419 Euro
    Apple
    Mac Pro kostet bis zu 62.419 Euro

    Apple bietet den Mac Pro nun zum Verkauf an. Das Gerät ist ab 6.499 Euro erhältlich und kostet in Vollausstattung mit 62.419 Euro fast das Zehnfache. Künftig könnte der Desktop noch teurer werden.

  3. Psychologie: Rot soll im Winter die Reichweite von E-Autos steigern
    Psychologie
    Rot soll im Winter die Reichweite von E-Autos steigern

    Farben beeinflussen Stimmungen und offenbar auch das Temperaturempfinden. Diese Erkenntnis könnte laut Ford genutzt werden, um die Reichweite von Elektroautos zu steigern.


  1. 07:46

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 22:13

  5. 18:45

  6. 18:07

  7. 17:40

  8. 16:51