Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Chef: Regulierung soll an…

Beispiel Telefonica

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beispiel Telefonica

    Autor: Marvin-42 22.01.18 - 11:46

    Die haben doch schon vor Jahren jede Investition in Netze gestoppt weil es einfach billiger ist, möglichst viele Vorleistungen bei der Telekom zu kaufen. Sie machen immer weniger tatsächlich selbst. Konkurrenten der Telekom sind nicht nur noch die Kabelanbieter und lokale Glasfaserprojekte aber nicht die Telekom-"Konkurrenten" an die der Kunde typischerweise denkt.

    Ich fände das Stockholmer Modell ideal: Die Stadt selbst legt 100% Glasfaser und vermietet diese an die Anbieter. Infrastruktur gehört in staatliche Hände.

  2. Re: Beispiel Telefonica

    Autor: Ulkinator 22.01.18 - 14:41

    Telefonica betrieb eines der größten DSLAM-Netze in D.

    Warum man die Investionen eingestellt hat, ist ganz einfach: Vectoring.

  3. Re: Beispiel Telefonica

    Autor: spezi 22.01.18 - 17:24

    Ulkinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Telefonica betrieb eines der größten DSLAM-Netze in D.
    >
    > Warum man die Investionen eingestellt hat, ist ganz einfach: Vectoring.

    Telefonica hätte ja auch Vectoring ausbauen dürfen, wenn sie bereit gewesen wären zu investieren. Allerdings hat Telefonica schon vor Vectoring meines Wissens nicht wesentlich in VDSL ausserhalb der Nahbereiche investiert - wenn überhaupt.

    Die DSLAMs von Telefonica waren in den Hauptverteilern. Die waren ja auch erstmal von Vectoring nicht betroffen. Die Telekom hat erst im Februar 2015 Vectoring im Nahbereich beantragt, grundsätzlich genehmigt wurde es September 2016. Telefonica hatte hingegen schon im Dezember 2012 angekündigt, nicht mehr auf eigene VDSL-Hardware setzen zu wollen:
    https://www.teltarif.de/telefonica-telekom-vdsl-kontingentmodell-o2-anschluesse/news/49231.html

  4. Re: Beispiel Telefonica

    Autor: Inori-Senpai 23.01.18 - 11:10

    Telefonica hat das Netz von Hansenet übernommen. Aber die Spanier melken aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten ihre Kunden nur noch ab und investieren nur noch etwas ins Handynetz. Man muss sich das mal vorstellen, dass o² die Cash-Cow vom Unternehmen ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt
  2. Proact Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. Coup Mobility GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  2. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display
  3. Künstliche Intelligenz Auch Samsung soll SoC mit zwei KI-Kernen produzieren

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

  1. Stan Lee ist tot: Excelsior!
    Stan Lee ist tot
    Excelsior!

    Stan Lee ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Der langjährige Chef und Verleger von Marvel Comics war maßgeblich an der Schöpfung populärer Superhelden wie Spider-Man, Hulk, den X-Men und Black Panther beteiligt. In den letzten Jahren wurden seine Figuren vor allem im Kino erfolgreich wiederbelebt.

  2. Tweether: Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
    Tweether
    Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel

    Ein Unternehmen aus Kassel baut ein Empfangsmodul im Frequenzbereich um 94 Gigahertz. Das soll die Richtfunkversorgung von Mobilfunk-Stationen erheblich verbessern.

  3. PC Gaming: Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern
    PC Gaming
    Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern

    Im Windows Store kauft vermutlich kaum jemand gerne ein - aber einige Spiele für Spiele-PCs gibt es nur dort. Jetzt hat der für Gaming bei Microsoft zuständige Manager Phil Spencer die Probleme eingeräumt und Besserung versprochen.


  1. 20:22

  2. 18:38

  3. 17:23

  4. 17:12

  5. 17:04

  6. 16:49

  7. 16:11

  8. 15:56