1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Nutzer sollen…

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale Gruppen

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale Gruppen

Autor: Umaru 20.01.18 - 19:19

Man sollte seine Nachrichten überhaupt nicht von Algorithmen aussuchen lassen, sondern selber suchen: linke, rechte, mittige, konservative, chaotische, extreme ... alle!
Jeder will seine Sicht oder Agenda verkaufen, niemand ist objektiv. Daher sind verschiedene Perspektiven wichtig. Wenn ich das Gefühl habe, dass ich eine Meinung zu extrem vertrete, frage ich mich oft, ob nicht übermäßiger Konsum eines Richtungsmediums dazu geführt hat - und ich versuche auszubrechen, Argumente für die Gegenseite zu finden.
Manchmal muss ich mich festlegen, um Seelenfrieden zu finden, aber das Suchen nach neuen Eindrücken kann für mich nicht aufhören. Allerdings ist es auch ziemlich kompliziert für die Psyche, da wären einfache Wahrheiten besser, aber leider habe ich festgestellt, dass es die für mich nicht gibt.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wenn man sich anschaut, wie grade radikale Gruppen

Sharra | 20.01.18 - 14:46
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

FreierLukas | 20.01.18 - 14:55
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

divStar | 20.01.18 - 15:19
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

FreierLukas | 20.01.18 - 16:16
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Apfelbrot | 21.01.18 - 14:03
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

SelfEsteem | 20.01.18 - 18:17
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale Gruppen

Umaru | 20.01.18 - 19:19
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Der Held vom... | 21.01.18 - 13:31
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

BLi8819 | 20.01.18 - 16:13
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Eheran | 20.01.18 - 16:42
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Sharra | 20.01.18 - 16:46
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Der Held vom... | 21.01.18 - 13:41
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

eidolon | 21.01.18 - 18:53
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Der Held vom... | 21.01.18 - 19:35
 

Re: Wenn man sich anschaut, wie grade...

Eheran | 21.01.18 - 22:14

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen, Engelthal bei Nürnberg
  3. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig
  4. Media Cologne GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32