Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pirate Bay: USA drohten Schweden mit…

Erpressung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erpressung

    Autor: USBasher 21.06.06 - 16:23

    Es ist gelinde gesagt eine Frechheit, was sich die USA gegenüber zivilisierten europäischen Nationen, die nun wahrlich nicht im Verdacht stehen, ein rückschrittliches Rechtssystem zu besitzen, herausnehmen glauben zu können.

    Ich frage mich bloß, warum die schwedische Regierung diese Erpressung nicht öffentlich gemacht hat und die US-Administration dadurch in das Licht der Öffentlichkeit rückt, in das sie gehört.

    Die USA verkommen vom Sherriff der Welt zum Hilfssherriff der MI/FI...

  2. Re: Erpressung

    Autor: blubb 21.06.06 - 16:52

    Geb ich dir Recht! Dabei ist es so einfach die Musikmafia klein zu kriegen. Einfach ein paar Monate mal auf kommerzielle CDs und Klingeltöne verzichten und natürlich auch nix ausn Netz saugen. Das wird niemanden umbringen. Aber die Musikmafia würde ganz schön doof gucken. Dann ist nämlich der Verbraucher an der Reihe mit der Erpressung. Man könnte die CD Preise um mehr als 50% drücken. Da bin ich mir 100% sicher. Eine Weltweite Demo gegen die Musikmafia. Das wäre ein Jahrhundertevent :)

    Meinen Beitrag dazu leiste ich schon seit einigen Jahren indem ich keine CDs mehr kaufe. Downloaden tu ich mir auch keine ausn Netz. Ich hör nur noch Shoutcast.

    USBasher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die USA verkommen vom Sherriff der Welt zum
    > Hilfssherriff der MI/FI...


  3. Re: Erpressung

    Autor: USMIST 21.06.06 - 19:38

    blubb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geb ich dir Recht! Dabei ist es so einfach die
    > Musikmafia klein zu kriegen. Einfach ein paar
    > Monate mal auf kommerzielle CDs und Klingeltöne
    > verzichten und natürlich auch nix ausn Netz
    > saugen. Das wird niemanden umbringen. Aber die
    > Musikmafia würde ganz schön doof gucken. Dann ist
    > nämlich der Verbraucher an der Reihe mit der
    > Erpressung. Man könnte die CD Preise um mehr als
    > 50% drücken. Da bin ich mir 100% sicher. Eine
    > Weltweite Demo gegen die Musikmafia. Das wäre ein
    > Jahrhundertevent :)
    >
    > Meinen Beitrag dazu leiste ich schon seit einigen
    > Jahren indem ich keine CDs mehr kaufe. Downloaden
    > tu ich mir auch keine ausn Netz. Ich hör nur noch
    > Shoutcast.
    >
    > USBasher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die USA verkommen vom Sherriff der Welt
    > zum
    > Hilfssherriff der MI/FI...
    >
    >


    wirken würds, aber das ist in einer überflus-und-ignoranten-geselschaft nicht hinzubekommen.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  3. Wolters Kluwer, Hürth bei Köln
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. 2,99€
  3. 2,69€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02